Ein Mann – tausend Kissen

da legst di niedr

da legst di niedr

Was denken Sie über einen jungen Mann, der auf dem Fußboden einer Turnhalle liegt und mit den Beinen zuckt? Nein, es geht nicht um Ihre längst verdrängten Erinnerungen an den Sportunterricht von Kirchheim-Teck, Klasse 7b, als Sie beschlossen, nach dem Abi eine Informatik-Karriere einzuschlagen. Es geht um den super-toll gemachten Stop-Motion-Film „Sorry, I’m Late“. Bemerkenswert dabei das „Making of“ am Ende des Films: permanent wurde eine Kissenbahn bewegt, alles wurde auf der Seite liegend abfotografiert – einfach toll! – Okay, denken Sie jetzt: Wenn schon liegen, dann mit einem Mädel an der Seite. Völlig richtig. Und man kann sogar im Stehen liegen. Feine Idee: Auf einer Drehscheibe wird im Zeitraffer das Leben eines Paares dargestellt: „The Long Haul“ (Etwa: „Der lange Lebensweg“). – In „Synesthesia“ werden hingegen Alltagsgegenstände umgedeutet. – Irreführend gut gemachte Werbung für Astrophysik – ob wir solch einen Werbefilm auch für unseren neuen Psychologie-Studiengang in Ulm hinbekommen könnten? 😉 – Na, einen hab‘ ich noch: Blip zeigt, wie Friede unter Außerirdischen entstehen kann – sehr schöne 3D-Sache!

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]
  2. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]
  3. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Mann – tausend Kissen

da legst di niedr

da legst di niedr

Was denken Sie über einen jungen Mann, der auf dem Fußboden einer Turnhalle liegt und mit den Beinen zuckt? Nein, es geht nicht um Ihre längst verdrängten Erinnerungen an den Sportunterricht von Kirchheim-Teck, Klasse 7b, als Sie beschlossen, nach dem Abi eine Informatik-Karriere einzuschlagen. Es geht um den super-toll gemachten Stop-Motion-Film „Sorry, I’m Late“. Bemerkenswert dabei das „Making of“ am Ende des Films: permanent wurde eine Kissenbahn bewegt, alles wurde auf der Seite liegend abfotografiert – einfach toll! – Okay, denken Sie jetzt: Wenn schon liegen, dann mit einem Mädel an der Seite. Völlig richtig. Und man kann sogar im Stehen liegen. Feine Idee: Auf einer Drehscheibe wird im Zeitraffer das Leben eines Paares dargestellt: „The Long Haul“ (Etwa: „Der lange Lebensweg“). – In „Synesthesia“ werden hingegen Alltagsgegenstände umgedeutet. – Irreführend gut gemachte Werbung für Astrophysik – ob wir solch einen Werbefilm auch für unseren neuen Psychologie-Studiengang in Ulm hinbekommen könnten? 😉 – Na, einen hab‘ ich noch: Blip zeigt, wie Friede unter Außerirdischen entstehen kann – sehr schöne 3D-Sache!

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]
  2. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]
  3. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Mann – tausend Kissen

da legst di niedr

da legst di niedr

Was denken Sie über einen jungen Mann, der auf dem Fußboden einer Turnhalle liegt und mit den Beinen zuckt? Nein, es geht nicht um Ihre längst verdrängten Erinnerungen an den Sportunterricht von Kirchheim-Teck, Klasse 7b, als Sie beschlossen, nach dem Abi eine Informatik-Karriere einzuschlagen. Es geht um den super-toll gemachten Stop-Motion-Film „Sorry, I’m Late“. Bemerkenswert dabei das „Making of“ am Ende des Films: permanent wurde eine Kissenbahn bewegt, alles wurde auf der Seite liegend abfotografiert – einfach toll! – Okay, denken Sie jetzt: Wenn schon liegen, dann mit einem Mädel an der Seite. Völlig richtig. Und man kann sogar im Stehen liegen. Feine Idee: Auf einer Drehscheibe wird im Zeitraffer das Leben eines Paares dargestellt: „The Long Haul“ (Etwa: „Der lange Lebensweg“). – In „Synesthesia“ werden hingegen Alltagsgegenstände umgedeutet. – Irreführend gut gemachte Werbung für Astrophysik – ob wir solch einen Werbefilm auch für unseren neuen Psychologie-Studiengang in Ulm hinbekommen könnten? 😉 – Na, einen hab‘ ich noch: Blip zeigt, wie Friede unter Außerirdischen entstehen kann – sehr schöne 3D-Sache!

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]
  2. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]
  3. Sorry I’m late | cvknet.de :Blog - [...] (via männerseiten.de) [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.