Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Achtung!
Derzeit können neue Mitglieder keine Beiträge schreiben, solltest du kein Bot sein wende dich bitte an mich *klick*
 
Hier beginnt die Diskussion zum deutschen Band 7!Es gibt einen Hauptbereich und einen Unterbereich!
Seiten: 1 2 3 4 5 [Alle]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: JKR-Statements nach Erscheinen HP 7  (Gelesen 16734 mal)
Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« am: 25. Jul. 07, 20:07 »

JKR hat auf TODAY folgende Statements abgegeben:
  • Sie wird wahrscheinlich eine Enzyklopädie herausgeben, in der viele Details aller Charaktere veröffentlicht werden
  • So hat Dean Thomas eine viel interessantere Geschichte, als sie es in der Reihe darlegen konnte (sie hatte dies schon auf ihrer Website ausgeführt)
  • Arthur Weasley sollte eigentlich in Band 5 sterben
  • Emotional am bewegendsten war die Begegnung Harrys mit seinen Eltern und Sirius
  • Hogwarts wird einen neuen Schulleiter bekommen ("McGonagall ist wirklich nicht mehr die Jüngste"), 
  • Der Fluch Voldemorts auf das Fach "Verteidigung gegen die Dunklen Künste" ist gebrochen
  • Es gibt daher einen ständigen VgdDK-Lehrer
  • Harry wird diesbezüglich nur gelegentlich referieren, aber er ist nicht der VdgDK-Lehrer
Gespeichert
 
Starlight
Bücherwolf Schreiberling Übersetzer-Ninja CNN-Mitglied
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


Alles mirs!


WWW
« Antworten #1 am: 26. Jul. 07, 15:04 »

Hmm... das gelegentliche Referieren weist ja auf eine gewisse Verbindung zum Fach hin, oder? *g*
Gespeichert

ullik
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



WWW
« Antworten #2 am: 26. Jul. 07, 16:07 »

kann ich mir richtig gut vorstellen

"liebe schüler und heute ein besonderer gast
ihr kennt doch alle harry potter Lieb
heute wird er euch persönlich zeigen wie man einen patronus herauf beschwört"

Lieb
Gespeichert


 
ron: und, wie wars?
harry: hmm feucht. ich mein sie hat geweint.
ron: man harry bist du echt so schlecht?
Miss Asuka Soryu Langley von Fraser
~kleiner Wirbelwind~ *~Dancing Queen~* ~*~Sonnenschein~*~
DamenRunde
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


<- Tanzmaus & Schwarzwälderkirschtörtchen =:)


WWW
« Antworten #3 am: 26. Jul. 07, 16:12 »

Uh DARAUF freue ich mich schon!
Denn ich würde auf jeden Fall schon gerne Wissen, wie's mit den anderen "Beruflich" usw. weiter geht.
Und einige Fragen vielleicht.. denen manchen Engl. lesern gerade aufkommen doch noch gelöst werden ^^
Ich werd's mir auf jeden Fall holen!
Gespeichert

<--G/H, ich wußte es immer =:)

*EHEFRAU von Momixis*
~Konkubine von Shire~
*Geliebte von Wühli & Shampooo*
Favolee
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


icon:belladonna_tb, art: mudblood428, livejournal


« Antworten #4 am: 26. Jul. 07, 20:00 »

Hey, das finde ich ja cool! Afro
Dann kann mal sehn, was die Frau sich noch so zu den Leuten gedacht hat.
Ich werde es mir auch auf jeden Fall kaufen...ha...da hat man ja doch noch was worauf man sich nach Bd 7 freuen kann ... Funny
Gespeichert

the atmosphere is cold as ice but my lips are warm like the rising sun

S.G.

Harry sah sich um; da kam Ginny auf ihn zugerannt mit hartem, glühendem Gesicht warf sie ihre Arme um ihn. Und ohne nachzudenken, ohne es zu planen, ohne sich um die Tatsache zu kümmern, dass fünfzig Leute zusahen, küsste er sie...
Snape-Suchti
*SVC Mitglied*
Vertrauensschüler
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



WWW
« Antworten #5 am: 26. Jul. 07, 20:04 »

Ich kann mir diese "Enzyklopädie" gar nicht so richtig vorstellen - Werden das so richtige Kapitel & Texte sein oder eher...Stichwortart ig,wie's eben in 'ner Enzyklopädie so ist?
Gespeichert

NEVER insult SEVERUS SNAPE in front of ME!
FelixFelicis
Hauself
*
Offline Offline




« Antworten #6 am: 26. Jul. 07, 20:17 »

jkr hat ein neues interview gegeben in dem sie etwas mehr informationen ueber die zukunft diverser charakter verraet. anscheinend hatte sie auch ein anderes ende geschrieben, das etwas detailreicher war.

wen das interview interessiert, der sollte hier nachlesen Smile

vorsicht HP7 spoilers!
Gespeichert

"Now the trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed." -C.S. Lewis
Aberforth
Pigwidgeons Domteur
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



« Antworten #7 am: 27. Jul. 07, 14:18 »

Furchtbare Neuigkeiten!

Ich hatte gehofft, Harry hat nur Auror gesagt bei seiner "Berufswahl", weil ihm auf die Schnelle nichts besseres einfiel. Geht ja vielen so. Ich hätte aber nicht gedacht und es mir auch nicht gewünscht, dass er wirklich ein Sesselfurzer im Ministerium wird.
Ok, Auroren sitzen vielleicht nicht nur im Stuhl, aber an eine Stelle im Minsterium hätte ich nie gedacht. Bissl enttäuschend.
Ich dachte, er würde vielleicht etwas Kreativeres machen.

Habe ich das richtig gelesen, dass Hermine ebenfalls im Ministerium arbeitet? Häääh?
Gespeichert

I was eating the philosopher´s stone...
Aberforth
Pigwidgeons Domteur
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



« Antworten #8 am: 27. Jul. 07, 14:25 »

Ja, ich beantworte mir die Frage selbst...in der Abteilung für magische Strafverfolgung...

seeeeeeeeeeehr enttäuschend und einfallslos. Am weinen

Ich dachte, sie würde vielleicht irgendeine Organisation leiten, die wirklich Sinnvolles macht, die sich vielleicht sich um die Rechte von Halbmenschen und Untiere kümmert...hups...ich meine magische Wesen, wie Riesen (Recht auf Wiedereinwanderung in England) usw.
Gespeichert

I was eating the philosopher´s stone...
Starlight
Bücherwolf Schreiberling Übersetzer-Ninja CNN-Mitglied
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


Alles mirs!


WWW
« Antworten #9 am: 27. Jul. 07, 15:07 »

Sie wollte ja auch gar nicht dort arbeiten, als sie daraufhin angesprochen wurde. Ironischerweise ist sie nun doch Anwältin... hehe...

Ich hatte mir eigentlich immer schon gedacht, daß für Harry keine andere Berufswahl in Frag kommt. Sein gesamter Charakter ist so darauf angelegt, daß er gegen Ungerechtigkeit und das Böse kämpfen wird, daß man es nicht einfach unter den Teppich kehren kann. Sicher, mit etwas kreativem Lavieren hätte man ihm auch einen anderen Beruf verpassen können, das wäre aber nicht einfach geworden und angesichts der Kürze der Zeit, die für die Verteilung der Informationen zur Verfügung stand, auch unmöglich zu begründen. Gut finde ich, daß ihm Ron weiterhin zur Seite steht und daß Hermione sozusagen diejenige ist, die die "Hand-am-Arm-Arbeit" der Jungs schlußendlich in greifbare Resultate (lies: Verbrecher im Gefängnis) umsetzt.
Gespeichert

uschi
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #10 am: 27. Jul. 07, 15:12 »

Furchtbare Neuigkeiten!

Ich hatte gehofft, Harry hat nur Auror gesagt bei seiner "Berufswahl", weil ihm auf die Schnelle nichts besseres einfiel. Geht ja vielen so. Ich hätte aber nicht gedacht und es mir auch nicht gewünscht, dass er wirklich ein Sesselfurzer im Ministerium wird.
Ok, Auroren sitzen vielleicht nicht nur im Stuhl, aber an eine Stelle im Minsterium hätte ich nie gedacht. Bissl enttäuschend.
Ich dachte, er würde vielleicht etwas Kreativeres machen.

Habe ich das richtig gelesen, dass Hermine ebenfalls im Ministerium arbeitet? Häääh?

Man muss dabei aber auch beachten, dass das Ministerium ja wahrscheinlich nicht mehr so ignorant sein wird, wie's vorher war, da Kingsley ja neuer Minister ist...
Aber ich hätte auch mit ner kreativeren Berufswahl gerechnet...
Gespeichert

Who needs Harry Potter? I just want Severus Snape!



The greatest tribute that can be paid to a story is the moment of silence that sometimes follows...
• minimuffi •
*gspinnert* *ressi* *Kaugummisuchti* *Babyrockerin*
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #11 am: 27. Jul. 07, 16:30 »


Ich hatte mir eigentlich immer schon gedacht, daß für Harry keine andere Berufswahl in Frag kommt. Sein gesamter Charakter ist so darauf angelegt, daß er gegen Ungerechtigkeit und das Böse kämpfen wird
Die Frage ist halt, wieviel Böses es dann noch gibt, die Auroren haben ja warscheinlich nicht mehr wirklich viel zu tun...die letzten Todesser einfangen....und dann??
Gespeichert

PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #12 am: 27. Jul. 07, 19:36 »


Ach nein, durch LVs Tod ist "das Böse" (pathetisch gesagt) ja nicht ausgestorben. Es gibt mit Sicherheit noch genug zu tun.

Es wird doch IMMER welche geben, die ihre eigenen Ziele mit aller Macht erreichen wollen, sei es "nur" durch rücksichtslosen Einsatz der Ellenbogen oder Verbrechen aller Art. Ich glaube also, dass Auroren auch weiterhin ihre Daseinsberechtigung haben, ebenso wie die Abteilg. für mag. Strafverfolgung.

Schön finde ich, dass lt. dem angesprochenen JKR-Interview Neville
(Klicken zum Darstellen und Verstecken)


Und dass Luna
(Klicken zum Darstellen und Verstecken)


Für den magischen Nachwuchs haben die uns bereits bekannten Pärchen
(Klicken zum Darstellen und Verstecken)


Nunja, die Berufswahl ist nicht wirklich überraschend, aber ich hätte mir Harry auch wirklich nicht als Lehrer vorstellen können, ebensowenig wie Ron. Hermine schon eher, aber das hätte ja bedeutet, dauernd von Harry getrennt zu sein und fast nie eine Mahlzeit gemeinsam mit ihm einzunehmen. Jedenfalls wüsste ich nicht, dass jemals angedeutet wurde, dass die Lehrer nach dem Abendessen "nach Hause apparieren"; im Gegenteil sie laufen ja sogar Nachts Patrouille durchs Schloss.

Wobei mir einfällt: hieß es nicht, dass ein Lehrer verheiratet sei und dass das noch erwähnt würde? Kann mich jetzt nicht genau darauf besinnen.

LG PattiD
Gespeichert
Elphias Doge
Wirklich Hohes Tier
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Mitglied des Phönixordens


« Antworten #13 am: 27. Jul. 07, 19:53 »

Nunja, die Berufswahl ist nicht wirklich überraschend, aber ich hätte mir Harry auch wirklich nicht als Lehrer vorstellen können, ebensowenig wie Ron. Hermine schon eher, aber das hätte ja bedeutet, dauernd von Harry getrennt zu sein und fast nie eine Mahlzeit gemeinsam mit ihm einzunehmen. Jedenfalls wüsste ich nicht, dass jemals angedeutet wurde, dass die Lehrer nach dem Abendessen "nach Hause apparieren"; im Gegenteil sie laufen ja sogar Nachts Patrouille durchs Schloss.

Könnte es sein, dass du zu jenen Leuten gehört hast, die Harry mit Hermine verkuppeln wollten? Oder warum wäre ausgerechnet Hermine von Harry getrennt? Ich denke, da hätte Ronald besser gepasst.  Smile

Zitat
Wobei mir einfällt: hieß es nicht, dass ein Lehrer verheiratet sei und dass das noch erwähnt würde? Kann mich jetzt nicht genau darauf besinnen.

Wahrscheinlich war damit eher der Umstand gemeint, dass und vor allem warum Snape nicht verheiratet war.
Gespeichert
PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #14 am: 27. Jul. 07, 20:04 »

Oh
Könnte es sein, dass du zu jenen Leuten gehört hast, die Harry mit Hermine verkuppeln wollten? Oder warum wäre ausgerechnet Hermine von Harry getrennt? Ich denke, da hätte Ronald besser gepasst.  Smile

Ach Gottchen, da hast Du natürlich recht! Sorry, kann mich momentan nicht so gut konzentrieren.  Unentschieden

War nur eine unbeabsichtigte Verwechslung. Obwohl ich Harry u. Hermine wirklich lieber gesehen hätte, aber im Grunde ist es mir nicht so wichtig. McGonagall und MadEye, DAS wäre doch mal ein starkes Paar gewesen...  Zwinker

LG PattiD

Gespeichert
Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #15 am: 28. Jul. 07, 11:35 »

USATODAY gibt weitere Informationen von JKR bekannt:

  • Sie hat sich sehr gefreut, dass die HP-Fans sich über Harrys Schicksal im unklaren waren
  • Es ist ihr äußerst schwer gefallen, Lupin, Tonks und Fred sterben zu lassen
  • Sie einen neuen Lebensabschnitt begonnen, und sie wird nicht die Zeitspanne zwischen Voldemorts Tod und dem Epilog füllen. Harry habe jetzt das errreicht, was er immer haben wollte: eine glückliche Familie

Mehr kannst du bei USATODAY lesen

[/list]
Gespeichert
Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #16 am: 28. Jul. 07, 13:27 »

JKR schreibt bereits wieder an zwei neuen Büchern, eines für Kinder, eines für Erwachsene.
Quelle
Gespeichert
stanshunpike
Vertrauensschüler
*
Offline Offline




« Antworten #17 am: 30. Jul. 07, 00:04 »

JKR schreibt bereits wieder an zwei neuen Büchern, eines für Kinder, eines für Erwachsene.
Quelle

sie hat doch selber gesagt, daß sie eine enzyklopedie schreiben will, oder???  Häääh?
Gespeichert
Ridgeback Ollivander
~* HÄSIN *~ #Hausdrache#
Tagesprophet
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #18 am: 30. Jul. 07, 07:44 »

Bei MSN gibts jetzt das gesamte Interview, aus dem wir schonj einige Stellen kennen:
http://today.msnbc.msn.com/id/19959323/


Sie erklärt einige Hintergründe, u.a. zu den Toden in Buch 7, Snape, dem Epilog, religiösen Untertönen, dem Vergleich mit realen DIktaturen...
Gespeichert

We shall not cease from exploration
and the end of all our exploring
will be to arrive where we started
and know the place for the first time.


Tochter von Miss Bandu Eleanor
Schwester von Starlight
Nichte von Vivianne, Arnie "Mad-Muggle" und Sternchen
Cousine von Amos, Magic Sue und Shampooo
♥ Sevka ♥ aka Redi
Verrücktes- Hühnschen ~Andaskrass~ Snapeangefressene ~Bücherwurm~ Dr.Housesüchtige
DamenRunde
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


World of Warcraft Zockerhuhn ^^


WWW
« Antworten #19 am: 30. Jul. 07, 12:44 »

Also auf die Enzyklopädie freu ich mich sehr. Aber auf ein 8. Buch hätte ich mich natürlich noch mehr gefreut. Denn vom Epilog war ich ziemlich enttäuscht. Er war kurz und irgendwie kitschig und es fehlten einfach sehr viele Informationen. Ich meine ein paar Seiten mehr hätten ja nicht geschadet oder?

Na ja, wie auch immer, auf etwas können wir uns ja noch freuen. Smile
Gespeichert

<-verheiratet mit der wundervollen Hermy und kleenes Hühnerschwesterchen von der lieben Pati
und der Lucrezia! Kiss



Wilson (telefonisch): "Dein Telefon ist tot, lädst du nie die Akkus auf?"
House: "Geht das denn? Ich kauf' mir immer 'n neues Telefon."

Cuddy: "Ich will, dass sie ihre Arbeit machen."
House: "Doch wie schon der Philosoph Mick Jagger sagte: 'You can't always get what you want'."
ElaVogel
Hauself
*
Offline Offline


Harry-Potter-Fan


« Antworten #20 am: 30. Jul. 07, 13:59 »

Bei MSN gibts jetzt das gesamte Interview, aus dem wir schonj einige Stellen kennen:
http://today.msnbc.msn.com/id/19959323/


Sie erklärt einige Hintergründe, u.a. zu den Toden in Buch 7, Snape, dem Epilog, religiösen Untertönen, dem Vergleich mit realen DIktaturen...

Wo siehst du da Sachen über Snape, Religion, Diktaturen? IMHO ist das doch genau das Interview, das wir schon kennen?
Gespeichert
Phyllida of Flitwick
|**Gryffindor**| **HP 7 Leserli** |**Emma Watson Fan**|°°DM+HG FF Fan°°|°°FF Schreiberin°°|°°FF Leserli°°|
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


°°Me°°


« Antworten #21 am: 30. Jul. 07, 15:14 »

Gerade klärt Mrs Joanne Kathleen Rowling ungeklärte Fragen ihrer Fans in einem Live Chat
http://livechat.bloomsbury.com/index.php

hier einige Fragen, die sie beantwortet:
J.K. Rowling: Luna became a very famous wizarding naturalist who discovered and classified many new species of animals (though, alas, she never did find a Crumple-Horned Snorkack and had, finally, to accept that her father might have made that one up).
Alicepie: What happend to luna, did she get married who to?

J.K. Rowling: Perhaps 'the Pardoner's Tale', by Chaucer.
Jessie: Were the deathly hallows based on any realworld myth or faerie tale

J.K. Rowling: He is a spirit of chaos that entered the building long ago and has proved impossible to eradicate!
J.K. Rowling: No, Peeves is not linked to the bloody Baron's story.
Camille: What or who is peeves exactly, is he linked with the blood barons story?

J.K. Rowling:
After a few years as a celebrated player for the Holyhead Harpies, Ginny retired to have her family and to become the Senior Quidditch correspondent at the Daily Prophet!
J.K. Rowling: Ron joined George at Weasleys' Wizarding Wheezes, which became an enormous money-spinner.
J.K. Rowling: Harry did so (just because Voldemort was gone, it didn't mean that there would not be other Dark witches and wizards in the coming years).
J.K. Rowling: Thank you! I've already answered about Hermione. Kingsley became permanent Minister for Magic, and naturally he wanted Harry to head up his new Auror department.
Blodeuwedd: Hi jk, first of all thank you for all the books I have enjoyed each and every
one of them could you tell us what professions harry, hermione, ron, ginny and luna go on to have did the trio do their final year at school and take their newts who became head

Gespeichert

*Phoenix*
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich

unsterblich - HP-Fan4ever


« Antworten #22 am: 30. Jul. 07, 16:36 »

Hab die letzte halbe Stunde lang den Chatinhalt kopiert.

