Bäuerinnen in Österreich

frauen männer

Fesch!

Manchmal lohnt ein Blick über den Tellerrand. Ich gebe zu, Österreich kenne ich eigentlich eher als Land, durch das ich fahre, um nach Italien zu gelangen. Aber offensichtlich kümmern sich in dieser Region erstaunlich viele Stellen um das Wohl und Wehe von Männern – vielleicht gibt es nicht mehr ganz so viele davon? Man weiß es nicht.
Wie auch immer: Hier mal eine Reihe meist recht „dicker“ (PDF-)Broschüren, die uns Männern unter die Arme greifen sollen:

„Zeit zum Vatersein. Das Väter-Buch“: 200 Seiten vom Sozialministerium mit Hinweisen zum Rollenmanagement, Erfahrungsberichten usw. [PDF-Link]
„Männer in den Medien“: satte 350 Seiten mit einem Querschnitt von Kinofilmen bis Werbeinhalten [PDF-Link]
Dokumentation „Körperbilder. Gender Gesundheit“: diesmal vom Frauenreferat Voralberg, knapp 100 Seiten [Link]
„Männer und emotionale Kompetenz“: 75 Seiten, sehr textlastig [PDF-Link]
Da der Männerblog immer auf Ausgewohnheit bedacht ist, haben wir zum Schluss noch ein echtes Schmankerl:
„Bäuerinnen in Österreich“: herausgegeben von der „Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Bäuerinnen“ – auf 60 Seiten erfährt man alles über das „Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt“, ein Thema, das uns alle angeht. [PDF-Link]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bäuerinnen in Österreich

frauen männer

Fesch!

Manchmal lohnt ein Blick über den Tellerrand. Ich gebe zu, Österreich kenne ich eigentlich eher als Land, durch das ich fahre, um nach Italien zu gelangen. Aber offensichtlich kümmern sich in dieser Region erstaunlich viele Stellen um das Wohl und Wehe von Männern – vielleicht gibt es nicht mehr ganz so viele davon? Man weiß es nicht.
Wie auch immer: Hier mal eine Reihe meist recht „dicker“ (PDF-)Broschüren, die uns Männern unter die Arme greifen sollen:

„Zeit zum Vatersein. Das Väter-Buch“: 200 Seiten vom Sozialministerium mit Hinweisen zum Rollenmanagement, Erfahrungsberichten usw. [PDF-Link]
„Männer in den Medien“: satte 350 Seiten mit einem Querschnitt von Kinofilmen bis Werbeinhalten [PDF-Link]
Dokumentation „Körperbilder. Gender Gesundheit“: diesmal vom Frauenreferat Voralberg, knapp 100 Seiten [Link]
„Männer und emotionale Kompetenz“: 75 Seiten, sehr textlastig [PDF-Link]
Da der Männerblog immer auf Ausgewohnheit bedacht ist, haben wir zum Schluss noch ein echtes Schmankerl:
„Bäuerinnen in Österreich“: herausgegeben von der „Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Bäuerinnen“ – auf 60 Seiten erfährt man alles über das „Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt“, ein Thema, das uns alle angeht. [PDF-Link]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bäuerinnen in Österreich

frauen männer

Fesch!

Manchmal lohnt ein Blick über den Tellerrand. Ich gebe zu, Österreich kenne ich eigentlich eher als Land, durch das ich fahre, um nach Italien zu gelangen. Aber offensichtlich kümmern sich in dieser Region erstaunlich viele Stellen um das Wohl und Wehe von Männern – vielleicht gibt es nicht mehr ganz so viele davon? Man weiß es nicht.
Wie auch immer: Hier mal eine Reihe meist recht „dicker“ (PDF-)Broschüren, die uns Männern unter die Arme greifen sollen:

„Zeit zum Vatersein. Das Väter-Buch“: 200 Seiten vom Sozialministerium mit Hinweisen zum Rollenmanagement, Erfahrungsberichten usw. [PDF-Link]
„Männer in den Medien“: satte 350 Seiten mit einem Querschnitt von Kinofilmen bis Werbeinhalten [PDF-Link]
Dokumentation „Körperbilder. Gender Gesundheit“: diesmal vom Frauenreferat Voralberg, knapp 100 Seiten [Link]
„Männer und emotionale Kompetenz“: 75 Seiten, sehr textlastig [PDF-Link]
Da der Männerblog immer auf Ausgewohnheit bedacht ist, haben wir zum Schluss noch ein echtes Schmankerl:
„Bäuerinnen in Österreich“: herausgegeben von der „Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Bäuerinnen“ – auf 60 Seiten erfährt man alles über das „Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt“, ein Thema, das uns alle angeht. [PDF-Link]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.