Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Achtung!
Derzeit können neue Mitglieder keine Beiträge schreiben, solltest du kein Bot sein wende dich bitte an mich *klick*
 
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Boris Koch - Der Drachenflüsterer (1 & 2 )  (Gelesen 1223 mal)
cazze
kleiner
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


miez miez cazze


« am: 09. Jul. 10, 17:49 »

Der Drachenflüsterer

Der 15- Jährige Ben hat es nicht leicht: Seit dem Tod seiner Mutter lebt er auf der Straße, wird im Dorf misstrauisch beäugt und der Weg auf die schiefe Bahn scheint vorgezeichnet. Bens große Bewunderung gilt den ruhmreichen Drachenrittern des Großtirdischen Reichs, aber es will ihm einfach nicht gelingen, in die nähe ihrer geheimnisumwehten Gefährten zu kommen. Noch weiß Ben es nicht, doch er verfügt über eine kostbare Gabe: Er ist ein Drachenflüsterer und es ist seine Bestimmung, einer großen Verschwörung auf die Spur zu kommen...
Gespeichert

cazze
kleiner
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


miez miez cazze


« Antworten #1 am: 09. Jul. 10, 17:51 »

Der Drachenflüsterer 2 Die Rache der geächteten

Im Großtirdischen Reich gilt jeder Drache als böse, solange ihm nicht ein Drachenritter die Flügel abhackt und ihn so zu einem zahmen und stummen Haustier macht. Nur dem Außenseiter Ben ist es gelungen, mit den fremden Geschöpfen zu sprechen und ihre wahre Natur zu entdecken: Er besitzt die seltene Gabe der Drachenflüsterer! Durch Berührung kann er Drachen heilen und ihnen die verlorenen Flügel und damit auch die Sprache zurückgeben.

Genau aus diesem Grund sind Ben und seine beiden Freunde Yanko und Nica zu Beginn der Fortsetzung von Der Drachenflüsterer allerdings auch Ausgestoßene: Sie mussten aus der Heimatstadt Trollfurt fliehen und werden nun vom grausamen Orden der Drachenritter verfolgt. Die drei Geächten leisten daraufhin einen Schwur: Zwar können Sie nicht alle Drachen retten, doch wenigstens den Drachen des grausamen Norkhams wollen sie befreien. Eine abenteuerliche Reise durch das Großtirdische Reich beginnt.

Nach dem hinreißenden ersten Band entlässt Boris Koch seine jungen Helden in ein Szenario, dass so erschreckend wie berauschend ist: Die drei Freunde sind ganz auf sich gestellt, vom Tod bedroht und selbst von den eigenen Eltern im Stich gelassen. Sie haben nur sich selbst und die Freundschaft, die sie verbindet. Dabei sind Yanko und Nica inzwischen ein Liebespaar, während Ben und Nica immer noch Gefühle füreinander hegen, die den Bund in Gefahr bringen. Doch bei aller Furcht und allem Kummer sind die drei auch Drachenreiter, leben verbunden mit freien, mächtigen Geschöpfen, auf denen sie durch die Lüfte reisen und sich immer wieder über ihre hasserfüllten Verfolger erheben können.
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  




Forensoftware
Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006, Simple Machines
Enterprise Theme & TinyPortal v0.9.8 © Bloc
HPFreunde.de