Stells hier grad mal rein.
(von unten nach oben lesen)

Gruß
*Phoenix*
----------------------------------------------------------------------------------

J.K. Rowling: That's it... I'm Disapparating. Bye!
J.K. Rowling: Thanks very much everybody, I've had a great time, and I hope I've covered some of the outstanding questions (I hear a distant roar of 'YOU DIDN'T GET TO MINE!')
J.K. Rowling: I'm very aware I haven't answered everything... keep an eye on my website, and I'll try and answer some more questions in due course!
J.K. Rowling: Surely 'I did it my way' by Frank Sinatra.
Tess: What muggle song do you imagine would be played at dumbledores funeral
J.K. Rowling: I like this question, so I'll take it for my last.
J.K. Rowling: What can I say? Thank you so much for sticking with me, and with Harry, for so long. You have made this an incredible journey for Harry's author.
J.K. Rowling: We seem to have over-run. We've had over 120,000 questions, I've been told!
J.K. Rowling: what is really there.
J.K. Rowling: For many reasons. The name works rather well, and it has been established in the books as the gateway between two worlds, and Harry would associate it with moving on between two worlds (don't forget that it is Harry's image we see, not necessarily
Katie B: Why was kings cross the place harry went to when he died
J.K. Rowling: Eventually, but it left a few scars. I loathe a traitor!
Louie: Did mariettas pimply formation ever fade
J.K. Rowling: To be honest, because it's a cool shape. I couldn't have my hero sport a doughnut-shaped scar.
Koen Van Der Voort: Why is the scar on harrys forehead lightning shaped
J.K. Rowling: Snape entered the house immediately after Dumbledore's death, before Moody put up the spells against him.
Lou: How did snape get into grimmauld place to get the second half of the letter, if there were protection spells on the house stopping snape getting in
J.K. Rowling: I'm elated! It is great to be able to do this at last, I've looked forward to it for so long!
Tracie: How relieved are you that you can finally talk about the series no more secretkeeping!
J.K. Rowling: Naturally. They would be like badges or medals of honour - proof that the owner had been at the heart of the fight against Voldemort from the start! I like to imagine Neville showing his to his admiring pupils.
Brian: Did the da keep the coins?
J.K. Rowling: I'd like Harry's wand - holly and phoenix feather.
Leo: What would your wand be made of
J.K. Rowling: No, he loved only power, and himself. He valued people whom he could use to advance his own objectives.
Darchey: Did voldemort ever love a girl
J.K. Rowling: He was careful not to use the talking Patronus means of communication with them. This was not difficult, as his particular job within the Order, ie, as spy, meant that sending a Patronus to any of them might have given away his true allegiance.
jenny: How did snape keep his patronus secret from the rest of the order?
J.K. Rowling: She took a pureblood husband, because that was what was expected of her, but her true love was always Voldemort.
Isabel: Did bellatrix ever love her husband, or did she have love only for voldemort
J.K. Rowling: She's dried out a bit now.
Nicofr: Does winky still drink a lot of butterbear
J.K. Rowling: Mostly female, I might add.
J.K. Rowling: Thank you very much, Camille, and I'm sorry about Sirius. That man's got a lot of fans.
Camille: Dear mrs rowling, while im here I want to thank you for making me laugh, cry (a lot! Most of all for sirius!) since im 11 quite a long time for me as im 20 harrys magic and yours will be with me forever! Thanks!
J.K. Rowling: Pretty well, actually. It has returned to its usual condition of advanced lunacy, and is appreciated for its unintentional humour.
Katie Mosher: How is the quibbler doing these days
J.K. Rowling: Like Harry's, these scars would no longer burn or hurt.
J.K. Rowling: My pleasure, Finchburg! The Dark Mark would fade to a scar, not dissimilar to the lightning scar on Harry's forehead.
Finchburg: Does the dark mark remain on those that voldemort has branded after his death or does the tattoo dissapear now he is gone thanks for considering my question!
J.K. Rowling: Wearing the ring would not make the stone work. The stone existed outside the ring originally, and to use it you had to turn it three times in your hand.
The Stoic Cycle: Why is it that voldemort is unaware that the gaunt ring is a hallow, when he has worn it (such as in the memory the diary shows harry in book 2)
J.K. Rowling: I'd like an otter, like Hermione, but I've got a feeling it might be a large dog.
Iglooanne: What would your patronus be
J.K. Rowling: The two other possibilities were 'the Elder Wand' (used instead as a chapter title) and 'the Peverell Quest', which I decided against quite quickly. I think the word 'Quest' is a bit corny!
Chucky: Have you had another alternatives as book title apart from deathly hallows
J.K. Rowling: Snakes' sense are very different from human ones. They can detect heat and movement in a way that we can't.
Jess: How did nagini could see harry and hermione if they were under the invisibility cloak
J.K. Rowling: Yes, because a Patronus is used against things that the Death Eaters generally generate, or fight alongside. They would not need Patronuses.
Samantha: Was snape the only death eater who could produce a full patronus
J.K. Rowling: I cannot possibly tell you. Some things are better left unsaid.
Mike: What is the incantation for creating a horcrux
J.K. Rowling: Definitely, and Ron will describe this as his finest hour.
Lecanard: Will we see harry and his friends having their own history on chocolate frogs cards
J.K. Rowling: The loss of Hedwig represented a loss of innocence and security. She has been almost like a cuddly toy to Harry at times. Voldemort killing her marked the end of childhood. I'm sorry... I know that death upset a LOT of people!
Twinkletoes: Why did you feel that hedwigs death was necessary
J.K. Rowling: Of course, though he had to go back to his native Bulgaria to do so.
Gandalfxj9: Did krum ever find love
J.K. Rowling: He is losing control, and unable to prevent Harry seeing into his mind. The connection between them is never fully understood by Voldemort, who does not know that Harry is a Horcrux.
Maura: How come voldemort was no longer employing occlumency against harry, as he was in the 6th book
J.K. Rowling: They are two different charms. She has not wiped her parents' memories (as she later does to Dolohov and Rowle); she has bewitched them to make them believe that they are different people.
Laura Trego: Did hermione really put a memory charm on her parents she says she did but then about 50 pages later tells ron shes never done a memory charm
J.K. Rowling: Yes, Voldemort accidentally broke his soul into eight parts, not seven.
Angela Morrissey: Were there seven horcruxes not six as dumbledore intimated to harry if so, does this mean that voldemort had an 8 part soul not a 7
J.K. Rowling: No, he is not a ghost. He is forced to exist in the stunted form we witnessed in King's Cross.
Jon: Since voldemort was afraid of death, did he choose to be a ghost if so where does he haunt or is this not possible due to his horcruxes
J.K. Rowling: No, the Patronus often mutates to take the image of the love of one's life (because they so often become the 'happy thought' that generates a Patronus).
Chely: James patronus is a stag and lilys a doe is that a coincidence?
J.K. Rowling: Chapter 34: The Forest Again.
Kristy: What was your favorite scene to write in deathly hallows?
J.K. Rowling: Yes, the rest of the herd was forced to acknowledge that Firenze's pro-human leanings were not shameful, but honourable.
Chelatina: Was firenze ever welcomed back into the herd
J.K. Rowling: Yes, I do. Through Harry's account of Ron, and from reports of the professors who taught Ron, Dumbledore understood Ron better than Ron ever knew, and liked him, too.
Lulu: Do you think dumbledore was a little more fond of ron than either ron or harry believed
J.K. Rowling: Of course, and it ended up in Harry's possession.
Emzzy: Did mr weasley ever get around to fixing sirius motorbike
J.K. Rowling: No, she never had the Dark Mark and was never a fully paid-up member. However, her views were identical to those of her husband until Voldemort planned the death of her son.
Abjoppotter: Is narcissa malfoy really a death eater
J.K. Rowling: Hm. I would advise a trip to Arkie Alderton's Kwik-Repair Shop. Never attempt to mend a broom at home, the consequences can be disastrous.
Lee: I recently purchsed nimbus twothousand it has a terrible knack of veering left is their anything I can do (wihout the use of a wand it was broken by a hippogriff) to repair it back to it original straight flying state
J.K. Rowling: He is still there, at the Hog's Head, playing with his goats.
Emily: What ever happened to aberforth

Lona: Did draco and harry lose their animosity towards eachother when voldemort died
J.K. Rowling: I am clearly getting better at Legilimency.
J.K. Rowling: Sorry, technical hitch - just answered a question before seeing it!
Stephval: Is scorpius as misguided as his father, or has draco improved and taught his child(ren) better
Gespeichert

Fluffy Bond
Höllenwauz
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #23 am: 30. Jul. 07, 16:38 »

Gibt es irgendwo eine Aufzeichnung des vollständigen Chats? Ich bin leider erst irgendwo in der Mitte eingestiegen.
Gespeichert

Wir benutzen nur zehn Prozent unseres geistigen Potentials.
Albert Einstein

Meine Fanfiction Gefallener Held
sueño - Bücherjäger
FF-Jury
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



WWW
« Antworten #24 am: 30. Jul. 07, 17:10 »

Danke für den Hinweis, Phyllida. 120.000 Fragen .... kein Wunder, dass sie meine Fragen nicht gekriegt hat. Nicht mal, ob sie ´nen Kaffee will.


Hier noch ein bisschen was vom Chat vor Phönix´ Aufzeichnung. Ebenfalls von unten nach oben:

J.K. Rowling: He was teaching at Hogwarts for more than a year, but NOT in the post of D.A.D.A. teacher. He was previously Muggle Studies professor.J.K. Rowling: Yes, at last! Incidentally, I know some have asked about Quirrell with regard to this question.

Adwait313: Has the jinx on the dada teaching post at hogwarts been lifted

J.K. Rowling: I think not. I imagine that it was squashed into the ground by a centaur's hoof as the centaurs dashed to the aid of the Hogwarts fighters, and thereafter became buried.

Ea: Will the stone ever be found, since it was left just sitting on the forest floor

J.K. Rowling: I think it more likely that he valued other qualities in himself!
J.K. Rowling: Hmm. Good question. Poor eyesight? Did he look in the mirror and believe he was gorgeous as he was?

Hannah: Why was snape so badly groomed

J.K. Rowling: Real friendship would be out of the question, though. Too much had happened prior to the final battle.   
J.K. Rowling: Yes, it was known that they were friendly and then stopped being friends. Nothing more than that would be widely known.
J.K. Rowling: Thank you for your thank you!

Rachel Nell: Jkr, thank you for such amazing books! I would like to know how come noone seemed to know that lily and snape were friends in school they were obviously meeting for chats, etc didnt james know their past

J.K. Rowling: No! Not everybody falls in love with everybody else...

Lola Victorpujebet: Was minerva in love with albus  (echt ´ne Frauenfrage  )


J.K. Rowling: Yes, she brought them home straight away.

Maggie Keir: Was hermione able to find her parents and undo the memory damage

J.K. Rowling: Naturally, what could stop Rita? I imagine she immediately dashed off a biography of Harry after he defeated Voldemort. One quarter truth to three quarters rubbish.

Maggie: Is rita skeeter still reporting

J.K. Rowling: Muggle-borns will have a witch or wizard somewhere on their family tree, in some cases many, many generations back. The gene re-surfaces in some unexpected places.

Katie Mosher: How exactly do muggleborns receive magical ability

J.K. Rowling: We are having a heavily Dementor-influenced summer here in the UK.

J.K. Rowling: Yes, the world seems a much sunnier place (literally - with the Dementors gone the weather gets better!) Tina: Do the muggles notice that there arent any weird things going on now that voldemorts gone   

J.K. Rowling: She was arrested, interrogated and imprisoned for crimes against Muggleborns.

J.K. Rowling: Glad to see you like her as much as I do!Pablo: What is toadface umbridge doing now

J.K. Rowling: The corpse of his sister.

Lucy: What is dumbledores boggart?

J.K. Rowling: Yes, he could wear a false ear (I'm starting to giggle at the thought. Perhaps he's better off with the hole!)

Tierney Roth: If moody got a magic eye, and wormtail got a magic hand, couldnt there be some way to form a magical ear, if only to cover up the hole and make george look more symmetrical

J.K. Rowling: You see Aberforth meeting Mundungus in Hogsmeade. That was the occasion on which Dung, who had taken Sirius's mirror from Grimmauld Place, sold it to Aberforth.

Nikki: How did sirius twoway mirror end up with aberforth or is it another twoway mirror

J.K. Rowling: No, he loses the ability, and is very glad to do so.

Nigel: Can harry speak parseltongue when he is no longer a horcrux?

J.K. Rowling: No, sorry... except to illustrate what an old bat she is.

Nora: Is auntie muriels tiara important

J.K. Rowling: And I couldn't say that, even when asked 'what do you wish you'd been asked...' because it would have sign-posted just how significant that wand would become!
J.K. Rowling: I must admit, I always wondered why nobody ever asked me what Dumbledore's wand was made of!   
J.K. Rowling: Oooo, you're tough.

Leaky Cauldron: Please pose and answer the question you'd most like to address about the series! (a ha, turned it back on you.)

J.K. Rowling: But she couldn't do it; years of pretending that 'normal' was best had hardened her too much.
J.K. Rowling: I think that for one moment she trembled on the verge of wishing Harry luck; that she almost acknowledged that her loathing of his world, and of him, was born out of jealousy.

Karin: What did petunia wanted to say to hary at the end of the dursleys departing

J.K. Rowling: I've got a feeling he didn't give it to any of them, but that James sneaked it out of his father's desk one day.

Courtney: What child did harry give the marauders map to if any

J.K. Rowling: It sounds very vain to answer this! My favourite in this book is probably that line of Ron's 'really captures the scope and tragedy of the thing, doesn't it?'

Nicole: What do you think is the funniest moment you have written in the series

J.K. Rowling: On this occasion, he is very angry and acts accordingly. He is also in an extreme situation, and attempting to defend somebody very good against a violent and murderous opponent.
J.K. Rowling: Harry's faults are primarily anger and occasional arrogance.
J.K. Rowling: Harry is not, and never has been, a saint. Like Snape, he is flawed and mortal.

Barbara: I was very disappointed to see harry use crucio and seem to enjoy it his failure to perform that kind of curse in the past has been a credit to his character why the change, and did harry later regret having enjoyed deliberately causing pain

J.K. Rowling: It is not about striving for immortality, but about accepting mortality.    

Alborz: What does it mean to be the master of death

J.K. Rowling: He wanted Lily and he wanted Mulciber too. He never really understood Lily's aversion; he was so blinded by his attraction to the dark side he thought she would find him impressive if he became a real Death Eater.
J.K. Rowling: Well, that is Snape's tragedy. Given his time over again he would not have become a Death Eater, but like many insecure, vulnerable people (like Wormtail) he craved membership of something big and powerful, something impressive.

Nithya: Lily detested mulciber,averyif snape really loved her,why didnt he sacrifice their company for her sake

J.K. Rowling: Slytherin has become diluted. It is no longer the pureblood bastion it once was. Nevertheless, its dark reputation lingers, hence Albus Potter's fears.

Natalie: Are house divisions as prevalaent in harry’s children’s hogwarts as in the previous generations

J.K. Rowling: I think it was his hair. Every individual has very distinctive-smelling hair, don't you find?

Jess Mac: What was the third smell that hermione smelt in the amortentia potion in hbp (ie the particular essence of ron)

J.K. Rowling: No, that's what makes them frightening!

Carol: Do dementors have souls

J.K. Rowling: Dumbledore understood Ron's importance in the trio. He wasn't the most skilled, or the most intelligent, but he held them together; his humour and his good heart were essential.
J.K. Rowling: Because he knew that Ron might need a little more guidance than the other two.

Sampotterish: Why did dumbledore want ron to keep his deluminator

J.K. Rowling: The diadem - an Albanian peasant. The ring - Tom Riddle snr.J.K. Rowling: The diary - Moaning Myrtle. The cup - Hepzibah Smith, the previous owner. The locket - a Muggle tramp. Nagini - Bertha Jorkins (Voldemort could use a wand once he regained a rudimentary body, as long as the victim was subdued).    

...: Which victims did Voldemort use for the horcruxes?

J.K. Rowling: No. Nor would I want him to. He's happy where he is, and I'm happier without him!

Jessie: Will lockhart ever recover?

J.K. Rowling: Dumbledore understood Mermish, Gobbledegook and Parseltongue. The man was brilliant.

Delailah: How does dumbledore understand parseltongue?

J.K. Rowling: Colin wasn't a student. He sneaked back with the rest of the DA, along with Fred, George and the rest. He ought not to have stayed behind when McGonagall told him to leave, but alas - he did.

Roseweasley: Why was colin creavey still a student at hogwarts when he was muggleborn surely he would have been locked up and interogated, not allowed back to school therefore, he shouldnt have died

J.K. Rowling: Something had to leave the school for good when Dumbledore died, and I decided that would be Fawkes. Dumbledore was a very great and irreplacable man, and the loss of Fawkes (and the fact that he was 'non-transferable'!) expresses this symbolically

Michael: Why didnt fawkes come back to help harry I would have thought that since harry was so loyal to dumbledore, fawkes would have been harrys new petJ.K. Rowling: the Ministry no longer used them to torment its opponents.

J.K. Rowling: You cannot destroy Dementors, though you can limit their numbers if you eradicate the conditions in which they multiply, ie, despair and degradation. As I've already said, though,

Cornersoul: So what happens to all the dementors where will they go will they be destroyed if so, how

J.K. Rowling: My temptation would be Harry's, ie, the Stone. But I believe, as does Harry ultimately, that the greatest wisdom is in accepting that we must all die, and moving on.

Boggo: Would you choose the hallow that is the cloak, like youre supposed to, and would you be tempted to use the others

J.K. Rowling: Yes. She might even have grown to love him romantically (she certainly loved him as a friend) if he had not loved Dark Magic so much, and been drawn to such loathesome people and acts.   
Gespeichert

Eine Geliebte:¡Mila!
eine Lieblingstochter: Ængeli (tausche immer noch Rösti gegen Croissant)

http://es.wikipedia.org/wiki/Sue%C3%B1o

Я вас любил так искренно, так нежно,
Как дай вам бог любимой быть другим

Zampino:¡lo mejor que hay entre barca y real somos nosotros!
Phyllida of Flitwick
|**Gryffindor**| **HP 7 Leserli** |**Emma Watson Fan**|°°DM+HG FF Fan°°|°°FF Schreiberin°°|°°FF Leserli°°|
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


°°Me°°


« Antworten #25 am: 30. Jul. 07, 17:22 »

Meine Fragen hat sie auch ned bekommen..! naja, is ja ned so wild, glaub sie hat genug fragen beantwortet!
Naja!
Wahrscheinlich wird von Bloomsbury noch eine auflistung des gesamten Chats online gestellt!
Ab morgen auf http://www.bloomsbury.com/harrypotter/
Habs leider auch nicht geschafft, alles hier in den Thread zu posten, beim kopieren is plötzlich mein PC abgestürzt!

Der gesamte Chat kann dann ja morgen hier gepostet werden!

Liebe Grüße und Danke für die weiteren Aufzeichnungen!
Sabrina
Gespeichert

• minimuffi •
*gspinnert* *ressi* *Kaugummisuchti* *Babyrockerin*
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #26 am: 30. Jul. 07, 17:29 »

Hey, danke für die Ausschnitte!! Ich wollte unbedingt rein und habs natürlich wieder verpasst  Rollende Augen
Gespeichert

*Hermy*
Gürteltierchen Bücherwurm PC-Niete
DA-Mitglied
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


R/H Shipper


« Antworten #27 am: 30. Jul. 07, 17:38 »

aber total anstrengend zu lesen! So von hinten nach vorne Grins

Zitat
Ea: Will the stone ever be found, since it was left just sitting on the forest floor

J.K. Rowling: I think not. I imagine that it was squashed into the ground by a centaur's hoof as the centaurs dashed to the aid of the Hogwarts fighters, and thereafter became buried.

*g* Hmm damit wäre diese Frage auch beantwortet.

Zitat
Maggie: Is rita skeeter still reporting

J.K. Rowling: Naturally, what could stop Rita? I imagine she immediately dashed off a biography of Harry after he defeated Voldemort. One quarter truth to three quarters rubbish.

Ich kann es mir bildlich vorstellen

Gespeichert

It's ok to be crazy!

<--- Frau von Redi! *knutsch*         
Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #28 am: 30. Jul. 07, 18:04 »

Meine Fragen hat sie auch ned bekommen..! naja, is ja ned so wild, glaub sie hat genug fragen beantwortet!

Da befinde ich mich in guter Gesellschaft Grins

Aber im Ernst: 120.000 Fragen sind ein tolles Feedback für JKR, auch wenn sie (selbstverständlich) nicht alle benatworten kann.
Gespeichert
Phyllida of Flitwick
|**Gryffindor**| **HP 7 Leserli** |**Emma Watson Fan**|°°DM+HG FF Fan°°|°°FF Schreiberin°°|°°FF Leserli°°|
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


°°Me°°


« Antworten #29 am: 30. Jul. 07, 18:16 »

Zitat
J.K. Rowling: No, she never had the Dark Mark and was never a fully paid-up member. However, her views were identical to those of her husband until Voldemort planned the death of her son.
Abjoppotter: Is narcissa malfoy really a death eater

Ich denke, damit wäre die frage über Narcissa wohl auch geklärt!

Zitat
J.K. Rowling: But she couldn't do it; years of pretending that 'normal' was best had hardened her too much.
J.K. Rowling: I think that for one moment she trembled on the verge of wishing Harry luck; that she almost acknowledged that her loathing of his world, and of him, was born out of jealousy.

Karin: What did petunia wanted to say to hary at the end of the dursleys departing

J.K. Rowling: I've got a feeling he didn't give it to any of them, but that James sneaked it out of his father's desk one day.

Courtney: What child did harry give the marauders map to if any

und noch zwei weitere Fragen wurden gut beantwortet!
JKRs Interview war sehr aufschlussreich!
Ich glaube, sie hätte nie erwartet, einmal 120.000 fragen oder feedbacks zu bekommen!

Liebe Grüße
Sabrina
Gespeichert

FelixFelicis
Hauself
*
Offline Offline




« Antworten #30 am: 30. Jul. 07, 18:40 »

das transcript zum livechat mit jkr liegt jetzt im inet bereit. vielleicht hat ja der eine oder andere eine frage submitted!?
das protokoll gibt es hier (englisch) zum  nachlesen. wie immer sei vor hp7 spoilern gewarnt  Zwinker

cheers,
felix

edit: *rofl*
Zitat
Lee: I recently purchsed nimbus twothousand it has a terrible knack of veering left is their anything I can do (wihout the use of a wand it was broken by a hippogriff) to repair it back to it original straight flying state
J.K. Rowling: Hm. I would advise a trip to Arkie Alderton's Kwik-Repair Shop. Never attempt to mend a broom at home, the consequences can be disastrous.
Gespeichert

"Now the trouble about trying to make yourself stupider than you really are is that you very often succeed." -C.S. Lewis
Elphias Doge
Wirklich Hohes Tier
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Mitglied des Phönixordens


« Antworten #31 am: 30. Jul. 07, 19:06 »

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Zum einen arbeitet Ron mit Harry in der Aurorenabteilung, zum anderen ist er der Partner seines Bruders George geworden? Hat sie sich jetzt selbst widersprochen, oder stimmt beides? Falls ja, hat Ron die Partnerschaft wieder aufgelöst oder ist er jetzt (quasi als Beamter) nur noch stiller Teilhaber?
Gespeichert
Phyllida of Flitwick
|**Gryffindor**| **HP 7 Leserli** |**Emma Watson Fan**|°°DM+HG FF Fan°°|°°FF Schreiberin°°|°°FF Leserli°°|
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


°°Me°°


« Antworten #32 am: 30. Jul. 07, 19:13 »

Du hast richtig verstanden!
Ich habe das so verstanden, dass er zusammen mit George den Laden führt, als "stiller Teilhaber" und zugleich auch Hauptberuflich Auror ist!

Liebe Grüße
Sabrina
Gespeichert

Snowyfant
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich

* I solemnly swear that I am up to no good *


« Antworten #33 am: 31. Jul. 07, 09:36 »

Erstmal danke für die Interviews...
Also wenn ich mir überlege wie viel ungeklärt geblieben ist, wenn man sich die ganzen Fragen so anschaut... muss sie wirklich noch ein Buch schreiben *g*
Naja sie hat ja vor noch ein Buch zu schreiben, wo solche Dinge erklärt werden sollen... ich bin jetzt schon gespannt drauf
Gespeichert
Muggel F.
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Harry-Potter-Fan


« Antworten #34 am: 31. Jul. 07, 18:22 »

Habe gerade was über Harry´s Zukunf aus dem Mund von JKR auf Yahoo.de News gelsen.
Er soll der Leiter der Auroren werden und die Welt wird glücklich und sonnig sein nach LV Tod.
 
Gespeichert
Fluffy Bond
Höllenwauz
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #35 am: 31. Jul. 07, 20:22 »

Endlich ist das vollständige Interview da! Ich kopier es mal hier rein.


Webchat with J.K. Rowling, 30 July 2007


J.K. Rowling: I’m here and I can’t wait! Bring on the questions!

Leaky Cauldron: What, if anything, did the wizarding world learn, and how did society change, as a direct result of the war with Voldemort? (i.e., not as a result of Harry, Ron and Hermione’s future careers.)

J.K. Rowling: The Ministry of Magic was de-corrupted, and with Kingsley at the helm the discrimination that was always latent there was eradicated. Harry, Ron, Hermione, Ginny et al would of course play a significant part in the re-building of wizarding society through their future careers.

