Dein Blog als Magazin

onswipe

Ansichtssache

Selbst Leute, die Tablets für überflüssig halten, geben zu, dass das Lesen mit den flachen Scheiben was hat. Mit ein bisschen optischer Aufbereitung bleibt man einfach lieber am Text, was die Erfolge z. B. von Flipboard, Pulse und Zite zeigen.

Schon länger fiel mir auf, dass sich die bei WordPress.org gehosteten Blogs auf dem iPad anders als gewohnt darstellen. Heute bin ich nun endlich dazu gekommen, das entsprechende Plugin auch in meinen eigenen Blog einzubauen: Onswipe heißt es – jeder kann es nutzen, der die Blogsoftware „WordPress“ installiert hat.

Die Startseite des Blogs erhält damit eine ganzseitige Cover-Grafik (genommen wird z. B. das letzte Bild), die Einzelartikel werden in Thumbnails dargestellt, Kommentare werden abgehoben, Kategorien-Menüs mit einem Wisch eingeblendet usw. Alles ein bisschen wie Flipboard …

In dem Zusammenhang kann ich auch gleich auf meinen neuen Lieblings-iPad-Browser aufmerksam machen: Grazing. Hat ganz schön viel unter der Haube: „Daumen-Zahnräder“, „Side-Pads“, viele eingebaute Plugins, obere Leiste ist in mehreren Stufen ausblendbar, Multi-Gesten, Ad-Blocker usw. usw. …

Ach ja: seit heute arbeitet auch der beliebte GoodReader nahtlos mit iCloud zusammen. …

Einen hab‘ ich noch: FlickStackr, eine der besten Anzeige-Apps für Flickr, kann neuerdings auch Inhalte der wunderbaren Foto-Seite 500px darstellen!

P.S.: Auf dem Homescreen lässt sich der Link zum Blog natürlich auch ablegen.

Homescreen

Homescreen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Blog als Magazin

onswipe

Ansichtssache

Selbst Leute, die Tablets für überflüssig halten, geben zu, dass das Lesen mit den flachen Scheiben was hat. Mit ein bisschen optischer Aufbereitung bleibt man einfach lieber am Text, was die Erfolge z. B. von Flipboard, Pulse und Zite zeigen.

Schon länger fiel mir auf, dass sich die bei WordPress.org gehosteten Blogs auf dem iPad anders als gewohnt darstellen. Heute bin ich nun endlich dazu gekommen, das entsprechende Plugin auch in meinen eigenen Blog einzubauen: Onswipe heißt es – jeder kann es nutzen, der die Blogsoftware „WordPress“ installiert hat.

Die Startseite des Blogs erhält damit eine ganzseitige Cover-Grafik (genommen wird z. B. das letzte Bild), die Einzelartikel werden in Thumbnails dargestellt, Kommentare werden abgehoben, Kategorien-Menüs mit einem Wisch eingeblendet usw. Alles ein bisschen wie Flipboard …

In dem Zusammenhang kann ich auch gleich auf meinen neuen Lieblings-iPad-Browser aufmerksam machen: Grazing. Hat ganz schön viel unter der Haube: „Daumen-Zahnräder“, „Side-Pads“, viele eingebaute Plugins, obere Leiste ist in mehreren Stufen ausblendbar, Multi-Gesten, Ad-Blocker usw. usw. …

Ach ja: seit heute arbeitet auch der beliebte GoodReader nahtlos mit iCloud zusammen. …

Einen hab‘ ich noch: FlickStackr, eine der besten Anzeige-Apps für Flickr, kann neuerdings auch Inhalte der wunderbaren Foto-Seite 500px darstellen!

P.S.: Auf dem Homescreen lässt sich der Link zum Blog natürlich auch ablegen.

Homescreen

Homescreen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Blog als Magazin

onswipe

Ansichtssache

Selbst Leute, die Tablets für überflüssig halten, geben zu, dass das Lesen mit den flachen Scheiben was hat. Mit ein bisschen optischer Aufbereitung bleibt man einfach lieber am Text, was die Erfolge z. B. von Flipboard, Pulse und Zite zeigen.

Schon länger fiel mir auf, dass sich die bei WordPress.org gehosteten Blogs auf dem iPad anders als gewohnt darstellen. Heute bin ich nun endlich dazu gekommen, das entsprechende Plugin auch in meinen eigenen Blog einzubauen: Onswipe heißt es – jeder kann es nutzen, der die Blogsoftware „WordPress“ installiert hat.

Die Startseite des Blogs erhält damit eine ganzseitige Cover-Grafik (genommen wird z. B. das letzte Bild), die Einzelartikel werden in Thumbnails dargestellt, Kommentare werden abgehoben, Kategorien-Menüs mit einem Wisch eingeblendet usw. Alles ein bisschen wie Flipboard …

In dem Zusammenhang kann ich auch gleich auf meinen neuen Lieblings-iPad-Browser aufmerksam machen: Grazing. Hat ganz schön viel unter der Haube: „Daumen-Zahnräder“, „Side-Pads“, viele eingebaute Plugins, obere Leiste ist in mehreren Stufen ausblendbar, Multi-Gesten, Ad-Blocker usw. usw. …

Ach ja: seit heute arbeitet auch der beliebte GoodReader nahtlos mit iCloud zusammen. …

Einen hab‘ ich noch: FlickStackr, eine der besten Anzeige-Apps für Flickr, kann neuerdings auch Inhalte der wunderbaren Foto-Seite 500px darstellen!

P.S.: Auf dem Homescreen lässt sich der Link zum Blog natürlich auch ablegen.

Homescreen

Homescreen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.