Hier können Sie probemelken!

(vergrößern)

(vergrößern)

Samstagmittag, Fußgängerzone Ulm. Generell bin ich da mit meinen Einkäufen beschäftigt. Doch das Unterbewußtsein von uns Männern schläft nie. So bog ich heute von der Hirschstraße Richtung Fischerviertel mit zwei vollen Einkaufstüten ab. An dieser Ecke pflegt samstags ein gelbes Zelt der Scientologen mit dem verheißungsvollen Stichwort „Urlaubs-Stress-Test“ zu stehen. Diesmal waren hier aber Bilderbücher mit Kühen ausgestellt. ‚Na‘, dachte ich im Vorbeigehen, ’neue Masche, Jungs?‘

Doch ein kleines Schild machte mich stutzig: „Hier können Sie probemelken!“ Dazu ein Schemel, der aus einer neuen IKEA-Modellreihe für Verwegene stammen konnte („Sitzt Du schon oder melkst Du noch?“). Für einen kurzen Moment überlegte ich, ob ich verharren sollte. Vielleicht kamen ja ein oder zwei Probanden vorbei, die das interessante Möbelstück ausprobieren würden. Angesichts der Schwere meiner Einkaufstüten und der Regentropfen verwarf ich den Gedanken zwar, machte aber zumindest mit meinem Handy ein paar Aufnahmen, um der Sache in Ruhe nachzugehen. Denn es hing da ein Transparent mit der Aufschrift www.plan-deutschland.de – doch das sagte mir nichts. Immerhin konnte ich so direkt ausschließen, dass es sich um eine CSU-Aktion handelte (denn dann hätte es ja www.kein-plan-deutschland.de heißen müssen 😉 ). Okay, es ging um eine der üblichen Patenschaftsorganisationen. Und mit obigem Link habe ich im Gegenzug für das ungewöhnliche Fotomotiv auf die Organisation aufmerksam gemacht, damit sind wir quitt, denke ich mal.

Bei meinen Recherchen bin ich allerdings noch auf zwei Webadressen aufmerksam geworden, die mir bis dato völlig unbekannt waren:
ziegen-treff.de Ein Forum rund um Ziegen mit dem verheißungsvollen Untertitel „Bock auf Ziegen“. Die Tipps da kann man bestimmt mal brauchen, wenn man sich so was anschafft. Oder geschenkt bekommt. Hm …
„Netrind mobil“ fand ich dann noch einen tollen Namen für eine Software, die auf dem Handheld läuft. Einfach mal ausprobieren, wenn man eine Rinderherde zur Hand hat.

Übrigens erinnere ich in ländlichen Zusammenhängen immer wieder gerne an einen meiner Lieblingsfilme: „Sie sind ein schöner Mann!“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie probemelken!

(vergrößern)

(vergrößern)

Samstagmittag, Fußgängerzone Ulm. Generell bin ich da mit meinen Einkäufen beschäftigt. Doch das Unterbewußtsein von uns Männern schläft nie. So bog ich heute von der Hirschstraße Richtung Fischerviertel mit zwei vollen Einkaufstüten ab. An dieser Ecke pflegt samstags ein gelbes Zelt der Scientologen mit dem verheißungsvollen Stichwort „Urlaubs-Stress-Test“ zu stehen. Diesmal waren hier aber Bilderbücher mit Kühen ausgestellt. ‚Na‘, dachte ich im Vorbeigehen, ’neue Masche, Jungs?‘

Doch ein kleines Schild machte mich stutzig: „Hier können Sie probemelken!“ Dazu ein Schemel, der aus einer neuen IKEA-Modellreihe für Verwegene stammen konnte („Sitzt Du schon oder melkst Du noch?“). Für einen kurzen Moment überlegte ich, ob ich verharren sollte. Vielleicht kamen ja ein oder zwei Probanden vorbei, die das interessante Möbelstück ausprobieren würden. Angesichts der Schwere meiner Einkaufstüten und der Regentropfen verwarf ich den Gedanken zwar, machte aber zumindest mit meinem Handy ein paar Aufnahmen, um der Sache in Ruhe nachzugehen. Denn es hing da ein Transparent mit der Aufschrift www.plan-deutschland.de – doch das sagte mir nichts. Immerhin konnte ich so direkt ausschließen, dass es sich um eine CSU-Aktion handelte (denn dann hätte es ja www.kein-plan-deutschland.de heißen müssen 😉 ). Okay, es ging um eine der üblichen Patenschaftsorganisationen. Und mit obigem Link habe ich im Gegenzug für das ungewöhnliche Fotomotiv auf die Organisation aufmerksam gemacht, damit sind wir quitt, denke ich mal.