Ryan Love: From your fans at www.thesnitch.co.uk. Weren’t we supposed to see Ginny display powerful magical abilities in Deathly Hallows and find out why it’s significant that she’s the seventh child? Was her main role in the books only to be Harry’s love interest?

J.K. Rowling: Hi Ryan! Well, I think Ginny demonstrated powerful magic in the final battle, and that for a sixteen year old witch she acquitted herself pretty well. I don’t remember ever saying that her ‘seventh child’ status would prove particularly important in the last book, though — are you sure I said that?!

Georgina: Did Lucius Malfoy, and all the other escaped Death Eaters, go back to Azkaban?

J.K. Rowling: No, the Malfoys weaseled their way out of trouble (again) due to the fact that they colluded (albeit out of self-interest) with Harry at the end of the battle.

Elisabeth: In the chapter of Kings Cross, are they behind the veil or in some world between the real world and the veil?

J.K. Rowling: You can make up your own mind on this, but I think that Harry entered a kind of limbo between life and death.

Renee: From reading about the original owners of the Deathly Hallows, the Peverell brothers, I’m wondering if Harry and Voldermort are distantly related Voldermorts grandfather ended up with the resurrection stone ring?

J.K. Rowling: Yes, Harry and Voldemort are distantly related through the Peverells.  Of course, nearly all wizarding families are related if you trace them back through the centuries. As was made clear in Deathly Hallows, Peverell blood would run through many wizarding families.

Fomy: What did you feel when you finally wrote the kiss, awaited so much by the fans, of Ron and Hermione

J.K. Rowling: I loved writing it, and I loved the fact that Hermione took the initiative!  Ron had finally got SPEW and earned himself a snog!

Angela Morrissey: Why is it that Albus Dumbledore can see Harry under his invisibility cloak at certain moments? (during the series is the cloak only infallible to those who do not own a Deathly Hallow).

J.K. Rowling: Dumbledore, who could perform magic without needing to say the incantation aloud, was using ‘homenum revelio’ the human-presence-revealing spell Hermione makes use of in Deathly Hallows.

Jamie Lewis: What ever happened to Winky?

J.K. Rowling: She’s still at Hogwarts, and she was one of the oncoming house-elves who attacked the Death Eaters in the final battle.

Katieleigh: Does Hermione still continue to do work with Spew and is life any better for house elves!

J.K. Rowling: Hermione began her post-Hogwarts career at the Department for the Regulation and Control of Magical Creatures where she was instrumental in greatly improving life for house-elves and their ilk. She then moved (despite her jibe to Scrimgeour) to the Dept. of Magical Law Enforcement where she was a progressive voice who ensured the eradication of oppressive, pro-pureblood laws.

Tineke: Did Teddy grow up living with his grandmother?

J.K. Rowling: Yes, Teddy was raised by Andromeda. However, unlike Neville, who was also raised by his grandmother Teddy had his godfather, Harry, and all his father’s friends in the Order, to visit and stay with.

Blodeuwedd: Hi jk, first of all thank you for all the books I have enjoyed each and every one of them could you tell us what professions Harry, Hermione, Ron, Ginny and Luna go on to have did the trio do their final year at school and take their newts?

J.K. Rowling: Thank you! I’ve already answered about Hermione. Kingsley became permanent Minister for Magic, and naturally he wanted Harry to head up his new Auror department.  Harry did so (just because Voldemort was gone, it didn’t mean that there would not be other Dark witches and wizards in the coming years). Ron joined George at Weasleys’ Wizarding Wheezes, which became an enormous money-spinner... After a few years as a celebrated player for the Holyhead Harpies, Ginny retired to have her family and to become the Senior Quidditch correspondent at the Daily Prophet!

Camille: What or who is Peeves exactly, is he linked with the bloody Barons story?

J.K. Rowling: No, Peeves is not linked to the bloody Baron’s story. He is a spirit of chaos that entered the building long ago and has proved impossible to eradicate!

Jessie: Were the Deathly Hallows based on any realworld myth or faerie tale?

J.K. Rowling: Perhaps ‘the Pardoner’s Tale’, by Chaucer.

Alicepie: What happend to Luna, did she get married who to?

J.K. Rowling: She ended up marrying (rather later than Harry & co) a fellow naturalist and grandson of the great Newt Scamander (Rolf)!

Rosi: What does in essence divided mean?

J.K. Rowling: Dumbledore suspected that the snake’s essence was divided — that it contained part of Voldemort’s soul, and that was why it was so very adept at doing his bidding.  This also explained why Harry, the last and unintended Horcrux, could see so clearly through the snake’s eyes, just as he regularly sees through Voldemort’s.  Dumbledore is thinking aloud here, edging towards the truth with the help of the Pensieve.

Superhans: What was Dudley's worst memory?

J.K. Rowling: I think that when Dudley was attacked by the Dementors he saw himself, for the first time, as he really was. This was an extremely painful, but ultimately salutory lesson, and began the transformation in him.

Casey Kunze: Who killed Remus and Tonks I think if I knew this, I would get some closure over the very sad, but understandable, death of two of my favorite characters.

J.K. Rowling: I’m so sorry! I met a couple on launch night who had come dressed as Lupin and Tonks, and I felt dreadfully guilty as I signed their books!  Remus was killed by Dolohov and Tonks by Bellatrix.

Laura Trego: Was the absence of Snape's portrait in the headmaster's office in the last scene innocent or deliberate?

J.K. Rowling: It was deliberate. Snape had effectively abandoned his post before dying, so he had not merited inclusion in these august circles.  However, I like to think that Harry would be instrumental in ensuring that Snape’s portrait would appear there in due course.

Stephanie: If the wand chooses the wizard, then why do wands work when passed down from father to son eg Neville had his fathers wand?

J.K. Rowling: As established by Ollivander, a wizard can use almost any wand, it is simply that a wand that chooses him/her will work best. Where there is a family connection, a wand will work a little better than a wand chosen at random, I think.

James Farrell: How did Umbridge manage to conjure a Patronus while wearing the locket when Harry wasn't able to?

J.K. Rowling: Because she is a very nasty piece of work. She has an affinity for this horrible object, which would help rather than hinder her.

Tineke: What happened to Percy -  did he return to his job at the ministry?

J.K. Rowling: Yes, the new improved Percy ended up as a high-ranking official under Kingsley.

Su: How did Neville get the Gryffindor sword, is there a link to the hat?

J.K. Rowling: Yes, there is very definitely a link to the hat!  Neville, most worthy Gryffindor, asked for help just as Harry did in the Chamber of secrets, and Gryffindor’s sword was transported into Gryffindor’s old hat — the Sorting Hat was Gryffindor’s initially, as you know.  Griphook was wrong — Gryffindor did not ‘steal’ the sword, not unless you are a goblin fanatic and believe that all goblin-made objects really belong to the maker.

Steph: Will Azkaban still use Dementors?

J.K. Rowling: No, definitely not. Kingsley would see to that. The use of Dementors was always a mark of the underlying corruption of the Ministry, as Dumbledore constantly maintained.

Smallbutpowerful: On behalf of all Harry Potter fans who consider themselves to be Hufflepuffs could you please describe the Hufflepuff common room as it is the only common room Harry hasn’t visited.

J.K. Rowling: The Hufflepuff common room is accessed through a portrait near the kitchens, as I am sure you have deduced.  Sorry — I should say ‘painting’ rather than portrait, because it is a still-life. It is a very cosy and welcoming place, as dissimilar as possible from Snape’s dungeon. Lots of yellow hangings, and fat armchairs, and little underground tunnels leading to the dormitories, all of which have perfectly round doors, like barrel tops.

Camille: How is George getting along without his twin?

J.K. Rowling: Well, I don’t think that George would ever get over losing Fred, which makes me feel so sad. However, he names his first child and son Fred, and he goes on to have a very successful career, helped by good old Ron.

Jessica Lynn: Did Hagrid have to be able to see Thestrals in order to train them if so, whose death did Hagrid witness?

J.K. Rowling: Hagrid has seen many deaths in quite a long life, so yes, he can see Thestrals.

Allie: What did Dumbledore truly see in the mirror of erised?

J.K. Rowling: He saw his family alive, whole and happy — Ariana, Percival and Kendra all returned to him, and Aberforth reconciled to him.

Snapedinhalf: You promised that someone will do magic late in life in book 7. I’ve now read it three times but cant work out who it might have been! Please help!!

J.K. Rowling: I’m sorry about this, but I changed my mind! My very earliest plan for the story involved somebody managing to get to Hogwarts when they had never done magic before, but I had changed my mind by the time I’d written the third book.

Christiana: How did Voldemort get his wand back after he was in was exile?

J.K. Rowling: Wormtail, desperate to curry favour, salvaged it from the place it had fallen and carried it to him. I admit that would have been a bit of a feat for a rat, but they are highly intelligent creatures!

Amanda: Hiya, I've grown up with Harry and the gang, did any of the characters change in any unexpected ways as they grew up?

J.K. Rowling: They all became pretty much what I expected/planned them to become. Of course they changed as I wrote, but nobody surprised me very much!

Ravleen: How much does the fact that Voldemort was conceived under a love potion have to do with his nonability to understand love.  Is it more symbolic?

J.K. Rowling: It was a symbolic way of showing that he came from a loveless union — but of course, everything would have changed if Merope had survived and raised him herself and loved him. The enchantment under which Tom Riddle fathered Voldemort is important because it shows coercion, and there can’t be many more prejudicial ways to enter the world than as the result of such a union.

Lechicaneuronline: Do you think Snape is a hero?

J.K. Rowling: Yes, I do; though a very flawed hero. An anti-hero, perhaps. He is not a particularly likeable man in many ways. He remains rather cruel, a bully, riddled with bitterness and insecurity — and yet he loved, and showed loyalty to that love and, ultimately, laid down his life because of it. That’s pretty heroic!

James Farrell: Voldemort never told anyone about his horcruxes, so how on earth did Regulus Black discover his secret?

J.K. Rowling: Horcrux magic was not Voldemort’s own invention; as is established in the story, other wizards had done it, though never gone as far as to make six. Voldemort dropped oblique hints; in his arrogance, he did not believe anybody would be clever enough to understand them. (He does so in the graveyard of Little Hangleton, in front of Harry). He did this before Regulus and Regulus guessed, correctly, what it was that made Voldemort so convinced he could not die.

Jaclyn: Did Lily ever have feelings back for Snape?

J.K. Rowling: Yes. She might even have grown to love him romantically (she certainly loved him as a friend) if he had not loved Dark Magic so much, and been drawn to such loathesome people and acts.

Boggo: Would you choose the Hallow that is the cloak, like you're supposed to, and would you be tempted to use the others?

J.K. Rowling: My temptation would be Harry’s, ie, the Stone. But I believe, as does Harry ultimately, that the greatest wisdom is in accepting that we must all die, and moving on.

Cornersoul: So what happens to all the Dementors where will they go will they be destroyed if so, how?

J.K. Rowling: You cannot destroy Dementors, though you can limit their numbers if you eradicate the conditions in which they multiply, ie, despair and degradation. As I’ve already said, though, the Ministry no longer used them to torment its opponents.

Michael: Why didn't Fawkes come back to help Harry? I would have thought that since Harry was so loyal to Dumbledore, Fawkes would have been Harry's new pet?

J.K. Rowling: Something had to leave the school for good when Dumbledore died, and I decided that would be Fawkes. Dumbledore was a very great and irreplacable man, and the loss of Fawkes (and the fact that he was ‘non-transferable’!) expresses this symbolically

Roseweasley: Why was Colin Creavey still a student at Hogwarts when he was muggleborn surely he would have been locked up and interogated, not allowed back to school therefore, he shouldn't have died?

J.K. Rowling: Colin wasn’t a student. He sneaked back with the rest of the DA, along with Fred, George and the rest. He ought not to have stayed behind when McGonagall told him to leave, but alas — he did.

Delailah: How does Dumbledore understand Parseltongue?

J.K. Rowling: Dumbledore understood Mermish, Gobbledegook and Parseltongue. The man was brilliant.

Jessie: Will Lockhart ever recover?

J.K. Rowling: No. Nor would I want him to. He’s happy where he is, and I’m happier without him!

Annie: Does the wizarding world now know that snape was Dumbledore's man, or do they still think he did a bunk?

J.K. Rowling: Harry would ensure that Snape’s heroism was known.  Of course, that would not stop Rita Skeeter writing ‘Snape: Scoundrel or Saint?’

Vio91: Is Teddy Lupin a werewolf?

J.K. Rowling: No, he’s a Metamorphmagus like his mother.

Nippy23: We see socks a lot throughout the series, such as Dobby’s love for them and Dumbledore’s claim to see them in the mirror of erised, what’s the reason behind all the socks?

J.K. Rowling: Nothing deep and significant, I’m afraid. They’re just a comedy item.

Lady Bella: Whose murders did Voldemort use to create each of the horcruxes?

J.K. Rowling: The diary — Moaning Myrtle. The cup — Hepzibah Smith, the previous owner. The locket — a Muggle tramp. Nagini — Bertha Jorkins (Voldemort could use a wand once he regained a rudimentary body, as long as the victim was subdued).  The diadem — an Albanian peasant. The ring — Tom Riddle snr.

Sampotterish: Why did Dumbledore want Ron to keep his deluminator?

J.K. Rowling: Because he knew that Ron might need a little more guidance than the other two. Dumbledore understood Ron’s importance in the trio. He wasn’t the most skilled, or the most intelligent, but he held them together; his humour and his good heart were essential.

Carol: Do Dementors have souls

J.K. Rowling: No, that’s what makes them frightening!

Jess Mac: What was the third smell that Hermione smelt in the amortentia potion in hbp (ie the particular essence of Ron)?

J.K. Rowling: I think it was his hair. Every individual has very distinctive-smelling hair, don’t you find?

Natalie: Are house divisions as prevalaent in Harry’s childrens' Hogwarts as in the previous generations?

J.K. Rowling: Slytherin has become diluted. It is no longer the pureblood bastion it once was. Nevertheless, its dark reputation lingers, hence Albus Potter’s fears.

Nithya: Lily detested Mulciber Avery.  If snape really loved her,why didn't he sacrifice their company for her sake?

J.K. Rowling: Well, that is Snape’s tragedy. Given his time over again he would not have become a Death Eater, but like many insecure, vulnerable people (like Wormtail) he craved membership of something big and powerful, something impressive. He wanted Lily and he wanted Mulciber too. He never really understood Lily’s aversion; he was so blinded by his attraction to the dark side he thought she would find him impressive if he became a real Death Eater.

Alborz: What does it mean to be the master of Death?

J.K. Rowling: As Dumbledore explains, the real master of Death accepts that he must die, and that there are much worse things in the world of the living. It is not about striving for immortality, but about accepting mortality.

Barbara: I was very disappointed to see Harry use crucio and seem to enjoy it.  His failure to perform that kind of curse in the past has been a credit to his character why the change, and did Harry later regret having enjoyed deliberately causing pain?

J.K. Rowling: Harry is not, and never has been, a saint. Like Snape, he is flawed and mortal.  Harry’s faults are primarily anger and occasional arrogance.  On this occasion, he is very angry and acts accordingly. He is also in an extreme situation, and attempting to defend somebody very good against a violent and murderous opponent.

Nicole: What do you think is the funniest moment you have written in the series

J.K. Rowling: It sounds very vain to answer this! My favourite in this book is probably that line of Ron’s ‘really captures the scope and tragedy of the thing, doesn’t it?’

Courtney: What child did Harry give the marauders map to if any?

J.K. Rowling: I’ve got a feeling he didn’t give it to any of them, but that James sneaked it out of his father’s desk one day.

Karin: What did Petunia wanted to say to Harry at the end of the Dursleys departing?

J.K. Rowling: I think that for one moment she trembled on the verge of wishing Harry luck; that she almost acknowledged that her loathing of his world, and of him, was born out of jealousy.  But she couldn’t do it; years of pretending that ‘normal’ was best had hardened her too much.

Leaky Cauldron: Please pose and answer the question you’d most like to address about the series! (a ha, turned it back on you.)

J.K. Rowling: Oooo, you’re tough.  I must admit, I always wondered why nobody ever asked me what Dumbledore’s wand was made of!  And I couldn’t say that, even when asked ‘what do you wish you’d been asked…’ because it would have sign-posted just how significant that wand would become!

Nora: Is Auntie Muriel's tiara important?

J.K. Rowling: No, sorry… except to illustrate what an old bat she is.

Nigel: Can Harry speak Parseltongue when he is no longer a horcrux?

J.K. Rowling: No, he loses the ability, and is very glad to do so.

Nikki: How did Sirius' twoway mirror end up with Aberforth or is it another twoway mirror?

J.K. Rowling: You see Aberforth meeting Mundungus in Hogsmeade. That was the occasion on which Dung, who had taken Sirius’s mirror from Grimmauld Place, sold it to Aberforth.

Tierney Roth: If Moody got a magic eye, and Wormtail got a magic hand, couldn't there be some way to form a magical ear, if only to cover up the hole and make George look more symmetrical?

J.K. Rowling: Yes, he could wear a false ear (I’m starting to giggle at the thought. Perhaps he’s better off with the hole!)

Lucy: What is Dumbledore's boggart?

J.K. Rowling: The corpse of his sister.

Pablo: What is toadface Umbridge doing now?

J.K. Rowling: Glad to see you like her as much as I do! She was arrested, interrogated and imprisoned for crimes against Muggleborns.

Tina: Do the muggles notice that there aren't any weird things going on now that Voldemort's gone?

J.K. Rowling: Yes, the world seems a much sunnier place (literally — with the Dementors gone the weather gets better!) We are having a heavily Dementor-influenced summer here in the UK.

Katie Mosher: How exactly do muggleborns receive magical ability?

J.K. Rowling: Muggleborns will have a witch or wizard somewhere on their family tree, in some cases many, many generations back. The gene re-surfaces in some unexpected places.

Maggie: Is Rita Skeeter still reporting?

J.K. Rowling: Naturally, what could stop Rita? I imagine she immediately dashed off a biography of Harry after he defeated Voldemort. One quarter truth to three quarters rubbish.

Maggie Keir: Was Hermione able to find her parents and undo the memory damage?

J.K. Rowling: Yes, she brought them home straight away.

Lola Victorpujebet: Was Minerva in love with Albus?

J.K. Rowling: No! Not everybody falls in love with everybody else…

Rachel Nell: Jkr, thank you for such amazing books! I would like to know how come no one seemed to know that Lily and Snape were friends in school they were obviously meeting for chats, etc didn't James know their past?

J.K. Rowling: Thank you for your thank you!  Yes, it was known that they were friendly and then stopped being friends. Nothing more than that would be widely known.  James always suspected Snape harboured deeper feelings for Lily, which was a factor in James’ behaviour to Snape.

Abbey: Will the Chuddley Cannons ever win the Quidditch World Cup?

J.K. Rowling: Bless them, perhaps. But they’d need to replace the entire team and down several cauldrons of Felix Felicitas.

Hayleyhaha: Why did Regulus have a change of heart?

J.K. Rowling: He was not prepared for the reality of life as a Death Eater. It was Voldemort’s attempted murder of Kreacher that really turned him.

J.K. Rowling: Scorpius has a lot going against him, not least that name. However, I think Scorpius would be an improvement on his father, whom misfortune has sobered!

Stephval: Is Scorpius as misguided as his father, or has Draco improved and taught his child(ren) better?

J.K. Rowling: Sorry, technical hitch — just answered a question before seeing it!  I am clearly getting better at Legilimency.

Lona: Did Draco and Harry lose their animosity towards eachother when Voldemort died?

J.K. Rowling: Not really. There would be a kind of rapprochement, in that Harry knows Draco hated being a Death Eater, and would not have killed Dumbledore; similarly, Draco would feel a grudging gratitude towards Harry for saving his life.  Real friendship would be out of the question, though. Too much had happened prior to the final battle.

Hannah: Why was Snape so badly groomed?

J.K. Rowling: Hmm. Good question. Poor eyesight? Did he look in the mirror and believe he was gorgeous as he was?  I think it more likely that he valued other qualities in himself!

Ea: Will the stone ever be found, since it was left just sitting on the forest floor?

J.K. Rowling: I think not. I imagine that it was squashed into the ground by a centaur’s hoof as the centaurs dashed to the aid of the Hogwarts fighters, and thereafter became buried.

Adwait313: Has the jinx on the dada teaching post at hogwarts been lifted?

J.K. Rowling: Yes, at last! Incidentally, I know some have asked about Quirrell with regard to this question. He was teaching at Hogwarts for more than a year, but NOT in the post of D.A.D.A. teacher. He was previously Muggle Studies professor.

Emily: What ever happened to Aberforth?

J.K. Rowling: He is still there, at the Hog’s Head, playing with his goats.

Lee: I recently purchsed Nimbus TwoThousand.  It has a terrible knack of veering left.  Is their anything I can do (wihout the use of a wand it was broken by a hippogriff) to repair it back to it original straight flying state?

J.K. Rowling: Hm. I would advise a trip to Arkie Alderton’s Kwik-Repair Shop. Never attempt to mend a broom at home, the consequences can be disastrous.

Abjoppotter: Is Narcissa Malfoy really a Death Eater?

J.K. Rowling: No, she never had the Dark Mark and was never a fully paid-up member. However, her views were identical to those of her husband until Voldemort planned the death of her son.

Emzzy: Did Mr Weasley ever get around to fixing Sirius' motorbike?

J.K. Rowling: Of course, and it ended up in Harry’s possession.

Lulu: Do you think Dumbledore was a little more fond of Ron than either Ron or Harry believed?

J.K. Rowling: Yes, I do. Through Harry’s account of Ron, and from reports of the professors who taught Ron, Dumbledore understood Ron better than Ron ever knew, and liked him, too.

Chelatina: Was Firenze ever welcomed back into the herd?

J.K. Rowling: Yes, the rest of the herd was forced to acknowledge that Firenze’s pro-human leanings were not shameful, but honourable.

Kristy: What was your favorite scene to write in Deathly Hallows?

J.K. Rowling: Chapter 34: The Forest Again.

Chely: James' Patronus is a stag and Lily's a doe.  Is that a coincidence?

J.K. Rowling: No, the Patronus often mutates to take the image of the love of one’s life (because they so often become the ‘happy thought’ that generates a Patronus).

Jon: Since Voldemort was afraid of death, did he choose to be a ghost if so where does he haunt or is this not possible due to his horcruxes?

