Anne Davis – die unbekannte Balladensängerin

N

Anne Davis - ihre Balladen zum Anhoeren

ein, ihre Fotos machen nicht viel her. Sie ist das unauffällige Mädel vom Land, das leicht übersehen wird. Und das Cover ihrer CD „Letters, Prayers, and Journal Entries“ schmückt eine Patchworkdecke, die auf die Folk-Ecke hindeutet, was auch nicht ganz falsch ist. Trotzdem, sie hat etwas … hm … „Natürliches“ an sich – vielleicht auch deshalb, weil sie aus allen Stücken jegliche Elektro-Akustik verbannt hat. Die Texte gefallen mir auch gut, obgleich da natürlich oft ein religiöser Touch mitschwingt (den ich aber in noch viel stärkerem Maße meinem alten Freund Kieran Halpin nachsehen muss – manchmal genügt es einfach, wenn die Musik gut ist). Die Aufnahme der CD hat sich über viele Jahre erstreckt – das merkt man vielen Feinheiten positiv an. Vor allem aber: Ihre Stimme ist nicht, wie im heutigen Pop-Bizz üblich, aalglatt auf Eingängigkeit abgerichtet. Sie hat etwas Sprödes, das gut tut und passt.
Die CD habe ich zwar eigentlich bei iTunes entdeckt – sie ist aber vollständig (!) auf der Homepage von Anne Davis anhörbar.

6 Kommentare

  1. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  2. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  3. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  4. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

  5. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

  6. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anne Davis – die unbekannte Balladensängerin

N

Anne Davis - ihre Balladen zum Anhoeren

ein, ihre Fotos machen nicht viel her. Sie ist das unauffällige Mädel vom Land, das leicht übersehen wird. Und das Cover ihrer CD „Letters, Prayers, and Journal Entries“ schmückt eine Patchworkdecke, die auf die Folk-Ecke hindeutet, was auch nicht ganz falsch ist. Trotzdem, sie hat etwas … hm … „Natürliches“ an sich – vielleicht auch deshalb, weil sie aus allen Stücken jegliche Elektro-Akustik verbannt hat. Die Texte gefallen mir auch gut, obgleich da natürlich oft ein religiöser Touch mitschwingt (den ich aber in noch viel stärkerem Maße meinem alten Freund Kieran Halpin nachsehen muss – manchmal genügt es einfach, wenn die Musik gut ist). Die Aufnahme der CD hat sich über viele Jahre erstreckt – das merkt man vielen Feinheiten positiv an. Vor allem aber: Ihre Stimme ist nicht, wie im heutigen Pop-Bizz üblich, aalglatt auf Eingängigkeit abgerichtet. Sie hat etwas Sprödes, das gut tut und passt.
Die CD habe ich zwar eigentlich bei iTunes entdeckt – sie ist aber vollständig (!) auf der Homepage von Anne Davis anhörbar.

6 Kommentare

  1. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  2. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  3. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  4. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

  5. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

  6. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anne Davis – die unbekannte Balladensängerin

N

Anne Davis - ihre Balladen zum Anhoeren

ein, ihre Fotos machen nicht viel her. Sie ist das unauffällige Mädel vom Land, das leicht übersehen wird. Und das Cover ihrer CD „Letters, Prayers, and Journal Entries“ schmückt eine Patchworkdecke, die auf die Folk-Ecke hindeutet, was auch nicht ganz falsch ist. Trotzdem, sie hat etwas … hm … „Natürliches“ an sich – vielleicht auch deshalb, weil sie aus allen Stücken jegliche Elektro-Akustik verbannt hat. Die Texte gefallen mir auch gut, obgleich da natürlich oft ein religiöser Touch mitschwingt (den ich aber in noch viel stärkerem Maße meinem alten Freund Kieran Halpin nachsehen muss – manchmal genügt es einfach, wenn die Musik gut ist). Die Aufnahme der CD hat sich über viele Jahre erstreckt – das merkt man vielen Feinheiten positiv an. Vor allem aber: Ihre Stimme ist nicht, wie im heutigen Pop-Bizz üblich, aalglatt auf Eingängigkeit abgerichtet. Sie hat etwas Sprödes, das gut tut und passt.
Die CD habe ich zwar eigentlich bei iTunes entdeckt – sie ist aber vollständig (!) auf der Homepage von Anne Davis anhörbar.

6 Kommentare

  1. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  2. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  3. Thomas
    Jun 17, 2005

    Leider war der Admin der Kuenstlerin ziemlich einfaeltig. Alle MP3’s lassen sich in guter Quali von der Webseite laden. Die URLs stehen in M3U-Datei.

    Schade. Wieder eine, die aufgrund von Dummheit um ihre Tantieme gebracht wird.

  4. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

  5. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

  6. Herbert
    Jun 21, 2005

    Wohl wahr – und da ich nicht glaube, dass die Sängerin besonders viel Geld verdient, habe ich sie auf Deinen Hinweis mal per Mail aufmerksam gemacht.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.