Linguistischer Staubsauger

Saugen für Intellektuelle

Saugen für Intellektuelle

Bei mir um die Ecke befindet sich ein Tchibo-Laden, dem ich schon so manch fitnessmäßige Anregung verdanke. Momentan wird da wohl ein Staubsauger verkauft, jedenfalls las ich im Vorüberhuschen etwas von „Bodenstaubsauger Antiineffektiv“ und zerbrach mir auf dem Heimweg den Kopf über die Werbestrategen des Kaffeehauses. Wollten die einem damit sagen, dass dieser Sauger „gegen Ineffektivität“ ist? Warum nannten sie ihn dann nicht einfach „Effektiv“, oder, damit es besser klingt, „Bodenstaubsauger Effectissimo“? Oder war damit gar nicht der Sauger selbst gemeint, sondern der Nutzer? Vielleicht führte der gewöhnliche Nutzer seinen Sauger sehr ineffektiv über den Teppich und dieses Modell hingegen hielt penibel eine Zickzack-Spur ein? Oder verwechselten die Jungs am Ende Effektivität mit Effizienz (Wikipedia)? Wollten sie sagen, dass der Staubvertilger besonders ökonomisch arbeitet? Oder – noch verwegener – verwechselten sie zusätzlich ökonomisch mit ökologisch und wollten dem umweltbewussten Nutzer deutlich machen, dass er damit einen Teil der Welt retten könnte? … Nun, die Sache klärte sich, nachdem ich zu Hause einen Blick auf die Webseite von Tchibo geworfen hatte: „Antiinfective“ heißt das Teil. Gemeint ist damit wohl, dass man sich am Kaffeesauger nicht so schnell eine Erkältung holen kann. Hm. Also bei meinem alten AEG-Staubsauger genügt es völlig, wenn man bei der Nutzung ausreichend warm angezogen ist. Aber der technische Fortschritt ist nun mal unaufhaltbar … 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Linguistischer Staubsauger

Saugen für Intellektuelle

Saugen für Intellektuelle

Bei mir um die Ecke befindet sich ein Tchibo-Laden, dem ich schon so manch fitnessmäßige Anregung verdanke. Momentan wird da wohl ein Staubsauger verkauft, jedenfalls las ich im Vorüberhuschen etwas von „Bodenstaubsauger Antiineffektiv“ und zerbrach mir auf dem Heimweg den Kopf über die Werbestrategen des Kaffeehauses. Wollten die einem damit sagen, dass dieser Sauger „gegen Ineffektivität“ ist? Warum nannten sie ihn dann nicht einfach „Effektiv“, oder, damit es besser klingt, „Bodenstaubsauger Effectissimo“? Oder war damit gar nicht der Sauger selbst gemeint, sondern der Nutzer? Vielleicht führte der gewöhnliche Nutzer seinen Sauger sehr ineffektiv über den Teppich und dieses Modell hingegen hielt penibel eine Zickzack-Spur ein? Oder verwechselten die Jungs am Ende Effektivität mit Effizienz (Wikipedia)? Wollten sie sagen, dass der Staubvertilger besonders ökonomisch arbeitet? Oder – noch verwegener – verwechselten sie zusätzlich ökonomisch mit ökologisch und wollten dem umweltbewussten Nutzer deutlich machen, dass er damit einen Teil der Welt retten könnte? … Nun, die Sache klärte sich, nachdem ich zu Hause einen Blick auf die Webseite von Tchibo geworfen hatte: „Antiinfective“ heißt das Teil. Gemeint ist damit wohl, dass man sich am Kaffeesauger nicht so schnell eine Erkältung holen kann. Hm. Also bei meinem alten AEG-Staubsauger genügt es völlig, wenn man bei der Nutzung ausreichend warm angezogen ist. Aber der technische Fortschritt ist nun mal unaufhaltbar … 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Linguistischer Staubsauger

Saugen für Intellektuelle

Saugen für Intellektuelle

Bei mir um die Ecke befindet sich ein Tchibo-Laden, dem ich schon so manch fitnessmäßige Anregung verdanke. Momentan wird da wohl ein Staubsauger verkauft, jedenfalls las ich im Vorüberhuschen etwas von „Bodenstaubsauger Antiineffektiv“ und zerbrach mir auf dem Heimweg den Kopf über die Werbestrategen des Kaffeehauses. Wollten die einem damit sagen, dass dieser Sauger „gegen Ineffektivität“ ist? Warum nannten sie ihn dann nicht einfach „Effektiv“, oder, damit es besser klingt, „Bodenstaubsauger Effectissimo“? Oder war damit gar nicht der Sauger selbst gemeint, sondern der Nutzer? Vielleicht führte der gewöhnliche Nutzer seinen Sauger sehr ineffektiv über den Teppich und dieses Modell hingegen hielt penibel eine Zickzack-Spur ein? Oder verwechselten die Jungs am Ende Effektivität mit Effizienz (Wikipedia)? Wollten sie sagen, dass der Staubvertilger besonders ökonomisch arbeitet? Oder – noch verwegener – verwechselten sie zusätzlich ökonomisch mit ökologisch und wollten dem umweltbewussten Nutzer deutlich machen, dass er damit einen Teil der Welt retten könnte? … Nun, die Sache klärte sich, nachdem ich zu Hause einen Blick auf die Webseite von Tchibo geworfen hatte: „Antiinfective“ heißt das Teil. Gemeint ist damit wohl, dass man sich am Kaffeesauger nicht so schnell eine Erkältung holen kann. Hm. Also bei meinem alten AEG-Staubsauger genügt es völlig, wenn man bei der Nutzung ausreichend warm angezogen ist. Aber der technische Fortschritt ist nun mal unaufhaltbar … 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.