J.K. Rowling: No, he is not a ghost. He is forced to exist in the stunted form we witnessed in King’s Cross.

Angela Morrissey: Were there seven horcruxes not six as Dumbledore intimated to harry if so, does this mean that Voldemort had an 8 part soul not a 7?

J.K. Rowling: Yes, Voldemort accidentally broke his soul into eight parts, not seven.

Laura Trego: Did Hermione really put a memory charm on her parents she says she did but then about 50 pages later tells ron shes never done a memory charm?

J.K. Rowling: They are two different charms. She has not wiped her parents’ memories (as she later does to Dolohov and Rowle); she has bewitched them to make them believe that they are different people.

Maura: How come Voldemort was no longer employing occlumency against Harry, as he was in the 6th book?

J.K. Rowling: He is losing control, and unable to prevent Harry seeing into his mind. The connection between them is never fully understood by Voldemort, who does not know that Harry is a Horcrux.

Gandalfxj9: Did Krum ever find love?

J.K. Rowling: Of course, though he had to go back to his native Bulgaria to do so.

Twinkletoes: Why did you feel that Hedwig's death was necessary?

J.K. Rowling: The loss of Hedwig represented a loss of innocence and security. She has been almost like a cuddly toy to Harry at times. Voldemort killing her marked the end of childhood. I’m sorry… I know that death upset a LOT of people!

Lecanard: Will we see Harry and his friends having their own history on chocolate frogs cards?

J.K. Rowling: Definitely, and Ron will describe this as his finest hour.

Mike: What is the incantation for creating a horcrux?

J.K. Rowling: I cannot possibly tell you. Some things are better left unsaid.

Samantha: Was Snape the only Death Eater who could produce a full Patronus?

J.K. Rowling: Yes, because a Patronus is used against things that the Death Eaters generally generate, or fight alongside. They would not need Patronuses.

Jess: How did Nagini could see Harry and Hermione if they were under the invisibility cloak?

J.K. Rowling: Snakes’ sense are very different from human ones. They can detect heat and movement in a way that we can’t.

Chucky: Have you had another alternatives as book title apart from Deathly Hallows?

J.K. Rowling: The two other possibilities were ‘the Elder Wand’ (used instead as a chapter title) and ‘the Peverell Quest’, which I decided against quite quickly. I think the word ‘Quest’ is a bit corny!

Iglooanne: What would your Patronus be?

J.K. Rowling: I’d like an otter, like Hermione, but I’ve got a feeling it might be a large dog.

The Stoic Cycle: Why is it that Voldemort is unaware that the gaunt ring is a hallow, when he has worn it (such as in the memory the diary shows Harry in book 2)

J.K. Rowling: Wearing the ring would not make the stone work. The stone existed outside the ring originally, and to use it you had to turn it three times in your hand.

Finchburg: Does the dark mark remain on those that Voldemort has branded after his death or does the tattoo dissapear now he is gone thanks for considering my question!

J.K. Rowling: My pleasure, Finchburg! The Dark Mark would fade to a scar, not dissimilar to the lightning scar on Harry’s forehead.  Like Harry’s, these scars would no longer burn or hurt.

Katie Mosher: How is the Quibbler doing these days?

J.K. Rowling: Pretty well, actually. It has returned to its usual condition of advanced lunacy, and is appreciated for its unintentional humour.

Camille: Dear Mrs Rowling, while I'm here I want to thank you for making me laugh, cry (a lot! Most of all for Sirius!) since I'm 11 quite a long time for me as I'm 20 Harry's magic and yours will be with me forever! Thanks!

J.K. Rowling: Thank you very much, Camille, and I’m sorry about Sirius. That man’s got a lot of fans.  Mostly female, I might add.

Nicofr: Does Winky still drink a lot of butterbear?

J.K. Rowling: She’s dried out a bit now.

Isabel: Did Bellatrix ever love her husband, or did she have love only for Voldemort?

J.K. Rowling: She took a pureblood husband, because that was what was expected of her, but her true love was always Voldemort.

jenny: How did Snape keep his Patronus secret from the rest of the order?

J.K. Rowling: He was careful not to use the talking Patronus means of communication with them. This was not difficult, as his particular job within the Order, ie, as spy, meant that sending a Patronus to any of them might have given away his true allegiance.

Darchey: Did Voldemort ever love a girl?

J.K. Rowling: No, he loved only power, and himself. He valued people whom he could use to advance his own objectives.

Leo: What would your wand be made of?

J.K. Rowling: I’d like Harry’s wand — holly and phoenix feather.

Brian: Did the DA keep the coins?

J.K. Rowling: Naturally. They would be like badges or medals of honour — proof that the owner had been at the heart of the fight against Voldemort from the start! I like to imagine Neville showing his to his admiring pupils.

Tracie: How relieved are you that you can finally talk about the series no more secretkeeping!

J.K. Rowling: I’m elated! It is great to be able to do this at last, I’ve looked forward to it for so long!

Lou: How did Snape get into Grimmauld place to get the second half of the letter, if there were protection spells on the house stopping Snape getting in?

J.K. Rowling: Snape entered the house immediately after Dumbledore’s death, before Moody put up the spells against him.

Koen Van Der Voort: Why is the scar on Harry's forehead lightning shaped?

J.K. Rowling: To be honest, because it’s a cool shape. I couldn’t have my hero sport a doughnut-shaped scar.

Louie: Did Marietta's pimply formation ever fade?

J.K. Rowling: Eventually, but it left a few scars. I loathe a traitor!

Katie B: Why was Kings Cross the place Harry went to when he died?

J.K. Rowling: For many reasons. The name works rather well, and it has been established in the books as the gateway between two worlds, and Harry would associate it with moving on between two worlds (don’t forget that it is Harry’s image we see, not necessarily what is really there.

J.K. Rowling: We seem to have over-run. We’ve had over 120,000 questions, I’ve been told!  What can I say? Thank you so much for sticking with me, and with Harry, for so long. You have made this an incredible journey for Harry’s author.

J.K. Rowling: I like this question, so I’ll take it for my last.

Tess: What muggle song do you imagine would be played at Dumbledore's funeral?

J.K. Rowling: Surely ‘I did it my way’ by Frank Sinatra.

J.K. Rowling: I’m very aware I haven’t answered everything… keep an eye on my website, and I’ll try and answer some more questions in due course!

Thanks very much everybody, I’ve had a great time, and I hope I’ve covered some of the outstanding questions (I hear a distant roar of ‘YOU DIDN’T GET TO MINE!’)

That’s it… I’m Disapparating. Bye
      
Quelle: http://www.bloomsbury.com/harrypotter/default.asp?sec=3
Gespeichert

Wir benutzen nur zehn Prozent unseres geistigen Potentials.
Albert Einstein

Meine Fanfiction Gefallener Held
Snowyfant
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich

* I solemnly swear that I am up to no good *


« Antworten #36 am: 31. Jul. 07, 21:47 »

Das Interview wurde von www.xperts.de übersetzt:




JKR: Ich bin da und ich kann es kaum erwarten. Stellt eure Fragen!

TLC: Was, wenn überhaupt, hat die Zaubererwelt gelernt und wie hat sich die Gesellschaft verändert als ein direktes Ergebnis von dem Krieg mit Voldemort? (Nicht als ein Ergebnis der zukünftigen Karieren von Harry, Ron und Hermine)?
JKR: Das Zaubereiministerium wurde unbestechlich, und mit Kingsley am Ruder wurde die Diskriminierung, die dort immer schlummerte, gänzlich ausgerottet.
Harry, Ron, Hermine und Ginny würden natürlich durch ihre zukünftigen Karieren eine bedeutende Rolle beim Wiederaufbau der Zauberergesellschaf t spielen.

Ryan Love: Von ihren Fans von TheSnitsch.co.uk: Sollten wir nicht angeblich sehen, wie Ginny in „Deathly Hallows“ mächtige, Zauberkräfte entfaltet und sollten wir nicht auch angeblich erfahren, warum es wichtig ist, dass sie das siebte Kind ist? War ihre Hauptaufgabe im Buch einfach Harrys Liebe zu sein?
JKR: Hi Ryan! Also, ich denke, Ginny hat mächtige Zauberei im finalen Kampf demonstriert und für eine (erst) 16-jährige Hexe hat sie sich nicht schlecht geschlagen. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals gesagt zu haben, dass ihr Siebter-Kind-Status sich als besonders wichtig im letzten Buch herausstellen wird. Bist Du sicher, dass ich das gesagt habe?

Georgina: Sind Lucius Malfoy und all die anderen entkommenen Todesser zurück nach Askaban gewandert?
JKR: Nein, die Malfoys haben sich aus den Schwierigkeiten raus geschlichen (wieder einmal) aufgrund der Tatsache, dass sie Harry am Ende des Kampfes heimlich geholfen haben (wenn auch nur aus eigenem Interesse heraus).

Elisabeth: Sind sie im Kapitel „King’s Cross“ hinter dem Schleier oder in einer Welt zwischen der realen Welt und dem Schleier?
JKR: Das kannst Du selbst entscheiden, aber ich denke Harry hat eine Art Zwischenebene zwischen Leben und Tot betreten.

Renee: Durch das Lesen über die Erst-Besitzer der Heiligtümer des Todes, die Peverell-Brüder, frag ich mich, ob Harry und Voldemort entfernt miteinander verwandt sind? Hat Voldemorts Großvater den Resurrection Stone Ring bekommen?
JKR: Ja, Harry und Voldemort sind durch die Peverells entfernt miteinander verwandt. Natürlich sind fast alle Zaubererfamilien miteinander verwandt, wenn man ihre Linien durch die Jahrhunderte zurückverfolgt. Wie in „Deathly Hallows“ klar wurde, fließt in vielen Zaubererfamilien das Blut der Peverells.

Fomy: Was haben Sie gefühlt als sie schließlich den, von vielen Fans sehnlichst erwarteten Kuss zwischen Ron und Hermine geschrieben haben)?
JKR: Ich hab es geliebt, diese Szene zu schreiben und ich liebe die Tatsache, dass Hermine die Initiative ergriffen hat. Ron hat letztendlich B.Elfe.R verstanden und sich selbst einen Kuss verdient!

Angela Morrissey: Warum kann Albus Dumbledore Harry zu bestimmten Zeitpunkten unter seinem Unsichtbarkeitsumha ng sehen? (in der Serie ist der Umhang nur unfehlbar für die, die kein „Heiligtum des Todes“ besitzen).
JKR: Dumbledore, der Magie ausführen konnte, ohne die Formel laut zu sagen, gebrauchte „homenum revelio“, den Zeig-mir-ob-ein-Mensch-da-ist-Zauberspruch, den Hermine auch in „Deathly Hallows“ gebraucht.

Jamie Lewis: Was geschah mit Winky?
JKR: Sie ist immer noch in Hogwarts und sie war eine von den Hauselfen, die kamen und die Todesser im Finalkampf angegriffen haben.

Katieleigh: Setzt Hermine immer noch die Arbeit mit B.Elfe.R fort und ist das Leben für Hauselfen irgendwie ein bisschen besser?
JKR: Hermine begann ihre Nach-Hogwarts-Karriere in der „Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe“, wo sie sehr hilfreich daran mitwirkte, den Lebensstandard von Hauselfen und Ihresgleichen zu verbessern. Dann wechselte sie zur „Abteilung für magische Strafverfolgung“ (trotz ihrer Stichelei gegenüber Scrimgeour), wo sie eine der führenden Stimmen war, die die Abschaffung der unterdrückenden Pro-Reinblüter-Gesetze sicherstellten.

Tineke: Ist Teddy bei seiner Großmutter aufgewachsen?
JKR: Ja, Teddy wurde von Andromeda aufgezogen. Aber nicht wie Neville, der ebenfalls von seine Großmutter aufgezogen wurde. Teddy hatte seinen Patenonkel Harry und all die Freunde seines Vaters aus dem Orden, um sie zu besuchen und um bei ihnen zu bleiben.

Blodeuwedd: Hi JK, erst einmal Danke für all die Bücher. Ich habe jedes einzelne genossen. Könnten Sie uns sagen, welche Berufe Harry, Ron, Hermine, Ginny und Luna haben? Hat das Trio 7. Schuljahr nachgeholt und die UTZe gemacht?
JKR: Harry hat es gemacht (nur, weil es keinen Voldemort mehr gibt, heißt das noch lange nicht, dass es in den kommenden Jahren keine Schwarzmagier mehr auf der Welt gibt.). Ron ging zu Goerge in den Laden „Weasleys Zauberhafte Zauberscherze“, der zu einer echten Goldgrube wurde. Nach ein paar Jahren als gefeierte Spielerin bei den „Holyhead Harpies“ ist Ginny zurückgetreten, um eine Familie zu gründen und um die Senior-Quidditch-Korrespondentin beim Tagespropheten zu werden!

(Hier fehlt wohl Frage auf die nachfolgende Antwort, aber sie könnte etwa gelautet haben: Welchen Beruf haben Hermine und Kingsley?)
JKR: Danke! Was Hermine für einen Beruf hat, habe ich schon beantwortet. Kingsley wurde zum bleibenden Minister für Zauberei und natürlich wollte er, dass Harry zum Leiter seiner neuen Auroren-Abteilung wurde.

Camille: Was oder wer genau ist Peeves? Ist er mit der Geschichte des Blutigen Baron verbunden?
JKR: Nein, Peeves ist nicht mit der Geschichte des Blutigen Baron verbunden. Er ist ein „Chaos-Gespenst“, das das Gebäude vor langer Zeit betreten hat und es stellte sich als unmöglich heraus, ihn zu vernichten.

Jessie: Basieren die „Deathly Hallows“ auf irgendeinem Mythos oder einem Märchen aus der echten Welt?
JKR: Vielleicht auf „Pardoner’s Tale“ von Chaucer.

Alicepie: Was passierte mit Luna? Hat sie geheiratet und wenn ja, wen?
JKR: Luna wurde eine sehr berühmte, zaubernde Naturalistin, die viele neue Tierspezies entdeckte und klassifizierte. (aber sie fand leider nie einen Schrumpfhörnigen Schnarchkackler und musste schließlich akzeptieren, dass ihr Vater den vielleicht nur erfunden hat.) Sie hat einen gleichgesinnten Naturalisten geheiratet (ziemlich viel später als Harry und Co.), der auch ein Enkel des großartigen Newt Scamander war (Rolf)!

Rosie: Was bedeutet „in essence divided“ (etwa „im Wesen gespalten“)?
JKR: Dumbledore vermutete, dass das Wesen der Schlange gespalten war und ein Teil von Voldemorts Seele in ihr wohnte und das war der Grund, warum sie so geschickt nach seiner Pfeife tanzte. Das erklärt auch, warum Harry, der letzte und ungewollte Horkrux, genauso klar durch die Augen der Schlange sehen konnte, wie er regelmäßig durch Voldemorts Augen sehen konnte. Dumbledore denkt hier laut nach, er kommt der Wahrheit mit Hilfe des Denkariums immer näher.

Superhans: Was war Dudleys schlimmste Erinnerung?
JKR: Ich glaube, als Dudley von den Dementoren angegriffen wurde sah er sich zum ersten Mal selbst so wie er wirklich war. Das war eine extrem schmerzvolle, aber letztendlich lehrreiche Erfahrung. Damit fing auch seine innere Wandlung an.

Casey Kunze: Wer hat Remus und Tonks umgebracht? Ich glaube, wenn ich das wüsste, würde ich mit diesem sehr traurigen, aber verständlichen Tod von zwei meiner Lieblingscharaktere abschließen können.
JKR: Es tut mir so Leid! In der Veröffentlichungsnacht hab ich ein Paar getroffen, das sich als Remus und Tonks verkleidet hatte und ich habe mich furchtbar schuldig gefühlt als ich ihre Bücher signierte! Remus wurde von Dolohow umgebracht und Tonks von Bellatrix.

Laura Trego: War die Abwesenheit von Snapes Portrait im Büro des Schulleiters in der letzten Szene unbeabsichtigt oder beabsichtigt?
JKR: Es war beabsichtigt. Snape hat seinen Posten gewissermaßen aufgegeben bevor er starb, also hatte er sich die Aufnahme in diesen erhabenen Kreis nicht verdient. Aber mir gefällt es zu denken, dass Harry maßgeblich daran beteiligt sein würde, sicherzustellen, dass Snapes Portrait zu gegebener Zeit dort auftaucht.

Stephanie: Wenn der Zauberstab den Zauberer auswählt, warum funktionieren sie dann, wenn sie vom Vater an den Sohn weitergegeben werden? Neville z.B. hatte den Zauberstab seines Vaters.
JKR: Wie schon von Ollivander begründet: Ein Zauberer kann fast jeden Zauberstab hernehmen, es ist einfach nur so, dass ein Zauberstab, der sich seinen Besitzer/seine Besitzerin aussucht am Besten funktioniert. Wo es eine familiäre Verbindung gibt, wird der Zauberstab ein bisschen besser funktionieren als ein wahllos ausgesuchter Zauberstab, glaube ich.

James Farrel: Wie konnte Umbridge einen Patronus zustande bringen während sie das Medaillon trug, wenn Harry das nicht konnte?
JKR: Weil sie sehr böse ist. Sie verspürt eine Neigung zu diesem schrecklichen Objekt, das ihr eher helfen als sie behindern würde.

Tineke: Was ist mit Percy passiert? Ist er zu seinem Job im Ministerium zurückgekehrt?
JKR: Ja, der neue verbesserte Percy wurde zu einem hochrangigen Mitarbeiter unter Kingsley.

Su: Wie hat Neville das Gryffindorschwert bekommen? Gibt es da eine Verbindung zum Hut?
JKR: Ja, da ist definitiv eine Verbindung zum Hut! Neville, ein echter Gryffindor, bat um Hilfe, genau wie Harry damals in der Kammer des Schreckens und Gryffindors Schwertwurde in Gryffindors alten Hut transportiert. Der Sprechende Hut war anfangs Gryffindors Hut, wie ihr wisst. Griphook lag falsch. Gryffindor hat das Schwert nicht gestohlen, außer du bist ein Kobold-Fanatiker und glaubst, dass alle von Koboldhand gefertigten Dinge zu ihren Machern gehören.

Steph: Wird Askaban immer noch Dementoren brauche?
JKR: Nein, definitiv nicht. Kingsley würde dafür sorgen. Der Gebrauch von Dementoren war immer ein Merkmal für die grundlegende Korruption des Ministeriums, wie Dumbledore immer wieder sagte.

Smallbutpowerfull: Für all die Harry-Potter-Fans, die sich selbst für Hufflepuffs halten, könnten Sie bitte den Hufflepuffgemeinsch aftsraum beschreiben, da dies der einzige Gemeinschaftsraum ist, den Harry nie von innen gesehen hat?
JKR: In den Hufflepuffgemeinsch aftsraum gelangt man durch ein Portrait in der Nähe der Küchen, wie ihr sicher schon gefolgert habt. Sorry, ich sollte eher Gemälde als Portrait sagen, weil es ein Stillleben ist. Es ist ein sehr gemütlicher und begrüßender Ort, dem Kerker von Snape so unähnlich wie nur möglich. Es gibt viele gelbe Wandbehänge und Wandbehänge und große Sessel und kleine unterirdische Gänge, die zu den Schlafräumen führen, die alle perfekt runde Türen haben.

Camille: Wie kommt George ohne seinen Zwilling zurecht?
JKR: Also, ich glaube, dass George nie über den Verlust von Fred hinwegkommt, was mich so traurig macht. Jedoch nennt er sein erstes Kind Fred und er macht weiter, um, mit Hilfe vom guten, alten Ron, eine erfolgreiche Karriere zu haben.

Jessica Lynn: Musste Hagrid die Thestrale sehen können, um sie trainieren zu können? Wenn ja, wessen Tod musste Hagrid mit ansehen?
JKR: In seinem ziemlich langen Leben hat Hagrid viele Tode gesehen, also ja, er kann Thestrale sehen.

Allie: Was hat Dumbledore wirklich im Spiegel Nerhegeb gesehen?
JKR: Er sah seine Familie lebend, ganz und glücklich. Ariana, Percival und Kendra zu ihm zurückgekehrt und mit Aberforth versöhnt.

Snapedinhalf: Sie haben versprochen, dass jemand in Buch 7 spät in seinem Leben anfängt zu zaubern. Ich hab das Buch jetzt dreimal gelesen, aber ich finde nicht heraus, wer das vielleicht war! Bitte helfen Sie mir!!
JKR: Es tut mir Leid, aber ich habe meine Meinung geändert! In meinem frühesten Plan für die Geschichte, kam jemand vor, der es schaffte nach Hogwarts zu kommen, obwohl sie vorher niemals gezaubert haben, aber ich habe meine Meinung zu der Zeit geändert als ich das dritte Buch geschrieben hatte.

Christiana: Wie hat Voldemort seinen Zauberstab zurückbekommen, nachdem er im Exil war?
JKR: Wurmschwanz, der sich verzweifelt bei ihm einschmeichelte, rettete den Stab von dem Ort, wo er gefallen war und brachte ihn zu seinem Meister. Ich gebe zu, dass das schon ein Kunststück für eine Ratte war, aber sie sind hochintelligente Kreaturen!

Amanda: Hi, Ich bin mit Harry und seinen Freunden aufgewachsen. Hat sich irgendeiner der Charaktere auf irgendeine unerwartete Weise verändert als sieaufgewachsen sind?
JKR: Sie sind allesamt ziemlich zu dem geworden, was ich erwartet/geplant hatte. Natürlich haben sie sich verändert als ich geschrieben habe, aber niemand hat mich sehr überrascht!

Ravleen: Wie viel hat die Tatsache, dass Voldemort unter Einfluss von einem Liebestrank gezeugt wurde, damit zu tun, dass er unfähig ist die Liebe zu verstehen? Ist das mehr symbolisch gemeint?
JKR: Es war ein symbolischer Weg, um zu zeigen, dass er das Produkt einer lieblosen Vereinigung war. Aber natürlich wäre alles anders gekommen, wenn Merope überlebt hätte und ihn selbst aufgezogen und geliebt hätte. Der Zauber, unter dem Tom Riddle Voldemort gezeugt hat, ist wichtig, weil er den Zwang zeigt und es kann fast keinen nachteiligeren Weg geben, die Welt als ein Ergebnis einer solchen Vereinigung zu betreten.

