Via Crucis – Christina Pluhar und andere

via crucis

mediteraner Weg

Via Crucis – der Kreuzweg. Das klingt nach Schwermütigkeit und Tristesse. Zum Glück ist davon wenig in der neuen CD „Via Crucis – Ltd. Edition“ von Christina Pluhar und ihrem Essemble L’Arpeggiata zu finden. Wesentlich häufiger lassen Elemente einer Unbekümmertheit entdecken, die EMI marketing-schlagkräftig als „mediterrane Kreuzweg-Fantasien“ bezeichnet. Wie auch immer: wunderbar gelungen ist die Zusammenstellung sehr unterschiedlicher Werke (von Komponisten wie Jean-Philippe Guissani, Targquino Meruta oder Claudio Monteverdi) zu einem harmonischen Ganzen. Auch für jemanden, der sonst eher andere Musikrichtiungen mag, lohne ein Reinhören sicherlich.
Meine Anspieltipps: Nr. 16, Canario und Nr. 18 ‚Stù Criatu.
YouTube-Video
Amazon-Link + Amazon-MP3-Link
iTunes

3 Kommentare

  1. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

  2. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

  3. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Via Crucis – Christina Pluhar und andere

via crucis

mediteraner Weg

Via Crucis – der Kreuzweg. Das klingt nach Schwermütigkeit und Tristesse. Zum Glück ist davon wenig in der neuen CD „Via Crucis – Ltd. Edition“ von Christina Pluhar und ihrem Essemble L’Arpeggiata zu finden. Wesentlich häufiger lassen Elemente einer Unbekümmertheit entdecken, die EMI marketing-schlagkräftig als „mediterrane Kreuzweg-Fantasien“ bezeichnet. Wie auch immer: wunderbar gelungen ist die Zusammenstellung sehr unterschiedlicher Werke (von Komponisten wie Jean-Philippe Guissani, Targquino Meruta oder Claudio Monteverdi) zu einem harmonischen Ganzen. Auch für jemanden, der sonst eher andere Musikrichtiungen mag, lohne ein Reinhören sicherlich.
Meine Anspieltipps: Nr. 16, Canario und Nr. 18 ‚Stù Criatu.
YouTube-Video
Amazon-Link + Amazon-MP3-Link
iTunes

3 Kommentare

  1. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

  2. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

  3. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Via Crucis – Christina Pluhar und andere

via crucis

mediteraner Weg

Via Crucis – der Kreuzweg. Das klingt nach Schwermütigkeit und Tristesse. Zum Glück ist davon wenig in der neuen CD „Via Crucis – Ltd. Edition“ von Christina Pluhar und ihrem Essemble L’Arpeggiata zu finden. Wesentlich häufiger lassen Elemente einer Unbekümmertheit entdecken, die EMI marketing-schlagkräftig als „mediterrane Kreuzweg-Fantasien“ bezeichnet. Wie auch immer: wunderbar gelungen ist die Zusammenstellung sehr unterschiedlicher Werke (von Komponisten wie Jean-Philippe Guissani, Targquino Meruta oder Claudio Monteverdi) zu einem harmonischen Ganzen. Auch für jemanden, der sonst eher andere Musikrichtiungen mag, lohne ein Reinhören sicherlich.
Meine Anspieltipps: Nr. 16, Canario und Nr. 18 ‚Stù Criatu.
YouTube-Video
Amazon-Link + Amazon-MP3-Link
iTunes

3 Kommentare

  1. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

  2. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

  3. Stephan
    Mai 23, 2010

    Frauen und Klamotten kaufen, oh je. Ich habe mir schon lange abgewöhnt mit meiner Frau einkaufen zu gehen. Ist einfach besser für meine Nerven.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.