Männergerechter Kinderwagen

maenner-kinderwagen

Gib Gummi!

Jeder junge Vater kennt sie: All die bunten Kinderwagen und Buggies, die mal groß und globig, mal klein und zierlich aus dem Kofferraum geholt werden. Und 51 % der kinderwagenschiebenden Männer fragen sich: Trübt es meinen männlichen Gesamteindruck, wenn ich so was schiebe?

Dank dem neuen Modell des Herstellers “4moms” stellt sich diese Frage nicht mehr! Ein sanfter Druck auf den Starterknopf setzt die Hydraulik in Gang – ähnlich, wie wir es von der kulturell hochwertigen Transformer-Reihe kennen. Das Teil entfaltet sich von alleine, kein lästiges Suchen mehr von Einrastriegeln. Stroßgedämpft rattert man über das Pflaster, flüsterleise, der Akku für die 8 Leuchtquellen lädt sich während des Schiebens, ein Display gibt fortwährend Auskunft über viele Kennziffern, natürlich lassen sich iPod und iPhone anschließen, verschiedene Transparenzschichten sorgen für klaren Blick auf den Sprössling … und … und … und. Gewiss, man muss ein Stückchen tiefer dafür in die Tasche greifen – aber mal ehrlich: Sollte das der Nachwuchs nicht wert sein? – Auf jeden Fall ist das Video sehenswert!

Homepage von 4moms.

[Hinweis via Twitter von @ubermarkus erhalten – danke!]

9 Kommentare

  1. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  2. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  3. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  4. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  5. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  6. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  7. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

  8. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

  9. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Männergerechter Kinderwagen

maenner-kinderwagen

Gib Gummi!

Jeder junge Vater kennt sie: All die bunten Kinderwagen und Buggies, die mal groß und globig, mal klein und zierlich aus dem Kofferraum geholt werden. Und 51 % der kinderwagenschiebenden Männer fragen sich: Trübt es meinen männlichen Gesamteindruck, wenn ich so was schiebe?

Dank dem neuen Modell des Herstellers “4moms” stellt sich diese Frage nicht mehr! Ein sanfter Druck auf den Starterknopf setzt die Hydraulik in Gang – ähnlich, wie wir es von der kulturell hochwertigen Transformer-Reihe kennen. Das Teil entfaltet sich von alleine, kein lästiges Suchen mehr von Einrastriegeln. Stroßgedämpft rattert man über das Pflaster, flüsterleise, der Akku für die 8 Leuchtquellen lädt sich während des Schiebens, ein Display gibt fortwährend Auskunft über viele Kennziffern, natürlich lassen sich iPod und iPhone anschließen, verschiedene Transparenzschichten sorgen für klaren Blick auf den Sprössling … und … und … und. Gewiss, man muss ein Stückchen tiefer dafür in die Tasche greifen – aber mal ehrlich: Sollte das der Nachwuchs nicht wert sein? – Auf jeden Fall ist das Video sehenswert!

Homepage von 4moms.

[Hinweis via Twitter von @ubermarkus erhalten – danke!]

9 Kommentare

  1. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  2. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  3. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  4. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  5. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  6. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  7. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

  8. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

  9. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Männergerechter Kinderwagen

maenner-kinderwagen

Gib Gummi!

Jeder junge Vater kennt sie: All die bunten Kinderwagen und Buggies, die mal groß und globig, mal klein und zierlich aus dem Kofferraum geholt werden. Und 51 % der kinderwagenschiebenden Männer fragen sich: Trübt es meinen männlichen Gesamteindruck, wenn ich so was schiebe?

Dank dem neuen Modell des Herstellers “4moms” stellt sich diese Frage nicht mehr! Ein sanfter Druck auf den Starterknopf setzt die Hydraulik in Gang – ähnlich, wie wir es von der kulturell hochwertigen Transformer-Reihe kennen. Das Teil entfaltet sich von alleine, kein lästiges Suchen mehr von Einrastriegeln. Stroßgedämpft rattert man über das Pflaster, flüsterleise, der Akku für die 8 Leuchtquellen lädt sich während des Schiebens, ein Display gibt fortwährend Auskunft über viele Kennziffern, natürlich lassen sich iPod und iPhone anschließen, verschiedene Transparenzschichten sorgen für klaren Blick auf den Sprössling … und … und … und. Gewiss, man muss ein Stückchen tiefer dafür in die Tasche greifen – aber mal ehrlich: Sollte das der Nachwuchs nicht wert sein? – Auf jeden Fall ist das Video sehenswert!

Homepage von 4moms.

[Hinweis via Twitter von @ubermarkus erhalten – danke!]

9 Kommentare

  1. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  2. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  3. Christoph
    Jan 16, 2012

    Das Ding ist vielleicht cool in der Fußgängerzone, aber sobald ein Feldweg oder eine Pflasterstraße erreicht sind endet die Coolness. Die kleinen Räder vorne sind ein Witz…

    Sagt ein Papa, der mehr als zwei Kinder rumgeschoben hat.

    Gruß
    Christoph

  4. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  5. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  6. Stefan aus Norden
    Jan 17, 2012

    Tolle Idee aber die Ausführung könnte wertiger sein.
    Da sollten mal die Jungs von Porsche Design ran.

  7. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

  8. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

  9. Dirk
    Jan 17, 2012

    Tolle Geschichte – habe mir erlaubt den Beitrag bei http://www.spiegeloffline.de zu empfehlen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>