Lechicaneuronline: Glauben Sie, Snape ist ein Held?
JKR: Ja, das tue ich; aber ein sehr fehlerhafter Held. Ein Anti-Held vielleicht. Er ist auf viele Arten kein besonders liebenswerter Mann. Er bleibt lieber grausam, ein Tyrann, der mit Bitterkeit und Unsicherheit durchsetzt ist. Und dennoch hat er geliebt und dieser Liebe Loyalität gezeigt. Und hat schlussendlich deswegen sein Leben gelassen. Das ist ziemlich heldenhaft!

James Farrell: Voldemort hat nie jemandem von seinen Horkruxen erzählt, also wie zum Teufel nochmal hat Regulus Black dieses Geheimnis entdeckt?
JKR: Horkrux-Magie war nicht Voldemorts eigene Erfindung. Wie in der Geschichte dargelegt wird, haben auch schon andere Zauberer Horkruxe hergestellt, sie sind jedoch nie so weit gegangen wie Voldemort und haben sechs Stück gemacht. Voldemort hat indirekte Andeutungen gemacht; In seiner Arroganz hat er nicht geglaubt, dass nie jemand schlau genug sein würde, diese zu verstehen. (Er macht das zum Beispiel auf dem Friedhof in Little Hangleton vor Harry). Er hat das auch vor Regulus getan und Regulus hat richtig vermutet, was es war, das Voldemort so sehr davon überzeugte unsterblich zu sein.

Jaclyn: Hat Lily jemals die Gefühle von Snape erwidert?
JKR: Ja. Sie hätte vielleicht sogar romantische Gefühle für ihn entwickelt (sie hat ihn ganz sicher als einen Freund geliebt), wenn er die Dunklen Künste nicht so sehr geliebt hätte und nicht mit so abscheulichen Leuten rumgehangen wäre.

Boggo: Würden Sie, wie vermutet wird, von den Heiligtümern den Umhang nehmen und wären Sie in Versuchung, die Anderen herzunehmen?
JKR: meine Versuchung wäre dieselbe wie bei Harry, also der Stein. Aber ich glaube, wie Harry letztendlich auch, dass die größte Weisheit ist, zu akzeptieren, dass wir alle sterben und weitergehen müssen.

Cornersoul: Also was ist mit all den Dementoren passiert? Wo werden sie hingehen und werden sie zerstört werden? Wenn ja, wie?
JKR: Du kannst Dementoren nicht zerstören, aber du kannst ihre Anzahl begrenzen, wenn du die Bedingungen, unter welchen sie sich vermehren, z.B. Verzweiflung und Erniedrigung, ausrottest. Wie ich schon gesagt habe, das Ministerium gebraucht sie nicht mehr zum Quälen ihrer Gegner.

Michael: Warum ist Fawkes nicht zurückgekommen, um Harry zu helfen? Ich hätte gedacht, dass seit Harry so loyal zu Dumbledore war, Fawkes Harrys neues Haustier wäre.
JKR: Etwas musste die Schule für immer verlassen als Dumbledore starb und ich entschied, dass das Fawkes sein würde. Dumbledore war ein sehr großer und unersetzbarer Mann und der Verlust von Fawkes (und die Tatsache, dass nicht übertragbar war)drückt das symbolisch aus.

Roseweasley: Warum war Colin Creevy immer noch ein Schüler in Hogwarts, wenn er doch muggelgeboren war. Er wäre doch sicherlich eingesperrt und verhört worden und ihm wäre nicht erlaubt worden, zur Schule zurückzukehren. Er hätte nicht sterben sollen.
JKR: Colin war kein Schüler mehr. Er hat sich mit dem Rest der DA eingeschlichen, zusammen mit Fred und George und den Restlichen. Er hätte nicht bleiben sollen als McGonagall ihm sagte, dass er fliehen soll, aber leider blieb er.

Delailah: Wie kann Dumbledore Parsel verstehen?
JKR: Dumbledore verstand Meerisch, Kauderwelsch und Parsel. Der Mann war brillant.

Jessie: Wird Lockhart jemals genesen?
JKR: Nein. Und ich will das auch nicht. Er ist glücklich, da wo er ist und ich bin ohne ihn glücklicher!

Annie: Weiß die Zaubererwelt, dass Snape Dumbledores Mann war oder denken sie immer noch, dass er abgehauen ist?
JKR: Harry würde sicherstellen, dass Snapes Heldenhaftigkeit bekannt wird. Aber natürlich würde das Rita Kimmkorn nicht davon abhalten zu schreiben: "Snape: Halunke oder Heiliger"?

Vio91: Ist Teddy Lupin ein Werwolf?
JKR. Nein, er ist ein Metamorphmagus wie seine Mutter.

Nippy23: Wir sehen ziemlich oft Socken in der Serie, wie z.B. Dobbys Liebe für sie und Dumbledores Wunsch, sie im Spiegel Nerhegeb zu sehen. Welcher Grund steckt hinter all diesen Socken?
JKR: Nichts Tieferes oder Bedeutenderes, fürchte ich. Sie sind nur ein Comic-Element.

Lady Bella: Wen hat Voldemort umgebracht, um all seine Horkruxe zu erschaffen?
JKR: Das Tagebuch: die Maulende Myrthe; Der Becher: Hepzibah Smith, die Vorbesitzerin; Das Medaillon: einen Muggel-Landstreicher; Nagini: Bertha Jorkins (Voldemort konnte einen Zauberstab gebrauchen, sobald er einen verkümmerten Körper bewohnte solange das Opfer unterworfen war); Das Diadem: ein armer, albanischer Bauer; Der Ring: Tom Riddle Senior.

Sampotterish: Warum wollte Dumbledore, dass Ron seinen Deluminator bekommt?
JKR: Dumbledore verstand Rons Wichtigkeit im Trio. Er war nicht der Geschickteste oder Intelligenteste, aber er hat sie zusammengehalten. Sein Humor und sein gutes Herz waren grundlegend.

Carol: Haben Dementoren Seelen?
JKR: Nein, das ist das, was sie angsteinflößend macht!

JessMac: Was war der dritte Geruch, den Hermine wahrnahm, als sie am Amortentia-Trank roch? (Vllt. die spezielle Essenz von Ron?)
JKR: Ich denke, es war sein Haar. Jedes Individuum hat sehr unverwechselbar riechendes Haar, findest Du nicht?

Natalie: Ist die Häusereinteilung in Hogwarts bei Harrys Kindern noch so weit verbreitet wie in den vorherigen Generationen?
JKR: Slytherin ist ein schwächer geworden. Es ist nicht mehr die Reinblüter-Bastion, die es früher einmal war. Dennoch hat es immer noch einen dunklen Ruf. Daher auch Albus Potters Ängste.

Nithya: Lily hasste Mulciber und Avery. Wenn Snape sie wirklich geliebt hat, warum hat er dann nicht deren Gesellschaft um ihretwillen aufgegeben?
JKR: Tja, das ist Snapes Tragödie. Wenn er nochmal die Chance hätte in dieser Zeit zu leben, würde er kein Todesser mehr werden. Aber wie viele unsichere und verletzbare Leute (wie Wurmschwanz) hat er sich nach der Mitgliedschaft in etwas großem, mächtigen und eindrucksvollen gesehnt. Er wollte Lily und er wollte auch Mulciber. Er hat nie wirklich Lilys Abneigung verstanden. Er war so verblendet von seiner Anziehung zur dunklen Seite, dass er dachte, sie würde es beeindruckend finden, wenn er ein Todesser wird.

Alborz: Was bedeutet es, der Meister des Todes zu sein?
JKR: Wie Dumbledore erklärt, akzeptiert der wirkliche Meister des Todes, dass er sterben muss und dass es viel schlimmere Dinge in der Welt der Lebenden gibt. Es geht nicht darum, nach Unsterblichkeit zu streben, sondern darum, Sterblichkeit zu akzeptieren.

Barbara: Ich war sehr enttäuscht, als Harry den Cruciatus-Fluch benutzte und es auch zu genießen schien. Die Tatsache, dass er diese Art von Fluch in der Vergangenheit nicht ausführen konnte, kam seinem Charakter zugute. Warum diese Veränderung, und hat Harry es später bereut, dass er es genoss, absichtlich Schmerz zu verursachen?
JKR: Harry ist kein Heiliger, und ist es auch nie gewesen. Er hat - genau wie Snape – seine Fehler und ist sterblich.
Harrys Fehler sind vorwiegend der Zorn und eine ab und zu auftretende Arroganz.
Bei dieser Gelegenheit ist er sehr zornig und reagiert dementsprechend. Er befindet sich auch in einer Extremsituation: er verteidigt jemanden sehr Guten gegen einen brutalen und mörderischen Gegner.

Nicole: Was denken Sie war der lustigste Moment, den sie in den Büchern geschrieben haben?
JKR: Es klingt ziemlich eingebildet, das zu beantworten! Mein Lieblingsatz in diesem Buch ist wahrscheinlich Rons ´das trifft wirklich das Wesen und die Tragödie der Sache, oder?´

Courtney: Welchem Kind hat Harry die Karte des Rumtreibers gegeben, wenn er sie überhaupt jemanden gegeben hat?
JKR: Ich habe so das Gefühl, dass er sie keinem von ihnen gegeben hat, aber dass James sie eines Tages aus dem Schreibtisch seines Vaters entwendet hat.

Karin: Was wollte Petunia noch zu Harry sagen, am Ende von der Abreise der Dursleys?
JKR: Ich denke, dass sie für einen Moment nahe dran war, Harry Glück zu wünschen; dass sie fast erkannt hat, dass ihre Verachtung für diese Welt - und für ihn - aus ihrer Eifersucht resultierte.
Aber sie konnte es nicht tun; die Jahre, in denen sie sich vormachte, dass das ´Normale´das Beste sei, haben sie zu sehr verhärtet.

Leaky Cauldron: Bitte stellen Sie und beantworten Sie sie Frage, die Sie am liebsten über die Bücher stellen würden! ( a ha, jetzt haben wir den Spieß umgedreht.)
JKR: Oooooh, ihr seid mutig.
Ich muss zugeben, dass ich mich immer gefragt habe, warum mich niemand gefragt hat, woraus Dumbledores Zauberstab gemacht wurde!
Und ich hätte es nicht sagen können, sogar wenn ich gefragt wurde ´was würden Sie gerne gefragt werden...´, denn das würde darauf hingewiesen haben, wie bedeutsam der Zauberstab noch werden würde!

Nora: Ist Tantchen Muriels Tiara wichtig?
JKR: Nein, tut mir Leid.... außer , dass sie zeigt, was für eine alte Fledermaus sie ist.

Nigel: Kann Harry immer noch Parsel sprechen, auch wenn er kein Horkrux mehr ist?
JKR: Nein, er verliert diese Gabe, und ist sehr froh darüber.

Nikki: Wie kam Sirius´ Zwei-Wege-Spiegel in Aberforths Hände, oder ist es ein anderer Zwei-Wege –Spiegel?
JKR: Man sieht, wie Aberforth Mundungus in Hogsmeade trifft. Bei dieser Gelegenheit hat Dung, der Sirius´ Spiegel vom Grimmauldplatz gestohlen hatte, ihn an Aberforth verkauft.

Tierney Roth: Wenn Moody ein magisches Auge hatte, und Wurmschwanz eine magische Hand, gibt es da keinen Weg, ein magisches Ohr herzustellen, auch nur um das Loch abzudecken und George wieder mehr symmetrisch aussehen zu lassen?
JKR: Ja, er könnte in falsches Ohr haben. (Ich beginne bei dem Gedanken zu kichern. Vielleicht ist er mit dem Loch besser dran!)

Lucy: Was ist Dumbledores Irrwicht?
JKR: Die Leiche seiner Schwester.

Pablo: Was macht das Krötengesicht Umbridge jetzt?
JKR: Ich bin froh zu sehen, dass du sie genau so magst wie ich!
Sie wurde festgehalten, befragt und ins Gefängnis gesteckt für Verbrechen gegen Muggelgeborene.

Tina: Bemerken die Muggel, dass da keine merkwürdigen Sachen mehr passieren, jetzt, da Voldemort tot ist?
JKR: Ja, die Welt scheint jetzt viel sonniger zu sein (wörtlich gemeint – ohne Dementoren wird das Wetter besser!).
Wir haben einen stark von Dementoren beeinflussten Sommer hier in England.

Katie Mosher: Wie genau erlangen Muggelgeborene magische Fähigkeiten?
JKR: Muggelgeborene haben eine Hexe oder einen Zauberer in ihrem Stammbaum, in einigen Fällen viele, viele Generationen vorher. Das Gen taucht an einigen unerwarteten Stellen wieder auf.

Maggie: Arbeitet Rita Kimmkorn immer noch als Reporterin?
JKR: Natürlich, was könnte Rita aufhalten? Ich stell mir vor, sie hat sofort eine Biographie über Harry hingeschmissen, nachdem er Voldemort besiegt hatte. Ein Viertel Wahrheit und drei Viertel Unsinn.

Maggie Keir: Konnte Hermine ihre Eltern finden und den Gedächtniszauber aufheben?
JKR: Ja, sie hat sie geradewegs nach Hause gebracht.

Lola Victorpujebet: War Minerva in Albus verliebt?
JKR: Nein! Nicht jeder verliebt sich in jemanden ...

Rachel Nell: JKR, vielen Dank für diese fantastischen Bücher! Ich möchte gerne wissen, wie es kommt, dass niemand gewusst zu haben scheint, dass Lily und Snape in der Schule befreundet waren – sie trafen sich offensichtlich um miteinander zu sprechen, usw. Kannte James ihre Vergangenheit nicht?
JKR: Danke für dein Danke!
Ja, es war bekannt, dass sie Freunde waren, aber dann nicht mehr. Nicht mehr als das war weithin bekannt.
James hatte immer schon den Verdacht, dass Snape tiefere Gefühle für Lily hatte, das war auch der Grund für James´ Verhalten gegenüber Snape.

Abbey: Werden die Chudley Cannons jemals die Quidditch Weltmeisterschaft gewinnen?
JKR: Ach,die Guten, vielleicht. Aber sie müssen das gesamte Team auswechseln und einige Kessel Felix Felicis hinunterkippen.

Hayleyhaha: Warum änderte Regulus seine Gesinnung?
JKR: Er war auf die Realität, ein Todesser zu sein, nicht vorbereitet. Voldemorts versuchter Mord an Kreacher gab den Ausschlag für seinen Gesinnungswandel.

JKR: Scorpius hat vieles gegen sich, nicht zuletzt diesen Namen. Dennoch glaube ich, dass Scorpius eine Verbesserung gegenüber seinem Vater darstellt, dessen Unglück ihn ernüchtert hat!
Stephval: Ist Scorpius genau so fehlgeleitet wie sein Vater, oder hat sich Draco verbessert, und seine Kinder besser erzogen?
JKR: Entschuldigung, eine technische Panne – ich antwortete gerade auf eine Frage, bevor man sie sehen konnte!
Ich werde deutlich besser in Legilimentik.

Lona: Haben Draco und Harry ihre Feindseligkeit zueinander verloren, als Voldemort gestorben ist?
JKR: Nicht wirklich. Da war eine Art von Annäherung, insofern, dass Harry wusste, dass Draco es hasste, ein Todesser zu sein, und Dumbledore nicht umbringen hätte können; zugleich fühlte Draco eine widerwillige Dankbarkeit Harry gegenüber, der ihm sein Leben gerettet hatte.
Obwohl wirkliche Freundschaft außer Frage steht. Da ist viel zu viel vor der finalen Schlacht passiert.

Hannah: Warum war Snape so schlecht gepflegt?
JKR: Hmmm. Gute Frage. Vielleicht sah er schlecht? Hat er in den Spiegel gesehen und geglaubt, dass der großartig aussehen würde, so wie er war?
Ich glaube, es ist wahrscheinlicher, dass er Wert auf andere Qualitäten bei sich selbst gelegt hat!

Ea: Wird der Stein jemals gefunden werden, da er ja einfach so am Waldboden liegen geblieben ist?
JKR: Ich denke nicht. Ich stell mir vor, dass er von einem Huf eines Zentauren in den Boden getreten wurde, als diese herbeieilten, um den Hogwarts-Kämpfern zur Hilfe zu kommen, und danach begraben wurde.

Adwait313: Wurde der Fluch auf dem Posten des Lehrers für VgddK in Hogwarts aufgehoben?
JKR: Ja, endlich! Zufälligerweise weiß ich, dass einige zu Quirell in Bezug darauf Fragen hatten.
Er war länger als ein Jahr Lehrer in Hogwarts, aber NICHT auf dem Posten des Lehrers für VgddK. Davor war er Professor für Muggelkunde.

Emily: Was ist mit Aberforth passiert?
JKR: Er ist immer dort im Eberkopf und spielt mit seinen Ziegen.

Lee: Ich habe kürzlich einen Nimbus Zweitausend gekauft, der einen fürchterlichen Knacks hat und nach links hinüberzieht. Kann ich da irgendetwas machen (ohne einen Zauberstab zu gebrauchen - er wurde von einem Hippogreif zerbrochen), damit er wieder geradeaus fliegt?
JKR: Hm. Ich würde einen Besuch bei Arkie Aldertons Kwik-Reparaturgeschäft empfehlen. Versuche nie, einen Besen zu Hause zu reparieren, die Konsequenzen können verheerend sein.

Abjoppotter: Ist Narzisssa Malfoy wirklich eine Todesserin?
JKR: Nein, sie hatte nie das Dunkle Mal und war keine vollwertiges Mitglied. Dennoch waren ihre Ansichten mit denen ihres Mannes identisch, bis Voldemort den Tod ihres Sohnes plante.

Emzzy: Hat es Mr.Weasley jemals geschafft, Sirius´ Motorrad zu reparieren?
JKR: Sicherlich, und am Ende gehörte es Harry.

Lulu: Glauben Sie, dass Dumbledore Ron lieber mochte, als Ron und Harry glaubten?
JKR: Ja, das glaube ich. Durch Harrys Berichte über Ron , und durch die Berichte der Professoren, die ihn unterrichteten, verstand Dumbledore Ron besser als er es jemals wusste, und er mochte ihn auch.

Chelatina: Wurde Firenze jemals wieder in die Herde aufgenommen?
JKR: Ja, der Rest der Herde wurde gezwungen anzuerkennen, dass Firenzes pro-humane Neigungen keine Schande waren, sondern ehrenhaft.

Kristy: Welche Szene in Deathly Hallows haben Sie am liebsten geschrieben?
JKR: Kapitel 34: The Forest Again [Wieder im Wald].

Chely: Der Patronus von James ist ein Hirsch, und der von Lily eine Hirschkuh. Ist das ein Zufall?
JKR: Nein, der Patronus wechselt seine Gestalt häufig, um die Gestalt der Liebe seines Lebens anzunehmen (weil sie so oft zu den ´glücklichen Gedanken´ werden, die einen Patronus entstehen lassen).

Jon: Da ja Voldemort Angst vor dem Tod hatte, wählte er dann ein Dasein als Geist, und wenn ja, wo spukt er herum, oder war das aufgrund der Horkruxe nicht möglich?
JKR: Nein, er ist kein Geist. Er ist dazu gezwungen, in der verkümmerten Gestalt zu existieren, die wir in King´s Cross gesehen haben.

Angelina Morrissey: Gab es sieben Horkruxe, nicht sechs, wie es Dumbledore Harry erklärt hatte, und wenn das so ist, bedeutet das, dass Voldemort 8 Teile seiner Seele hatte, nicht 7 ?
JKR: Ja, Voldemort hat seine Seele unabsichtlich in acht Teile geteilt, nicht in sieben.

Laura Trego: Hat Hermine wirklich einen Gedächtniszauber auf ihre Eltern angewandt? Sie sagte es so, aber 50 Seiten später erzählt sie Ron, dass sie noch nie einen Gedächtniszauber gemacht hätte?
JKR: Es gibt zwei verschiedene Zauber. Sie hat das Gedächtnis ihrer Eltern nicht ausgelöscht (wie sie es später bei Dolohov und Rowle machte); sie hat sie so verzaubert, dass sie glaubten, andere Leute zu sein.

Maura: Wie kommt es, dass Voldemort nicht mehr Okklumentik gegen Harry gebrauchte, wie er es im sechsten Buch tut?
JKR: Er verliert die Kontrolle, und kann Harry nicht davon abhalten, in seinen Geist zu sehen. Voldemort hat die Verbindung zwischen ihnen nie ganz verstanden, und er hat nie gewusst, dass Harry ein Horkrux ist.

Gandalfxj9: Hat Krum jemals eine Liebe gefunden?
JKR: Natürlich, obwohl er dazu in sein Heimatland Bulgarien zurückgehen musste.

Twinkletoes: Warum haben sie Hedwigs Tod als notwendig empfunden?
JKR: Der Verlust von Hedwig steht für den Verlust von Unschuld und Sicherheit. Sie war manchmal so etwas wie ein Kuscheltier für Harry. Als Voldemort sie tötet, markiert dies das Ende der Kindheit. Es tut mir Leid ... ich weiß, dass dieser Tod VIELE Leute aufgeregt hat!

Lecanard: Werden Harry und seine Freunde ihre eigenen Werdegang auf Schokoladenfroschka rten bekommen?
JKR: Ganz sicher, und Ron wird dies als seine schönste Stunde bezeichnen.

Mike: Wie lautet der Zauberspruch, mit dem man einen Horkrux macht?
JKR: Das kann ich dir unmöglich sagen. Manche Dinge bleiben besser ungesagt.

Samantha: War Snape der einzige Todesser, der einen voll gestaltlichen Patronus erzeugen konnte?
JKR: Ja, denn ein Paronus wird gegen die Sachen verwendet, die die Todesser im Allgemeinen hervorbringen, oder Seite an Seite mit ihnen kämpfen. Sie brauchen keine Patronusse.

Jess: Wie konnte Nagini Harry und Hermine sehen, wenn sie doch unter dem Tarnumhang waren?
JKR: Die Sinne von Schlangen sind sehr unterschiedlich zu denen von Menschen. Sie können Hitze und Bewegung in einer Art aufspüren, wie wir es nicht können.

Chucky: Hatten Sie noch andere Alternativen zu Deathly Hallows als Buchtitel?
JKR: Die anderen zwei Möglichkeiten waren ´The Elder Wand´[´Der Hollunderstab´ oder ´Der Ahnenstab´] (das ich stattdessen als Kapitelüberschrift verwendet habe) und ´The Peverell Quest´[´Die Peverell - Suche´], wogegen ich mich recht schnell entschieden hatte. Ich denke das Wort ´Quest´[´Suche´] ist ein bisschen abgedroschen.