Bei meinen Recherchen bin ich allerdings noch auf zwei Webadressen aufmerksam geworden, die mir bis dato völlig unbekannt waren:
ziegen-treff.de Ein Forum rund um Ziegen mit dem verheißungsvollen Untertitel „Bock auf Ziegen“. Die Tipps da kann man bestimmt mal brauchen, wenn man sich so was anschafft. Oder geschenkt bekommt. Hm …
„Netrind mobil“ fand ich dann noch einen tollen Namen für eine Software, die auf dem Handheld läuft. Einfach mal ausprobieren, wenn man eine Rinderherde zur Hand hat.

Übrigens erinnere ich in ländlichen Zusammenhängen immer wieder gerne an einen meiner Lieblingsfilme: „Sie sind ein schöner Mann!“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie probemelken!

(vergrößern)

(vergrößern)

Samstagmittag, Fußgängerzone Ulm. Generell bin ich da mit meinen Einkäufen beschäftigt. Doch das Unterbewußtsein von uns Männern schläft nie. So bog ich heute von der Hirschstraße Richtung Fischerviertel mit zwei vollen Einkaufstüten ab. An dieser Ecke pflegt samstags ein gelbes Zelt der Scientologen mit dem verheißungsvollen Stichwort „Urlaubs-Stress-Test“ zu stehen. Diesmal waren hier aber Bilderbücher mit Kühen ausgestellt. ‚Na‘, dachte ich im Vorbeigehen, ’neue Masche, Jungs?‘

Doch ein kleines Schild machte mich stutzig: „Hier können Sie probemelken!“ Dazu ein Schemel, der aus einer neuen IKEA-Modellreihe für Verwegene stammen konnte („Sitzt Du schon oder melkst Du noch?“). Für einen kurzen Moment überlegte ich, ob ich verharren sollte. Vielleicht kamen ja ein oder zwei Probanden vorbei, die das interessante Möbelstück ausprobieren würden. Angesichts der Schwere meiner Einkaufstüten und der Regentropfen verwarf ich den Gedanken zwar, machte aber zumindest mit meinem Handy ein paar Aufnahmen, um der Sache in Ruhe nachzugehen. Denn es hing da ein Transparent mit der Aufschrift www.plan-deutschland.de – doch das sagte mir nichts. Immerhin konnte ich so direkt ausschließen, dass es sich um eine CSU-Aktion handelte (denn dann hätte es ja www.kein-plan-deutschland.de heißen müssen 😉 ). Okay, es ging um eine der üblichen Patenschaftsorganisationen. Und mit obigem Link habe ich im Gegenzug für das ungewöhnliche Fotomotiv auf die Organisation aufmerksam gemacht, damit sind wir quitt, denke ich mal.

Bei meinen Recherchen bin ich allerdings noch auf zwei Webadressen aufmerksam geworden, die mir bis dato völlig unbekannt waren:
ziegen-treff.de Ein Forum rund um Ziegen mit dem verheißungsvollen Untertitel „Bock auf Ziegen“. Die Tipps da kann man bestimmt mal brauchen, wenn man sich so was anschafft. Oder geschenkt bekommt. Hm …
„Netrind mobil“ fand ich dann noch einen tollen Namen für eine Software, die auf dem Handheld läuft. Einfach mal ausprobieren, wenn man eine Rinderherde zur Hand hat.

Übrigens erinnere ich in ländlichen Zusammenhängen immer wieder gerne an einen meiner Lieblingsfilme: „Sie sind ein schöner Mann!“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.