Iglooanne: Wie würde Ihr Patronus aussehen?
JKR: Ich würde gerne einen Otter haben, wie Hermine, aber ich habe so das Gefühl, dass es ein großer Hund sein könnte.

The Stoic Cycle: Warum ist sich Voldemoert nicht bewusst, dass der Ring der Gaunts ein Heiligtum des Todes ist, wenn er ihn doch getragen hat (wie in der Erinnerung, die das Tagebuch Harry im zweiten Buch zeigt)
JKR: Den Ring zu tragen, bedeutet nicht, dass der Ring funktioniert. Der Stein war ursprünglich nicht auf dem Ring, man musste ihn dreimal in der Hand drehen, um ihn zu benutzen.

Finchburg: Bleibt das Dunkle Mal denjenigen, die Voldemort gezeichnet hatte, nach seinem Tod erhalten, oder verschwindet das Tattoo, jetzt, da er gestorben ist. Danke, dass Sie über meine Frage nachdenken!
JKR: Es ist mir ein Vergnügen, Finchburg! Das Dunkle Mal wird zu einer Narbe verblassen, nicht unähnlich der Blitznarbe auf Harrys Stirn.
Wie die von Harry, werden auch diese Narben nie mehr brennen oder schmerzen.

Katie Mosher: Wie läuft der Klitterer jetzt?
JKR: Eigentlich ganz gut. Er ist zurückgekehrt zu seinen ursprünglichen Zustand des fortgeschrittenen Wahnsinns, und wird wegen seines unabsichtlichen Humors geschätzt

Camille: Liebe Mrs Rowling, während ich hier bin will ich Ihnen dafür danken, mich zum Lachen und zum Weinen (jede Menge, vor allem um Sirius) zu bringen seit ich 11 bin, was eine ziemlich lange Zeit ist, da ich nun 20 bin. Die Magie von Harry und Ihnen wird für immer mit mir sein. Danke!
J.K. Rowling: Vielen Dank, Camille, und es tut mir Leid für Sirius. Dieser Mann hatte eine Menge Fans.
J.K. Rowling: Hauptsächlich weibliche, möchte ich hinzufügen.

Nicofr: Trinkt Winky immer noch eine Menge Butterbier?
J.K. Rowling: Sie ist nun etwas unabhängiger.
Isabel: Hat Bellatrix ihren Ehemann jemals geliebt, oder liebte sie immer nur Voldemort?
J.K. Rowling: Sie nahm einen reinblütigen Ehemann, weil das von ihr erwartet worden war, aber ihre wahre Liebe galt immer Voldemort.

jenny: Wie hat Snape seinen Patronus vor dem Rest des Ordens verborgen?
J.K. Rowling: Er war vorsichtig, dass er den Patronus nie als Kommunikationsmitte l verwendete. Das war nicht schwer, da sein besonderer Beruf im Orden, als Spion, bedeutete, dass es seine wahre Loyalität verraten hätte, wenn er einen Patronus geschickt hätte.
Darchey: Hat Voldemort jemals ein Mädchen geliebt?
J.K. Rowling: Nein, er liebte nur Macht und sich selbst. Er schätzte Menschen, die er zu seinem eigenen Vorteil benutzen konnte.

Leo: Woraus würde Ihr Zauberstab bestehen?
J.K. Rowling: Ich hätte gerne Harrys Zauberstab, Stechpalme und Phönixfeder.

Brian: Hat die DA die Münzen behalten?
J.K. Rowling: Natürlich. Sie sind eine Art von Wappen oder Ehrenmedaillen; ein Beweis, dass der Besitzer von Anfang an Teil des Kampfes gegen Voldemort war! Ich stelle mir gerne vor, wie Neville sie seinen bewundernden Schülern zeigt.

Tracie: Wie erleichtert sind Sie, wo sie endlich über ohne Geheimniskrämerei über die Serie sprechen können?
J.K. Rowling: Ich freue mich sehr! Es ist großartig, das endlich tun zu können, ich habe mich so lange darauf gefreut!

Lou: Wie konnte Snape den Grimmauldplatz betreten, um die zweite Hälfte des Briefes zu holen, wenn doch Schutzzauber gegen Snape auf dem Gebäude lagen?
J.K. Rowling: Snape ist sofort nach Dumbledores Tod in das Haus gegangen, bevor Moody die Zauber gegen ihn gesprochen hat.

Koen Van Der Voort: Warum hat die Narbe auf Harrys Stirn die Form eines Blitzes?
J.K. Rowling: Um ehrlich zu sein, weil es eine coole Form ist. Ich konnte meinem Helden doch keine Narbe in der Form eines Donuts verpassen.

Louie: Ist die Pickelformation auf Mariettas Gesicht jemals verschwunden?
J.K. Rowling: Zu guter letzt, aber es hat einige Narben hinterlassen. Verräter sind mir ein Gräuel!

Katie B: Warum war Kings Cross der Ort, an den Harry kam, nachdem er starb?
J.K. Rowling: Aus vielen Gründen. Der Name passt ziemlich gut und es hat sich in den Büchern als eine Art Pforte zwischen den zwei Welten entwickelt, so dass es Harry mit dem Bewegen zwischen zwei Welten in Verbindung bringt (vergesst nicht, dass es Harrys Bild ist, was wir sehen, nicht zwangsläufig was wirklich da ist.)

J.K. Rowling: Wir scheinen schon zu überziehen. Es gab über 120.000 Fragen, wurde mir gesagt!
J.K. Rowling: Was soll ich sagen? Herzlichen Dank dafür, dass ihr so lange zu mir und Harry gehalten habt. Ihr machtet es für Harrys Autor zu einer unglaublichen Reise.

J.K. Rowling: Ich mag diese Frage so sehr, daher nehme ich es als meine letzte.
Tess: Welches Lied aus der Mugglewelt wäre Ihrer Meinung nach auf Dumbledores Begräbnis gespielt worden?
J.K. Rowling: Sicherlich „I did it my way“ von Frank Sinatra.

J.K. Rowling: Es tut mir sehr Leid, dass ich nicht alles beantworten konnte; behaltet meine Website im Auge, denn ich werde versuchen, weitere Fragen in nächster Zeit zu beantworten!
J.K. Rowling: Vielen Dank euch allen, es war eine tolle Zeit für mich und ich hoffe, ich habe einige der herausragenden Fragen abgedeckt (Ich höre einen entfernten Schrei: „Sie sind nicht zu meiner gekommen“)
J.K. Rowling: Das war’s. Ich disappariere. Tschau!

EventManager: Danke für eure Teilnahme und die Überstellung all dieser großartigen Fragen. Ein vollständiges Transkript wird es morgen auf www.bloomsbury.com/harrypotter geben.




Ich fixiere mal den Thread, denn diese Fragen sind doch sehr bedeutend für Band 7.
Gespeichert
_Tonks_
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


eViL gEnIuS


WWW
« Antworten #37 am: 31. Jul. 07, 23:27 »

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Zum einen arbeitet Ron mit Harry in der Aurorenabteilung, zum anderen ist er der Partner seines Bruders George geworden? Hat sie sich jetzt selbst widersprochen, oder stimmt beides? Falls ja, hat Ron die Partnerschaft wieder aufgelöst oder ist er jetzt (quasi als Beamter) nur noch stiller Teilhaber?

Ne, ich habs so verstanden, dass Ron NUR mit George zusammen den Laden führt als Partner und Harry ist Chef des Aurorenbüros im Ministerium.

Liebe Grüße von Tonks
Gespeichert

PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #38 am: 01. Aug. 07, 00:16 »

Oh Mann... Weiß die Frau nicht mehr, was sie kurz zuvor in einem anderen Interview (TODAY-Show) gesagt hat? 


Ich zitiere:

"...As for his occupation, Harry, along with Ron, is working at the Auror Department at the Ministry of Magic. After all these years, Harry is now the department head.

“Harry and Ron utterly revolutionized the Auror Department,” Rowling said. “They are now the experts. It doesn’t matter how old they are or what else they’ve done.”

Meanwhile, Hermione, Ron’s wife, is “pretty high up” in the Department of Magical Law Enforcement, despite laughing at the idea of becoming a lawyer in “Deathly Hallows.”

“I would imagine that her brainpower and her knowledge of how the Dark Arts operate would really give her a sound grounding,” Rowling said.

Harry, Ron and Hermione don’t join the same Ministry of Magic they had been at odds with for years; they revolutionize it and the ministry evolves into a “really good place to be.”

“They made a new world,” Rowling said.



Also zusammengefasst, dass Ron mit Harry zusammen im Aurorenbüro im Zaubereiministerium arbeitet, wo Harry inzwischen Abteilungsleiter ist. Dass sie das Aurorenbüro revolutioniert haben und nun die Experten sind. Harry, Ron u. Hermine haben sich nicht dem "alten" Ministerium angeschlossen, sondern haben es revolutioniert und zu einem wirklich guten Ort gemacht. Sie hätten eine neue Welt erschaffen.

Quelle: MSNBC


Das ist jedoch etwas VÖLLIG ANDERES, als sie dann im Chat erzählt! Ich könnt's ja noch verstehen, wenn es um das Schicksal einer Nebenfigur ginge - man kann sich ja nicht alles merken und manches wird auch noch gar nicht weiter durchdacht worden sein - aber bei Ron?! Einer der Hauptfiguren des Buches...  Geschockt


Ich frage mich, ob JKR überhaupt noch mit Herz dabei ist/war. Dieses Herzblut vermisse ich in großen Teilen im letzten Buch. Wenn man ihre Antworten (z.B. zum Tod von Hedwig) so liest: das ist alles nur noch Taktik. Die Kindheit soll nun beendet sein, der Tod kann jeden treffen und das muss dramatisch und nach außen hin sichtbar unterstrichen werden. Sie geht so lieb- und respektlos mit vielen Charakteren um, die plötzlich ganz anders daherkommen, als in allen anderen Büchern, nur um auf Biegen und Brechen eine bestimmte Kurve zu kriegen.

Kann ein Roman nicht einfach nur aus dem tiefsten Herzen des Autors kommen? Muss jede Aktion eine tiefere Bedeutung und politische Botschaft haben? Warum darf ein "Märchen" nicht einfach märchenhaft sein? Wenn ich Tod und Leid und Verzweiflung sehen will, schalte ich die Nachrichten ein; dazu brauch und will ich kein Harry-Potter-Buch!  Traurig

Gespeichert
BlackBushido
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Liebt dieses Board und die Community!


« Antworten #39 am: 01. Aug. 07, 00:21 »

Ne, ich habs so verstanden, dass Ron NUR mit George zusammen den Laden führt als Partner und Harry ist Chef des Aurorenbüros im Ministerium.

Liebe Grüße von Tonks

bevor ron im ministerium gearbeitet hat, hat er mit george zusammen den laden weitergeführt, die beiden sind, da das geschäft so gut lief, ziemlich reich geworden...

so hab ich es zumindest verstanden
Gespeichert
• minimuffi •
*gspinnert* *ressi* *Kaugummisuchti* *Babyrockerin*
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #40 am: 01. Aug. 07, 15:17 »

Zitat
Smallbutpowerfull: Für all die Harry-Potter-Fans, die sich selbst für Hufflepuffs halten, könnten Sie bitte den Hufflepuffgemeinsch aftsraum beschreiben, da dies der einzige Gemeinschaftsraum ist, den Harry nie von innen gesehen hat?

J.K. Rowling: In den Hufflepuffgemeinsch aftsraum gelangt man durch ein Portrait in der Nähe der Küchen, wie ihr sicher schon gefolgert habt. Sorry, ich sollte eher Gemälde als Portrait sagen, weil es ein Stillleben ist. Es ist ein sehr gemütlicher und begrüßender Ort,dem Kerker von Snape so unähnlich wie nur möglich. Es gibt viele gelbe Wandbehänge und Wandbehänge und große Sessel und kleine unterirdische Gänge, die zu den Schlafräumen führen, die alle perfekt runde Türen haben.

Aber DAS errinert mich jetzt schon ein wenig an eine Hobbithöhle. Nähe der Küche (Hobbits essen gerne), kleine unterirdische Gänge und runde Türen? Eine gewisse Parallele ist doch da.
Gespeichert

Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #41 am: 01. Aug. 07, 15:41 »

Aber DAS errinert mich jetzt schon ein wenig an eine Hobbithöhle. Nähe der Küche (Hobbits essen gerne), kleine unterirdische Gänge und runde Türen? Eine gewisse Parallele ist doch da.

Es wäre nicht die einzige Gemeinsamkeit zwischen HP und LORT (z.B.: Medaillon und Ring verändern die Persönlichkeit ihrer Träger)
Gespeichert
• minimuffi •
*gspinnert* *ressi* *Kaugummisuchti* *Babyrockerin*
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #42 am: 01. Aug. 07, 16:07 »

Es wäre nicht die einzige Gemeinsamkeit zwischen HP und LORT (z.B.: Medaillon und Ring verändern die Persönlichkeit ihrer Träger)
Ja stimmt...bei dem Medallion dacht ich mir das auch^^
Gespeichert

theShire
theShire
DA-Mitglied
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



« Antworten #43 am: 01. Aug. 07, 16:35 »

Kann ein Roman nicht einfach nur aus dem tiefsten Herzen des Autors kommen? Muss jede Aktion eine tiefere Bedeutung und politische Botschaft haben? Warum darf ein "Märchen" nicht einfach märchenhaft sein? Wenn ich Tod und Leid und Verzweiflung sehen will, schalte ich die Nachrichten ein; dazu brauch und will ich kein Harry-Potter-Buch!  Traurig

Also ehrlich gesagt habe ich noch keinen einzigen Roman gelesen, der nicht taktisch aufgebaut war, egal aus welchem Genre er stammt. Was hier anders ist, ist lediglich, dass JKR allen ihre Taktik erklärt und sie damit entzaubert *g*.

Aber selbst Grimms Märchen sind eine Ansammlung politischer Sachverhalte, die an Grausamkeit selten zu überbieten sind.
Gespeichert

            Schenk mir Glück, mein Engel.
                      Schenk mir Glück.
                         Sonst nichts.  *g*
Sebastians Epigramme (#52)
Laut gejubelt, laut gerufen,
lasst den Kanzler für uns tanzen!
So verspricht er, steigt die Stufen,
lässt die Menschen für sich tanzen.
sueño - Bücherjäger
FF-Jury
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



WWW
« Antworten #44 am: 01. Aug. 07, 19:11 »

Bemerkenswert, dass die Gute zugibt, dass nicht alle ihre Ankündigungen zutreffen wie z.B. "someone practising magic late in life" , weil es ihr eben nicht in den Kram gepasst hat. Darunter fällt vermutlich auch der Punkt mit "knowing the real reason why some people die for good while others become ghosts."
Gespeichert

Eine Geliebte:¡Mila!
eine Lieblingstochter: Ængeli (tausche immer noch Rösti gegen Croissant)

http://es.wikipedia.org/wiki/Sue%C3%B1o

Я вас любил так искренно, так нежно,
Как дай вам бог любимой быть другим

Zampino:¡lo mejor que hay entre barca y real somos nosotros!
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #45 am: 07. Aug. 07, 09:47 »

Ganz prima! Ich weiß nun immer noch nicht, ob er das
7.Schuljahr wiederholt/nachmacht! Muß er dann ja oder?
Denn er ist ja Auror geworden das heißt er braucht UTZ
Abschlüsse. Ich denke es wäre nur fair wenn sie das
auch noch klärt in der Enzelopedie. Oder wo auch immer! Unentschieden
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #46 am: 07. Aug. 07, 10:01 »

Doch, das wissen wir nach dem JKR-Chat schon!

Darin sagt JKR, dass Harry das 7. Schuljahr nachgemacht hat.

LG PattiD
Gespeichert
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #47 am: 07. Aug. 07, 10:13 »

Danke PattiD wenigsten du läßt mich nicht dumm aus der
Wäsche gucken lach! Sag mal PattiD gibt es einen Thread,
in dem die Inhalte des JKR chat besprochen werden Danke
in Voraus.

Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #48 am: 07. Aug. 07, 10:21 »


Das Transcript des Chats gibts auf der Bloomsbury-Website zum Nachlesen (englisch).

Siehe HIER!


LG PattiD
Gespeichert
Merlina
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #49 am: 07. Aug. 07, 10:58 »

Na,
das klingt ja alles ganz ineterssant. Ich selber freue mich auch schon auf die Enzyklopädie. Mal gucken, ob da dann endlich dei letzten Geheimnisse gelüftet werden.
Ein wenig enttäuschend wear der SChluss ja nun einmal geschrieben. Vor allem aber der eigentliche Kampf. Naja... irgendwo war es zu erwearten, dass Harry seinen "Engelstatus" nicht aufgeben muss, und irgendwelche Flüche murmelt.

Aber trotzdem, schön zu lesen, und ich habe ihn verschlungen, wie alle adneren auch. Wenn die Enzyklopädie wirklich erscheint könnte das ein gelungener Abschluss werden.

Weis denn irgendwer schon, wann dieses Meisterwerk erscheinen soll?
Gespeichert

Du bist kein schlechter Mensch, Du bist ein guter Mensch dem böses widerfahren ist
Fluffy Bond
Höllenwauz
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #50 am: 07. Aug. 07, 17:32 »

Doch, das wissen wir nach dem JKR-Chat schon!

Darin sagt JKR, dass Harry das 7. Schuljahr nachgemacht hat.

LG PattiD

Wo denn? Häääh? Hab mir den ganzen Chat noch mal durchgelesen, aber es gibt nur eine Stelle, wo JKR auf Harrys berufliche Laufbahn eingeht und da heißt es, dass er Leiter der Aurorenabteilung wird.
Gespeichert

Wir benutzen nur zehn Prozent unseres geistigen Potentials.
Albert Einstein

Meine Fanfiction Gefallener Held
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #51 am: 07. Aug. 07, 19:34 »

Ach ja dann fände ich es nur fair wenn s n 8 Band gäbe
versteht mich nicht falsch Frau Rowling hat gesagt für
jedes Jahr welches Harry auf die Schule geht wird es einen
Potter band geben!
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
Eule Pedro
Hauself
*
Offline Offline




« Antworten #52 am: 07. Aug. 07, 19:56 »

Ich denke, das wurde ein ziemlich langweiliges Jahr, oder? Voldemort tot, die paar richtig bösen Todesser wahrscheinlich nur noch auf der Flucht ohne ihren Herren und vermutlich auch noch sehr enttäuscht (weil ihr, ach so übermächtiger Herr von einem 17jährigen besiegt wird)

Und seien wir ehrlich: einen reinen Liebesroman von JKR will wohl keiner lesen, oder?
Gespeichert

chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #53 am: 07. Aug. 07, 19:57 »

Nun ja ich denke es gibt da so eine Gruppe von Mensche die das
vielleicht schön fänden. Ich gehöre Beispielsweise dazu lach !
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #54 am: 07. Aug. 07, 20:53 »

Wo denn? Häääh? Hab mir den ganzen Chat noch mal durchgelesen, aber es gibt nur eine Stelle, wo JKR auf Harrys berufliche Laufbahn eingeht und da heißt es, dass er Leiter der Aurorenabteilung wird.

Hier steht es:

Zitat
Blodeuwedd: Hi jk, first of all thank you for all the books I have enjoyed each and every one of them could you tell us what professions Harry, Hermione, Ron, Ginny and Luna go on to have did the trio do their final year at school and take their newts?

J.K. Rowling: Thank you! I’ve already answered about Hermione. Kingsley became permanent Minister for Magic, and naturally he wanted Harry to head up his new Auror department.  Harry did so (just because Voldemort was gone, it didn’t mean that there would not be other Dark witches and wizards in the coming years). Ron joined George at Weasleys’ Wizarding Wheezes, which became an enormous money-spinner... After a few years as a celebrated player for the Holyhead Harpies, Ginny retired to have her family and to become the Senior Quidditch correspondent at the Daily Prophet!
Gespeichert
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #55 am: 08. Aug. 07, 08:46 »

Neville versuch es mal mit der deutschen Version ich glaube du
scheinst was zu überlesen! Ich hatte auch erst meine Probleme !
Aber lass dir mal von PattiD nen Link geben! Sie hat wirklich recht!
Ich freue mich vor allem aber auch das sich Frau Rowling für den
Tod von Hedwig und Dobby entschuldigt hat.

Was ich schlecht finde, dieses Buch ist ein einzigstes gemätzel!
Ich mag so etwas eigendlich nicht! Aber Frau Rowling hat ja auch
ihre Gründe! Wenn ich die Möglichkeit hätte, sie etwas zu fragen,
Meine Frage Wäre diese,

Welche Projekte gibt es nach Harry Potter? Haben Sie vielleicht rein
zufällig eine kleine Probe dabei?
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #56 am: 08. Aug. 07, 09:11 »

Neville versuch es mal mit der deutschen Version ich glaube du
scheinst was zu überlesen! Ich hatte auch erst meine Probleme !
Aber lass dir mal von PattiD nen Link geben! Sie hat wirklich recht!
Ich freue mich vor allem aber auch das sich Frau Rowling für den
Tod von Hedwig und Dobby entschuldigt hat.

Was ich schlecht finde, dieses Buch ist ein einzigstes gemätzel!
Ich mag so etwas eigendlich nicht! Aber Frau Rowling hat ja auch
ihre Gründe! Wenn ich die Möglichkeit hätte, sie etwas zu fragen,
Meine Frage Wäre diese,

Welche Projekte gibt es nach Harry Potter? Haben Sie vielleicht rein
zufällig eine kleine Probe dabei?

Ich weiß nicht, was ich überlesen haben soll, aber es ging um Fluffys Frage, ob Harry seine UTZ gemacht hat, und genau dies hat JKR in dem von mir geposteten Zitat bejaht ("Harry did so").

Ich glaube, du hast da was verwechselt.
Gespeichert
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #57 am: 08. Aug. 07, 09:15 »

Das kann sein, aber ich habe auch gelesen das er das 7. Jahr
nachmacht! In der deutschen Version. Oder verstehen wir uns
hier wieder falsch ?
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
Fluffy Bond
Höllenwauz
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #58 am: 08. Aug. 07, 10:44 »

Ich weiß nicht, was ich überlesen haben soll, aber es ging um Fluffys Frage, ob Harry seine UTZ gemacht hat, und genau dies hat JKR in dem von mir geposteten Zitat bejaht ("Harry did so").

Ich glaube, du hast da was verwechselt.

Ich denke eher, das 'Harry did so' bezieht sich darauf, dass er Kingsleys Wunsch nachkommt und Leiter der Aurorenabteilung wird. Also nix mit UZT oder 7. Schuljahr. Zwinker
Gespeichert

Wir benutzen nur zehn Prozent unseres geistigen Potentials.
Albert Einstein

Meine Fanfiction Gefallener Held
PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #59 am: 08. Aug. 07, 11:14 »

Ich sehe das wie Neville. Und davon mal abgesehen, bezweifle ich ernsthaft, dass die Zugangsvoraussetzun gen für Auroren geändert worden sind - selbst für einen Harry Potter! Kein UTZ, kein Auror. Punkt.

Nicht zu vergessen, dass JKR diese Antwort gab, nachdem sie gefragt worden ist: "did the trio do their final year at school and take their newts?" Und da verstehe ich das "Harry did so" als Bestätigung.


LG PattiD

Gespeichert
Fluffy Bond
Höllenwauz
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #60 am: 08. Aug. 07, 11:27 »

Ich sehe das nicht so. Das 'Harry did so' bezieht sich nämlich nicht auf die vorher gestellte Frage nach den UTZ, sondern auf JKRs vorangegangenen Satz: "Kingsley became permanent Minister for Magic, and naturally he wanted Harry to head up his new Auror department." Das heißt, dass Harry tut, was Kingsley von ihm will - head up his new Auror department. Dann macht der Teil in Klammern dahinter auch mehr Sinn - (just because Voldemort was gone, it didn’t mean that there would not be other Dark witches and wizards in the coming years) - als wenn es in dem Satz um UTZ ginge.

Und davon mal abgesehen, bezweifle ich ernsthaft, dass die Zugangsvoraussetzun gen für Auroren geändert worden sind - selbst für einen Harry Potter! Kein UTZ, kein Auror. Punkt.

Man muss bedenken, dass sich das Ministerium in einem Ausnahmezustand befindet. Voldemorts Herrschaft hat mit Sicherheit Spuren hinterlassen. Wahrscheinlich gibt es gar keine Aurorenabteilung mehr, daher auch 'Kingsely's new Auror department'. Mit Sicherheit wurden viele Auroren getötet oder eingesperrt und können ihren Dienst jetzt nicht mehr verrichten. Das heißt, dass Kingsley wahrscheinlich zu wenig Männer hat, daher könnte ich mir gut vorstellen, dass Harry und Ron auch ohne UTZ aufgenommen werden. Sie haben schließlich im Krieg bewiesen, dass sie dieser Aufgabe gewachsen sind. Praktische Erfahrung im Umgang mit dunkler Magie wiegt meiner Meinung nach mehr als Examen.
Gespeichert

Wir benutzen nur zehn Prozent unseres geistigen Potentials.
Albert Einstein

Meine Fanfiction Gefallener Held
PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #61 am: 08. Aug. 07, 11:48 »

Die Diskussion wird jetzt aber lächerlich! 

Gehts hier noch um die Frage, ob das Trio seine UTZe u. das 7. Jahr machte oder nur noch darum, um jeden Preis recht zu behalten?

Kingsley hat gewiß auch ein Interesse daran gehabt, dass die Auroren gut ausgebildete Leute sind und im 7. Jahr lernt man ja noch einiges. Es ist höchst witzlos, zu behaupten, dass ein Zaubereiminister von Harry - einem 17/18jährigen - erwartet hätte, er solle auf der Stelle Auror werden!

Die Zugangsvoraussetzun gen für Auroren haben sich nicht geändert; davon ist jedenfalls nirgends die Rede. Von daher MUSS Harry einfach das 7. Jahr - oder zumindest die UTZ-Prüfungen - nachgemacht haben. Dass ihm nach dem Sieg über LV niemand mehr Steine in den Weg legte, Auror zu werden, dürfte allerdings klar sein.

Vielleicht einigen wir uns einfach darauf, dass die einen daran glauben, weil sie den Chat so verstanden haben und alles andere den üblichen Gepflogenheiten widersprechen würde, die anderen halt nicht.  Rollende Augen

LG PattiD
Gespeichert
Fluffy Bond
Höllenwauz
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #62 am: 08. Aug. 07, 12:04 »

Wenn du meinst. Rollende Augen

Es geht mir nicht darum um jeden Preis recht zu behalten, aber ich denke, dass ich recht habe und hab versucht darzulegen, warum ich so denke. Aber wenn du das lächerlich findest...

Früher oder später wird JKR zu dem Thema sicher noch mehr sagen und dann werden wir sehen, wer recht hat. Zwinker
Gespeichert

Wir benutzen nur zehn Prozent unseres geistigen Potentials.
Albert Einstein

Meine Fanfiction Gefallener Held
PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #63 am: 08. Aug. 07, 12:07 »

Wenn du meinst. Rollende Augen

Es geht mir nicht darum um jeden Preis recht zu behalten, aber ich denke, dass ich recht habe und hab versucht darzulegen, warum ich so denke. Aber wenn du das lächerlich findest...

Früher oder später wird JKR zu dem Thema sicher noch mehr sagen und dann werden wir sehen, wer recht hat. Zwinker

So ist es es. Genau wie beim Snape-Thema, gelle?  Grins

...Schlussstrich zieht...


Gespeichert
BlackPhoenix
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #64 am: 08. Aug. 07, 23:04 »

Ich kann Sevka eigentlich nur zustimmen. Ich hätte mich so auf nen 8. Band gefreut, aber der Epilog macht eine Fortsetzung ja eigentlich unmöglich. Aber lieber noch eine Enzyklopädie, als nichts.
Ich würd mich ja über nen Buch freuen, in dem sie nochmal ausführlich über die Schulzeiten der Rumtreiber schreibt. Naja... 
Gespeichert

»Habe ich Ihnen nicht gesagt, dass wir ungesagte Zauber üben, Potter?«
»Ja«, erwiderte Harry steif.
»Ja, Sir«
»Sie brauchen mich nicht 'Sir' zu nennen, Professor.«
(Harry Potter und der Halbblutprinz)
Merlina
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #65 am: 09. Aug. 07, 09:32 »

Wir werden sehen.
Sie sagt ja, dass Sie erstmal ne Auszeit braucht. Allerdings hoffe ich, dayss diese Auszeit nicht zu lange dauert.
Gespeichert

Du bist kein schlechter Mensch, Du bist ein guter Mensch dem böses widerfahren ist
-Cho-Chang-
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #66 am: 12. Aug. 07, 19:46 »

Hey,
wurde jetzt eigentlich geklärt wer der neue Schulleiter von Hogwarts ist?
LG Cho Smile
Gespeichert
Snowyfant
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich

* I solemnly swear that I am up to no good *


« Antworten #67 am: 13. Aug. 07, 20:20 »

Ja das wurde geklärt.
Bitte stell doch solche Einzelfragen in folgenden Threads:

Nebensächliche Fragen: http://maennerseiten.de/harry_potter/yabbse/hp7_the_deathly_hallows_versteckt/nebensaechliche_fragen-t57662.0.html

oder

Fragen zum 7. Band
http://maennerseiten.de/harry_potter/yabbse/hp7_the_deathly_hallows_versteckt/fragen_zum_7_band-t57547.0.html

Bitte zukünftig beachten.

Severus Snape ist übrigens die Antwort deiner Frage.
Gespeichert
_Smiley_
Kobold
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


~Katzenliebhaber~


« Antworten #68 am: 14. Aug. 07, 11:06 »



Severus Snape ist übrigens die Antwort deiner Frage.

wohl kaum, der stirbt ja.
Gespeichert

~~~~~ nIMm wAS dU kRiegEn kANnsT - uND giB nIChTs wiEdEr zUrÜCk ~~~~~


Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #69 am: 14. Aug. 07, 18:45 »

JKR sagt uns nicht, wer danach die Schule leitet, nur so viel, dass es einen neuen Schulleiter gibt.
So wie ich es verstanden habe, ist nicht McGonagall ("Sie ist nicht mehr die Jüngste")
Gespeichert
nemesis
Alchemist
Tagesprophet
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



WWW
« Antworten #70 am: 15. Aug. 07, 16:09 »

...
Früher oder später wird JKR zu dem Thema sicher noch mehr sagen und dann werden wir sehen, wer recht hat. Zwinker
Also geht's doch um's Rechthaben.  Grins


Wird denn etwas über die zeitliche Reihenfolge gesagt? Wann wird Harry Chefauror? Wann macht er seinen Hogwarts-Abschluß? Wie wäre es damit: Kingsley möchte Harry als Auror haben - nach seinem Abschluß. Jetzt, wo es Voldemort nicht mehr gibt, eilt es damit auch nicht mehr so sehr.
Gespeichert

Wenn man dem zunächst Undenkbaren erst einmal Raum gibt, fangen so viele Dinge an, einen Sinn zu bekommen.

<<< special friend of sunny <<<
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #71 am: 16. Aug. 07, 09:18 »

Bestimmt wird Frau Rowling etwas mehr sagen, aber
des wird schon noch etwas dauern oder denkt ihr
sie hat die Enzeklopedie bereits fertig?
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
Merlina
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #72 am: 16. Aug. 07, 17:55 »

Ich denke nicht, dass sie die schon fertig hat. SIcherlich wird sie schon einige Ideen haben, da ja so viel aus dem Buch gestrichen wurde, aber sicherlich wird es noch eine Ewigkeit dauern, bis diese Enzyklopädie tatsächlich erscheint. Zumindesxt wäre ist sehr traurig, wenn sich das alles nur als Gerede zur Publicity herausstellt.

Sicher ist, sie schreibt an etwas anderem und will bei Potter erstmal Pause machen. Mal gucken, wie viele Jahre diese Pause beinhaltet. Hoffentlich nicht einmal ein ganzes.
Gespeichert

Du bist kein schlechter Mensch, Du bist ein guter Mensch dem böses widerfahren ist
Ariana
Frischling
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #73 am: 17. Aug. 07, 12:46 »

also cih denk nich das sie noch ma ein neues  Buch schreibt, weil die geschichte ist ja jezt wirrklich zuende erzählt, was soll denn noch kommen?
wenn voldemort jezt wiederkommt
gut find ich das sie noch die zusatzinfos gegeben hat weil im  Epilog stand echt zu wenig  Am weinen
aba das Hermine jezt Anwältin is gefällt mir gar nicht, ich dachte sie wird jezt foll die Karrierefrau oder nimmt sich so ein richtiges Ziel (so hauselfen oda so)
Das Harry und Ron jezt Arm-in-Arm zusammen da im Minesterium sind find ich en bisschen kitschig     von wegen: es ist jezt egal wie alt sie sind oder was sie schon alles erlebt haben        Häääh?
Es hätte ruhg noch en bisschen mehr über die liebesgeschichte zwischen harry&ginny und ron&hermine kommen dürfen

Gespeichert
PattiD
~Pixelhexe~
Auror / Kadett
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #74 am: 17. Aug. 07, 13:00 »


Ähm... lass mich raten: Du hast nicht alle Statements/Interviews/Chats von ihr gelesen, richtig?  Cool

Denn wenn Du das getan hättest, wüßtest Du, dass

- Hermine sich durchaus (und erfolgreich!) für Elfenrechte eingesetzt hat, und sicher nicht nur für die - sie hat nämlich zuerst in der Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe gearbeitet, bevor sie zur Abteilung für Magische Strafverfolgung gewechselt ist

- und zu Harry & Ron hat JKR zwei unterschiedliche Aussagen gemacht: im ersten Interview (TODAY-Show) erzählte sie, Harry u. Ron würden gemeinsam als Auroren arbeiten (und Harry ist der Abteilungsleiter); im Bloomsbury-Chat erzählte sie dann jedoch, dass Ron nun, nach Freds Tod, in "Weasleys Zauberhafte Zauberscherze" eingestiegen ist und mit George erfolgreich zusammenarbeitet.


Mal sehen, wie sie das noch plausibel erklären will...

LG PattiD


PS: Bitte vermeide künftig die Rotschreibung Deiner Texte, da Rot eine Signalfarbe ist und es unangenehm ist, längere Texte komplett in Rot (auf grauem Hintergrund) lesen zu müssen.
Gespeichert
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #75 am: 17. Aug. 07, 13:04 »

Hallo ich bin schon der Meinung, dass Hermine doch Kariere
macht sie ist doch erfolgreich als Anwältin. Sie setzt sich wie PattiD
eben schon sagte für die Rechte der Elfen ein. Ich denke mir fehlt jetzt
nur noch eine Info wann Frau Rowling mit der Enzeklopädie beginnen wird.
Hat jemand etwas rausgelesen? Ich weiß zu diesem Thema nur, dass sie
nun eine Pause macht. Das sie ferner an einem Buch für Kinder, und einem
Buch für Erwachsene arbeitet.(bzw. Rohfassung schon fertig sei)
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
Snowyfant
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich

* I solemnly swear that I am up to no good *


« Antworten #76 am: 20. Aug. 07, 15:34 »

wohl kaum, der stirbt ja.
hatte ihre frage falsch verstanden.
dachte sie bezieht sich aufs siebte buch.
Gespeichert
Ago
Frischling
*
Offline Offline



« Antworten #77 am: 29. Aug. 07, 04:38 »

JKR sagt uns nicht, wer danach die Schule leitet, nur so viel, dass es einen neuen Schulleiter gibt.
So wie ich es verstanden habe, ist nicht McGonagall ("Sie ist nicht mehr die Jüngste")

Ich hab vor einigen Stunden auf den deutschen Wickypediaseiten gelesen, dass McGonagall Schulleiterin wird, aber dann bald in Rente geht.
 
Gespeichert
Jmiyja
Frischling
*
Offline Offline


Harry-Potter-Fan


« Antworten #78 am: 09. Sep. 07, 18:02 »

Gibt es das auch irgendwo in Deutsch??? Mein Englsch ist echt bescheiden
Gespeichert
George Weasley
Der "Comebacker"
Wirklich Hohes Tier
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Grüße *Zeigefinger nach oben*


« Antworten #79 am: 11. Sep. 07, 01:48 »

Hallo ich bin schon der Meinung, dass Hermine doch Kariere
macht sie ist doch erfolgreich als Anwältin. Sie setzt sich wie PattiD
eben schon sagte für die Rechte der Elfen ein. Ich denke mir fehlt jetzt
nur noch eine Info wann Frau Rowling mit der Enzeklopädie beginnen wird.
Hat jemand etwas rausgelesen? Ich weiß zu diesem Thema nur, dass sie
nun eine Pause macht. Das sie ferner an einem Buch für Kinder, und einem
Buch für Erwachsene arbeitet.(bzw. Rohfassung schon fertig sei)


Ich bin mir nicht ganz sicher und die Quelle weiß ich grad auch nicht. Habe nur igrnedwo vernommen das sie noch nicht wirklich damit angefangen hat. Aber für sie sei es kein Problem, weil ihr die Sachen nur so aus dem Kopf auf die Feder purzeln würden.

Edit: Hab nochmal ein bißchen gegoogeld *g* Also Gerüchten zufolge kommt sie 2009. Da wird definitiv wieder ein Buch von JK für einen wohltätigen Zweck verkauft. Ähnlich wie 2001 die Bücher "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" und "Quidditch im Wandel der Zeiten". Sie selber meint das sie noch nicht angefangen, aber die Grundlage bzw. das Rohmaterial sowieso in ihren Büchern/ihrem Kopf hat. Sie ging nur darauf ein das wir mehr über Dean Thomas erfahren der eine interessante Geschichte hat.
Gespeichert

"The music feels like you're going to cry but you put your fist in the air and you can conquer the world." (Tom DeLonge)
chrissiHRO
(Platt) Deutschleserclub, Wiccaner, Muggelerzieher
Quidditchspieler
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Plattdeutsch is geil!


« Antworten #80 am: 11. Sep. 07, 15:44 »

Das ist doch schon mal eine Neuigkeit, ich freue mich schon darauf. Warte
aber auch schon ungeduldig auf das Buch 7. Bin schon total kribbelig. Ich
weiß schon gar nicht mehr wohin mit meiner Anspannung uahhhhhhhhh
Gespeichert

Wiccaner, Druide, Der Büffelnde Smile (Nur noch 6 Wochen bis zum Examen)
Fluffy Bond
Höllenwauz
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #81 am: 18. Okt. 07, 18:14 »

Zauberer des Monats Oktober: Harry Potter!

[...]Harry Potter trat im Alter von 17 Jahren der unter der Leitung von Kingsley Shacklebolt neu gegründeten Aurortenabteilung bei. 2007 wurde er zum Leiter dieser Abteilung ernannt.

Also hat er das 7. Jahr und seine UTZe nicht nachgemacht, sondern ist gleich Auror geworden.
Ich hatte recht! Funny (musste das jetzt los werden^^)

Wenn ich das richtig nachgerechnet habe, ist er nach nur 9 Jahren zum Leiter der Abteilung aufgestiegen. Nicht schlecht, oder? Zumal es mit Sicherheit ältere, erfahrenere Auroren gegeben hätte, die den Posten hätten übernehmen können.
Gespeichert

Wir benutzen nur zehn Prozent unseres geistigen Potentials.
Albert Einstein

Meine Fanfiction Gefallener Held
Neville Longbottom
* Assistent im CSI *
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


<-- versorgt alle mit Taschentücher auf Hochzeiten


« Antworten #82 am: 21. Okt. 07, 13:34 »

JKR hat außer der Tatsache, dass Dumbledore schwul sei (die Diskussion darüber findet ihr hier ) noch folgende Informationen gegeben:
Neville heiratete Hannah Abbott (Hufflepuff), die Wirtin des "Tropfenden Kessels" wurde. JKR erachete es als "cool", zu enthüllen, dass Neville über einer Kneipe lebt.

Petunia wünschte Harry bei seimem Abschied "viel Glück", indem sie sagen wollte: „Ich weiß, was dir bevorsteht und ich hoffe es geht alles okay aus.“:
Zitat
She would have wished him luck, saying:
"I do know what you're up against and I hope it's okay."

Remus Lupin war arbeitslos, weil er ein werwolf war, und er wurde zeitlebens von James und Lily finaziell unterstützt.

James, Lily, Sirius und Remus waren von Anfang an Kämpfer im "Orden des Phönix"

Harry sorgte dafür, dass im Schulleiterbüro ein Portrait von Snape aufgehängt wurde, aber JKR zweifelte daran, ob Harry jemals mit Snapes Bild kommunizieren würde.

Zu den Portraits sagte sie, dass ein Portraitierter sich frei nur zwischen anderen Portraits, die im selben Haus hängen oder in  anderen Portraits von ihm bewegen kann.

The Leaky Cauldron hatte eine Transkription ins Netz gestellt:
Zitat
Some highlights have been transcribed:

Q: Did Neville ever find love?

Of course. ... To make him extra cool he marries the woman who becomes, eventually, the new landlady at The Leaky Cauldron, which I think would make him very cool among the students, that he lives above the pub. He marries Hannah Abbott.

How did you decide that Molly Weasley would be the one to finish off Bellatrix?

I always knew Molly was going to finish her off. I think there was some speculation that Neville would do it, because Neville obviously has a particular reason to hate Bellatrix. ..So there were lots of optios for Blelatrix, but I never deviated. I wanted it to be Molly, and I wanted it to be Molly for two reasons.

The first reason was I always saw Molly as a very good witch but someone whose light is necessarily hidden under a bushel, because she isn't in the kitchen a lot and she has had to raise, among others, and george which is like, enough... I wanted Molly to have her moment and to show that because a woman had dedicated herself to her family does not mean that she doesn't have a lot of other talents.

Second reason: It was the meeting of two kinds of - if you call what Bellatrix feels for Voldemort love, I guess we'll call it love, she has a kind of obsession with him, it's a very sick obsession ... and I wanted to match that kind of obsession with maternal love... the power that you give someone by loving them. So Molly was really an amazing exemplar of maternal love. ... There was something very satisfying about putting those two women together.

How different would the last two books be if Arthur had been killed in the middle of book five?

I think they would have been very different and it's part of the reason why I chose my mind. ... By turning Ron into half of Harry, in other words by turning Ron into someone who had suffered the loss of a parent, I was going to remove the Weasleys as a refuge for Harry and I was going to necessarily remove a lot of Ron's humor. That's part of the reason why I didn't kill Arthru. I wanted to keep Ron in tact ... a lot of Ron's humor comes from his insensitivity and his immaturity, to be honest about Ron. And Ron finally, I think, you see, grows up in this book. He's the last of the three to reach what I consider adulthood, and he does it then [ when he destroys the horcrux] and faces those things. So that's part of the reason. The only other reason I didn't kill Arthur was that I wanted to come full circle. We started with an orphan, someone who lost their parents because of the war. ANd so I wanted to show it again. ... Even though you don't see Teddy, I wanted to express in the epilogue, that he gets an even better godfather than Harry had, because Sirius had ihs faults, I think we must admit. He was a risky guy to have a s a godfather. Because Teddy gets someone who really has been there, and Harry becomes a really great father figure for Teddy as well as his own children. I hasten to add that I didn't kill Lupin or Tonks lightly. I loved them as characters...so that hurt, killing them.

Q: In the Goblet of Fire Dumbledore said his brother was prosecuted for practicing inappropriate charms [JKR buries her head, to laughter] on a goat; what were the inappropriate charms he was practicing on that goat?

JKR: How old are you?

Eight.

JKR: I think that he was trying to make a goat that was easy to keep clean [laughter], curly horns. That's a joke that works on a couple of levels. I really like Aberforth and his goats. But you know Aberforth having this strange fondness for goats if you've read book seven, came in really useful to Harry, later on, because a goat, a stag, you know. If you're a stupid Death Eater, what's the difference. So, that is my answer to YOU.

[loud applause]

Did Dumbledore, who believed in the prevailing power of love, ever fall in love himself?

My truthful answer to you... I always thought of Dumbledore as gay. [ovation.] ... Dumbledore fell in love with Grindelwald, and that that added to his horror when Grindelwald showed himself to be what he was. To an extent, do we say it excused Dumbledore a little more because falling in love can blind us to an extent? But, he met someone as brilliant as he was, and rather like Bellatrix he was very drawn to this brilliant person, and horribly, terribly let down by him. Yeah, that's how i always saw Dumbledore. In fact, recently I was in a script read through for the sixth film, and they had Dumbledore saying a line to Harry early in the script saying I knew a girl once, whose hair... [laughter]. I had to write a little note in the margin and slide it along to the scriptwriter, "Dumbledore's gay!" [laughter] If I'd known it would make you so happy, I would have announced it years ago!

Q: Since Ron is able to speak Parseltongue in the last book, does that mean that parseltongue is a language that most witches and wizards can learn or must a person be born with some ability to speak Parseltongue.

JKR: I don't see it really as a language you can learn. So few people speak it that who would teach you? This is a weird ability passed down through the Slytherin blood line. However ROn was with Harry when he said one word in Parseltongue, which I do not know so I cannot duplicate for you, but he heard him say "Open," and he was able to reproduce the sound. So it was one word. Whether he could learn to speak to snakes properly is a separate issue. I don't think he could. But he knew enough, he was smart enough, to duplicate one necessary sound.

Q: [Speaker thanks Jo for the Dumbledore answer.]

JKR: You needed something to keep you going for the next 10 years! Oh, my god, the fan fiction now, eh? [Applause.]

Q: What did Dumbledore write in the letter to make the Dursleys take Harry?

JKR: Very, very good question. As you know, as we find out in book seven, Petunia once really wanted to be part of that world. And you discover that Dumbledore has written to her prior to the Howler...Dumbledore wrote to her very kindly and explained why he couldn't let her come to Hogwarts to become a witch. So, Petunia, much as she denis it afterwards, much as she turns against that world when she met Uncle Vernon, who is the biggest anti-wizard you could ever met in your life, a tiny part of her, and that's the part that almost wished Harry luck when she said goodbye to him in this book, she just teetered on the verge of saying, I do know what you're up against and I hope it's OK. But she couldn't bring herself to say it. Years of pretending she doesn't care have hardened her. But Dumbledore appealed in the letter you're asking about, so that part of Petunia that did remember wanting desperately to be part of the world and he appealed to her sense of fair play to a sister that she had hated because Lily had what she couldn't have. So that's how she persuaded Petunia to keep Harry. Good question.

Q: When Harry was stabbed by a basilisk in the Chamber of Secrets, since he was a Horcrux shouldn't it have been destroyed then?

JKR: I have been asked that a lot. Harry was exceptionally fortunate in that he had Fawkes. So before he could be destroyed without repair, which is what is necessary to destroy a horcrux, he was mended. However, I made sure that Fawkes wasn't around the second time a Horcrux got stabbed by a basilisk fang, so the poison did its work and it was irreparable within a short period of time.... I established early in the book, Hermione says that you destroy a Horcrux by using something so powerful that there's no remedy. But she does say there is a remedy for basilisk poison but of course it has to be administered immediately and when they stab the cup later - boy I'm really blowing this for anyone who hasn't finished the book - there's Fawkes, is my answer. And thank you for giving me a chance to say that because people have argued that quite a lot.

Q: Why couldn't Harry speak to a portrait of Dumbledore throughout the last book>

Well there are two reasons, three reasons actually... Teh last bit, why did he have to decode? As Dumbledore says to Harry...to tell Harry about the Hallows was to tempt him. And Harry, throughout all seven books has been incredibly impetuous and reckless. That's one of Harry's biggest flaws. He does tend to act without thinking, and Dumbledore knows this about Harry. He wants him to work it out slowly enough to gain wisdom along the way. That's why he passed the information through Hermione, who is the most cautious person in the books, as you know. And Dumbledore says explicitly, so your good heat isn't overcome by your hot heads. Or I may have paraphrased myself slight there so forgive me. "She doesn't even know her own book!" [laughter] Yes so that's one reason. Harry needs to decode. He said, he does say in this book, he's frightened by his decision not to race for the wand, because he had never chosen not to act. So that's Harry's real big coming of age moment, that he's decided to hold back for the first time very in his life. So the other two reasons that i have for him not t speak to Dumbledore's portrait, first of all, I crated a lot of rules for this world and then later had to navigate my away around them. But this rule was always good, and the rule was that portraits could only move between portraits in the same building. so if I'm in a picture and you're in a picture and we're both in Carnegie Hall, then we can move into each other's pictures. Otherwise we can only move only to other places where we have a portrait. You can't just move willy nilly through all the - the Louvre, the Met - you can't do a world tour, as a picture person. You are limited by geography. So there was that reason. And then lastly of course, the third reason, is it really would be too easy and I wouldn't have had a plot.

Q: Many of us older readers have noticed over the years similarities between the Death Eaters tactics and the Nazis from the 30s and 40s. Did you use that historical era as a model for Voldemort's reign and what were the lessons that you hope to impart to the next generation?

It was conscious. I think that if you're, I think most of us if you were asked to name a very evil regime we would think Nazi Germany. There were parallels in the ideology. I wanted Harry to leave our world and find exactly the same problems in the wizarding world. So you have the intent to impose a hierarchy, you have bigotry, and this notion of purity, which is this great fallacy, but it crops up all over the world. People like to think themselves superior and that if they can pride themselves in nothing else they can pride themselves on perceived purity. So yeah that follows a parallel. It wasn't really exclusively that. I think you can see in the Ministry even before it's taken over, there are parallels to regimes we all know and love. [Laughter and applause.] So you ask what lessons, I suppose. The Potter books in general are a prolonged argument for tolerance, a prolonged plea for an end to bigotry, and I think ti's one of the reasons that some people don't like the books, but I think that's it's a very healthy message to pass on to younger people that you should question authority and you should not assume that the establishment or the press tells you all of the truth.

[Loud applause.]

Q: What did it feel like completing your first Harry Potter book versus completing the last.

JKR: What a great question. It felt strangely similar actually. Both feelings were more alike than with any of the other books. When I finished the first book, there was this incredible sense of achievement that i'd actually written a novel, i"d actually finished my book. And it was after seven years of writing and making notes and rewriting. And then when I finished the seventh book, that was 17 years. WIth the seventh book there was a huge feeling of loss as well. I couldn't believe I was done. And it took me weeks, as my poor, long-suffering husband will attest. He's here. [applause] Yes, you should clap him, he's very patient! [ovation] He's not the type to stand up and take about but trust me. Toward the end of a book i'm not that easy to live with. Yes Neil would bear witness to the fact that for weeks, really... it felt like a bereavement. I knew it was coming. I was prepared, I knew it would hurt, and it was huge. So, that's why I'm glad to be here and talk about it. Thank you.

Voice: Excuse me, Ms. Rowling?

JKR: Hello.

Voice: I have a question.

JKR: God? [laughter] And they say I don't believe in you! [Ovation.]

Voice: May I approach teh stage?

JKR: Sorry, I missed that, what was that? You may approach the stage, I always wondered what oyu looked like.

Announcer: Actually I don't have a question but I do have a little surprise. [Explains that they've picked some more questions from competition winners, randomly chosen to surprise sweepstakes winners.]

Q: Does Malfoy owe Harry a debt?

JKR: That's a great question and a lot of people wanted to know that. When Dumbledore said to Harry, Voldemort won't want a close associate who is in your debt, I wasn't implying by that there was any kind of magical bond there. It was more that Dumbldore's extensive wisdom and knowledge of human nature, he knew as Harry later thinks in book seven, he knew that Pettigrew would react a certain way to having saved his life. ... He's weak, fundamentally weak. Pettigrew is a very weak character. He's not someone I like at all. He's a weak person and he likes to gravitate to people who are stronger. Dumbledore is right. Pettigrew had an impulsive mercy... would Malfoy e in Harry's debt? I think the very worst burden Harry could have put Malfoy under was this one, that Malfoy has to feel any kind of gratitude. So I tried to show that slightly in the epilogue when they look slightly at each other and there's a, "Hi. It's so embarrassing, you saved my life. No one will ever let me forget it." I think, does he owe him a debt, probably not. I think Malfoy would go back to being an improved version of what he was but we shouldn't expect him to be a really great guy any time soon.

Q: Harry often wondered about his parents lives before he died. What did Lily, James, Remus, Lupin and Sirius do after Hogwarts?

JKR: To take Remus first, Remus was unemployable. Poor Lupin, prior to Dumbledore taking him in, lead a really impoverished life because no one wanted to employ a werewolf. The other three were full-time members of the Order of the Phoenix. If you remember when Lily, James and co. were at school, the first war was raging. It never reached the heights that the second war reached, because the Ministry was never infiltrated to that extend but it was a very bad time, the same disappearances, the same deaths. So that's what they did, they left school. James has gold, enough to support Sirius and Lily. So I suppose they lived foff a private income. But they were full-time fighters, that's what they did, until Lily fell pregnant with Harry. So then they went into hiding.

Q: Did Hagrid ever get married and have children?

[Aww from crowd] JKR: Oh, did Hagrid ever get married and have children? No. [awwws again] I may change that immediately due to the look on your face. Yes! He had 22! - No, no, Hagrid never did marry and have children. I'm sorry. I'm really sorry. Oh I feel terrible now. I'll write another book! [Ovation] Realistically, Hagrid's pool of potential girlfriends is extremely limited. Because with the giants killing each other off, the number of giantesses around is infinitesimal and he met one of the only, and I'm afraid, she thought he was kind of cute, but she was a little more, how should I put it, sophisticated than Hagrid. So no, bless him. [Awws] I kept him alive, come on! [Applause.]

Q: Is Severus Snape's portrait in the headmaster's office?

JKR: Some have been asking why hasn't the portrait appeared immediately. It doesn't. The reason is that the perception in the castle itself and everyone who was in the castle, because Snape kept his secret so well was that he abandoned his post. So all the portraits you see in the headmaster's study are all headmasters and mistresses who died, it's like British royals. You only get good press if you die in office. Abdication is not acceptable, particularly if you marry and American. I'm kidding! [laughter] I digress. I know, because I thought this one through, because it was very important to me, I know Harry would have insisted that Snape's portrait was on that wall, right beside Dumbledore's. [Applause.] As for whether Harry would go back to talk to him, I think, I'm not sure he would have done. Snape, I was really [?] the week after I finished the book. And I went to a chat room - not a chat room, what am I talking about? [laughter] I never go in chat rooms. I went onto a fan site because I was looking for questions to put up on my Web site, which is sometimes difficult. And I was so heartened to see that people on the message boards that people were still arguing about Snape. The book was out, and they were still arguing whether Snape was a good guy But that was really wonderful to me, because there's a question there, was Snape a good guy or not? In many ways he really wasn't. SoI haven't been deliberately misleading everyone all this time, when I say that he's a good guy. Because even though he did love and he loved very deeply and he was very brave, both qualities that I admire above anything else. He was bitter and he was vindictive... but right at the very very end, he did, as your question acknowledges, acheive a kind of peace together and I tried to show that in the epilogue.


Bei HP-Experts gibts es eine erste Übersetzung.
Gespeichert
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #83 am: 11. Nov. 07, 10:18 »

Interview mit JKR; übersetzt von unserer Starlight:



Rowling sagte, dass ihr erster Epilog "sehr viel detaillierter" war. In ihm wurden die Namen jedes Kindes des Weasley-Clans genannt, das in den vergangenen 19 Jahren geboren worden war. (Victoire, die mit Teddy- Lupin und Tonks' Sohn- geknutscht hat ist die aelteste Tochter von Bill und Fleur)

"Es hat als geschriebenes Werk nicht sehr gut funktioniert," sagte Rowling. "Ich fand, dass es sich angefuehlt hat als ob ich mit der Brechstange jedes Bisschen Information untergebracht hatte, das ich unterbringen konnte... in einem Roman muss man dem Drang widerstehen, alles zu erzaehlen."

Doch nun da das siebte und letzte Buch in den Haenden ihrer sie liebenden Fans ist muss Rowling nicht laenger Informationen ueber Harry Potter von ihnen zurueckhalten. Und als vierzehn Fans als Teil des Interviews der TODAY ihr Schloss in Edinburgh bestuermten war Rowling mehr als willig, ihre Gedanken darueber, was Harry und seine Freunde heutzutage treiben, mitzuteilen.

Harry, Ron und Hermione
Wir wissen, dass Harry Ginny heiratet und drei Kinder hat und dadurch im Prinzip genau diese Familie, den Frieden und die Ruhe, die er als Kind nie hatte, schafft.

Sein Beruf ist, zusammen mit Ron in der Aurorenabteilung im Ministerium fuer Magie zu arbeiten. Nach all diesen Jahren ist Harry nun zum Leiter der Abteilung aufgestiegen.

"Harry und Ron haben die Aurorenabteilung vollkommen revolutioniert," sagte Rowling. "Sie sind jetzt die Experten. Es macht keinen Unterschied, wie alt sie sind oder was sie sonst noch geleistet haben."

Unterdessen ist Hermione, Rons Ehefrau, ein "ziemlich hohes Tier" in der Abteilung zur Magischen Strafverfolgung, obwohl sie noch ueber die Idee, sie koennte eine Rechtsanwaeltin werden in Heiligtuemer des Todes gelacht hat.

"Ich denke, dass ihr Grips und ihr Wissen darum, wie die Dunklen Kuenste arbeiten ihr eine gute Basis fuer die Arbeit geben wuerden," sagte Rowling.

Harry, Ron und Hermione treten nicht in dasselbe Ministerium fuer Magie ein, mit dem sie jahrelang im Clinch gelegen haben; sie revolutionieren es und das Ministerium wird zu "einem wirklich guten Arbeitgeber".

"Sie haben eine neue Welt geschaffen," meinte Rowling.

Die Naturforscherin unter den Zauberern
Luna Lovegood, die exzentrische Ravenclaw, die von Schrumpfhoernigen Schnarchkacklern und Umgubularen Fetzkiltern (Carlsen: Umbumbliger Schlitzfatzer) fasziniert war marschiert weiterhin in ihrem eigenen Rhythmus.

"Ich denke, dass Luna nun die Welt bereist und dabei nach den unterschiedlichsten verrueckten Kreaturen sucht, " sagte Rowling, "sie ist eine Naturforscherin, was auch immer das Zauber-Pendant dazu ist."

Luna sieht irgendwann doch die Wahrheit ueber ihren Vater ein und gibt zu, dass es ein paar Kreaturen gibt, die nicht existieren.

"Trotzdem glaube ich, dass sie so offen gegenueber Neuem und eine so unglaubliche Person ist, dass sie wahrscheinlich Dinge entdeckt, die niemand zuvor gesehen hat," meinte Rowling.

Luna und Neville Longbottom?
Es ist auch moeglich, dass Luna die Liebe in einem anderen Mitglied der D.A. gefunden hat.

Als sie das erste Mal gefragt wurde, ob die Moeglichkeit besteht, dass Luna mit Neville Longbottom zusammenkommt antwortete Rowling mit "Ganz bestimmt nicht." Aber waehrend die Zeit verstrich und ihre Charaktere immer erwachsener wurden fuehlte Rowling einen "Zug aufeinander zu" zwischen dem unwahrscheinlichen Paar.

Am Ende liess Rowling die Frage nach ihrer Beziehung am Ende des Buches offen, weil alles andere wohl "zu perfekt" gewesen waere.

Mr. und Mrs. Longbottom (Nevilles Eltern): "Der Schaden ist angerichtet."

Es gibt absolut keine Moeglichkeit, dass Nevilles Eltern, die von Bellatrix Lestrange bis zum Wahnsinn gefoltert wurden, jemals das St. Mungos Krankenhaus fuer Magische Krankheiten verlassen koennen.

"Ich weiss, dass einige Menschen gerne etwas Hoffnung fuer diesen Fall gesehen haetten,und ich kann gut verstehen warum, denn, in gewisser Weise  ist das, was Nevilles Eltern zugestossen ist, schlimmer als das, was mit Harrys Eltern geschehen ist," sagte Rowling, "Der Schaden, der, in manchen Faellen, mit sehr dunkler Magie angerichtet wurde bleibt fuer immer."

Rowling erklaerte, dass Neville sein Glueck darin findet, dass seine Grossmutter ihn als einen begabten Zauberer akzeptiert und als der neue Professor fuer Kraeuterkunde in Hogwarts.
 
Das Schicksal von Hogwarts
Neunzehn Jahre nach der Schlacht von Hogwarts wird die Schule fuer Hexerei und Zauberei von einem vollkommen neuen Schulleiter geleitet ("McGonagall ist wirklich langsam in die Jahre gekommen") und hat einen ganz neuen Lehrer fuer Verteidigung gegen die Dunklen Kuenste. Diese Stelle ist jetzt genauso sicher wie die anderen Lehrerstellen in Hogwarts, da Voldemorts Tod den Fluch, der einen Verteidigungslehrer daran hinderte, mehr als ein Jahr in Hogwarts zu unterrichten, gebrochen hat.

Rowling hat zwar nicht klargestellt, ob Harry, Ron und Hermione jemals in die Schule zurueckkehren um ihre siebtes Schuljahr zu absolvieren sagte sie, dass sie sich vorstellen koennte, dass Harry ab und zu hereinschneien koennte um einen "kleinen Vortrag" ueber Verteidigung gegen die Dunklen Kuenste zu halten.

Werden noch mehr Details verraten werden?
Rowling sagte, sie werde vielleicht in Zukunft mehr Details in einer Harry Potter Enzyklopaedie unterbringen, aber selbst dann wird es niemals genug sein, um die groessten ihrer Fans zu befriedigen.

"Ich gehe hier mit einer Obsession um, die manche meiner Fans zu einem Niveau treiben in dem sie nicht zufrieden sind bis sie nicht die zweiten Vornamen von Harrys Ur-Urgrosseltern wissen," sagte sie. Nicht, dass sie etwas gegen den Potter-Kult haette!

"Ich liebe es," sagte sie, "ich bin absolut dafuer!"

Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
Fred-Weasley
Podcaster
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



WWW
« Antworten #84 am: 20. Dez. 07, 21:17 »

J.K Rowling hat in einem Interview zehn weitere Fragen beantwortet, was z.B die Erwachsenen nun machen und wen Draco geheiratet hat... Das originale Interview auf Englisch ist hier irgendwo nach zu lesen. Smile Es gibt eine Übersetzung von Harrypotter-xperts, die ihr euch hier ansehen könnt.
Gespeichert

Das Leben auf der dunklen Seite von Fred-Weasley

Lest auch: "Blutsgeschwister" - von Wachtel
Rowena Crockford
Damenrunde Leseratte Nr. 1
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


Der Knightbus


« Antworten #85 am: 20. Jan. 09, 13:45 »

Hier der Auszug aus einem bisher unveröffentlichten Interview JKR's mit Melissa Arnelli, der Webmasterin von "The Leaky Cauldron", zur endgültigen Titelfindung für das 7. Buch :

JKR: I don't know who cooked [Seabottom] up, that would have been a lawyer somewhere.

MA: There was a lot of speculation - that Seabottom is this company [unintelligible] does video games now...?

JKR: No.

MA: It was you guys?

JKR: It was just - we had to find a way to [keep some confusion out there] and it worked. I don't even think there was just one company doing it, I think we had several fronts putting up titles. [One of them was called "Stone Connect." It seems were others as well.]

MA: Just to shroud it, confuse the issue?

JKR: Yeah. As soon we knew it was going to go up on the site, we just needed to keep a little bit of confusion going for those last few hours before we got it out there.

MA: One of them was the Hallows of Hogwarts.

JKR: Yeah, well, all those titles were mine.

MA: You just sent a list -

JKR: Yeah, I sent them a list of plausible titles, including the real one. Hallows of Hogwarts for years was going to be the title of the seventh, and it was wrong, just wrong.

MA: They aren't all of Hogwarts.

JKR: Exactly. It changed completely, so Deathly Hallows was definitely the right way to go. I like the title of Deathly Hallows.

MA: Some people said it was you getting back at people who criticize your use of adverbs.

JKR: [laughs] Yeah, about 12 adverbs in the final title. I love an adverb.

(Übersetzung folgt)
Gespeichert

Freiheit bedeutet, daß man nicht unbedingt alles so machen muß wie andere Menschen.
Astrid Lindgren

Grandma Rowena grüßt die ganze Familie Crockford. Das Familientreffen auf der Burg in Nürnberg war Spitze. Worms war herrlich. Freue mich schon auf das nächste Treffen! Zürich ist eine tolle Stadt!!! Und nun LONDON ... *freufreufreu* ... und ab nach Worms! ... Kölle, wir kommen 2010 nicht ... und 2011 zur Weltpremiere nach London! Yeah, yeah, yeah!!!!
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #86 am: 22. Jan. 09, 07:31 »

Wie wir schon berichtet haben - siehe oben - gab JKR der frischgebackenen Autorin Melissa Arnelli ein Interview in welchem Rowling auch über die Titelfindung des finalen Bandes sprach.

Drei Titel zog sie in Erwägung, wovon es "Harry Potter and the Deathly Hallows" bekanntlich geschafft hat.

Einer davon war

"Heiligtümer von Hogwarts" ("Hallows of Hogwarts") - laut JKR über Jahre hinweg "ihr" Titel des siebten Buches ".... und es war falsch, einfach falsch", sagt sie. "Es hat sich komplett verändert, weshalb  "Heiligtümer des Todes" der richtige Weg war. Ich mag den Titel der "Heiligtümer des Todes".


Field Fisher Waterhouse hat bereits im Jahr 2003 die Titel "Harry Potter and the Hogwarts Hallows" und "Harry Potter and the Hallows of Hogwarts" registriert.


Jetzt ist auch eine Liste der möglichen Arbeitstitel aufgetaucht, auf welche ein Patent gelegt worden ist:

Heart of Ravenclaw
Deathly Hallows
Deadly Veil
Demon's Sword
Quest of the Serpent
Grey Lady
Heir of Gryffindor
Lost Sceptre
Broken Wand
Gryffindor Quest
Peverell Quest
Wand of Gryffindor
Ring of Destiny
Elder Wand
Revenge of Dumbledore
March of the Death Eaters
Return of the Dark Lord
Curse of Nagini
Last Prophecy
Hallows of Hogwarts
Mudblood Revolt
Seventh Horcrux
Wand of Grindelwald
Final Curse


Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
Seiten: 1 2 3 4 5 [Alle]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  




Forensoftware
Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006, Simple Machines
Enterprise Theme & TinyPortal v0.9.8 © Bloc
HPFreunde.de