Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Achtung!
Derzeit können neue Mitglieder keine Beiträge schreiben, solltest du kein Bot sein wende dich bitte an mich *klick*
 
Seiten: 1 [2]  Alle   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: 2. Teil - Fehler: Harry halbblütig?  (Gelesen 6977 mal)
Sulamith Watson
Ρεβέκκα , רבקה ,Mitglied von MH ,Schwester von Phoebe McGonagall
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #20 am: 08. Jul. 07, 23:44 »

Hey!

Da hab ihr beide Recht. Es kommt auf den Charakter und das Talent an!
Nicht aus welcher Familie man kommt oder ob man Muggel oder sonst was ist!
Und VM hat ihn angegriffen weil er ihm ähnlich ist!

Viele Grüße
Sulamith Watson!!! Fliegendes Hexchen
Gespeichert

Lest bitte meine FF  "Die Tochter des Marauder" !!! Das bin ich
Schwester von Pheobe McGonagall
BlackPhoenix
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #21 am: 12. Aug. 07, 22:02 »

Ich hab auch mal eine Frage. Was ist eigentlich, wenn zwei Muggelstämmige ein Kind bekommen?
Da die Eltern ja beide Zauberer sind, kann das Kind ja nicht Muggelstämmig sein. Aber Halbblut is es dann ja auch nicht, oder?

Lg BlackPhoenix
Gespeichert

»Habe ich Ihnen nicht gesagt, dass wir ungesagte Zauber üben, Potter?«
»Ja«, erwiderte Harry steif.
»Ja, Sir«
»Sie brauchen mich nicht 'Sir' zu nennen, Professor.«
(Harry Potter und der Halbblutprinz)
Pati Minerva Crockford
Kräuterhexe ~Damenrunde~ Lektorin der WN
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


Ravenclaw von 1980 - 1987


« Antworten #22 am: 13. Aug. 07, 00:35 »

Ich denke doch, dass es dann als Halbblut bezeichnet würde. Bei Harry sind nur die Großeltern mütterlicherseits Muggel und er wird bereits als Halbblut bezeichnet. Eine weitere Unterscheidung wird da wohl nicht gemacht (ob Großeltern mütterlicher- oder väterlicherseits oder von beiden Seiten). Muggelstämmig denke ich nicht, das ist eigentlich nur für Kinder von Muggeleltern reserviert.
Gespeichert

Schwester von Redi und Luc, Schwägerin von *Hermy*   *Rowena wink* Smile

Soon we must all face the choice between what is right and what is easy
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

BlackPhoenix
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #23 am: 13. Aug. 07, 13:15 »

Aber Harry ist ja auch Halbblut, da sein Vater Reinblütig war und seine Mutter Muggelstämmige. Oder hab ich da was falsch verstanden?
Gespeichert

»Habe ich Ihnen nicht gesagt, dass wir ungesagte Zauber üben, Potter?«
»Ja«, erwiderte Harry steif.
»Ja, Sir«
»Sie brauchen mich nicht 'Sir' zu nennen, Professor.«
(Harry Potter und der Halbblutprinz)
Pati Minerva Crockford
Kräuterhexe ~Damenrunde~ Lektorin der WN
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


Ravenclaw von 1980 - 1987


« Antworten #24 am: 13. Aug. 07, 15:16 »

Naja, weitere Bezeichnungen kennen wir nicht. Vielleicht ist das Kind dann ein großelterlicherseits muggelstämmiges Halbblut oder ein Viertelblut? *g* Immerhin waren die Eltern Zauberer, was muggelstämmige Zauberer (also Eltern = Muggel) nicht von sich behaupten können. Ich versuche es mal so darzustellen, wie ich mir das vorstelle:

Eltern:Kind:
Muggel + Muggelmuggelstämmig
Zauberer (reinblütig) + Zauberer (reinblütig)Reinblüter
alle übrigen VariantenHalbblut


Ob das so stimmt, kann ich auch nicht beurteilen, ist nur meine Interpretation der Sache. Wichtig scheint mir auch, dass diese Unterscheidung nicht unbedingt dazu gedacht ist, eine korrekte Wiedergabe des effektiven Zaubererblutanteils darzustellen, sondern missbraucht wird um eine Unterscheidung zwischen "edlen" und "minderen" Zauberer bzw. "nicht tolerierbaren Zauberern" (muggelstämmig bzw. Schlammblut) zu machen. Was zwischen Reinblut und Schlammblut liegt, ist für die Rhetorik der Todesser wohl eher nebensächlich bzw. wird in den gleichen Topf geworfen.
Gespeichert

Schwester von Redi und Luc, Schwägerin von *Hermy*   *Rowena wink* Smile

Soon we must all face the choice between what is right and what is easy
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Snape-Suchti
*SVC Mitglied*
Vertrauensschüler
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



WWW
« Antworten #25 am: 17. Aug. 07, 10:21 »

Hi!
Hagrid,glaub ich ,hat ma gesagt es gibt eigentlich keine richtigen Reinblüter,denn die müssen,ja woher abstammen.
Selbst einer der großen Idole der Zauberwelt ist Halbblut.
Ich hab mal gehört,dass von Merlin der Vater eine Elfe sei und seine Mutter eine
Normalsterbliche sein. Ich hatte mal in ein Buch rein gelesen,wo es um die Herkunft Merlin's
geht und zwar hieß das Buch "Merlin im Wald der Elfen"!
Also wäre Merlin noch nicht einmal ein richtiger Mensch. Aber das sind nur Gesichten,ob die stimmen ist die 2 Frage!
Ich bin der Meinung,dass es nie richtige Reinblüter gab und dass das nur eine bödsinnige Erfindung,der Zauberer ist,in deren Familien es seit Generationen nur Zauberer gab. Ich denke mal J.K.R wollte damit zeigen wie schlimm die Rassenlehre ist und dass es egal ist von wo man abstammt!


Ähm...Nur,dass JKR ein Autor mit eigener fantasie ist und dein komischer da auch einer mit anderer fantasie - ich glaube kaum,dass die Alle das gleiche Bild von Merlin haben..
Gespeichert

NEVER insult SEVERUS SNAPE in front of ME!
Sulamith Watson
Ρεβέκκα , רבקה ,Mitglied von MH ,Schwester von Phoebe McGonagall
Hausgeist
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #26 am: 17. Aug. 07, 17:40 »

HI Snape-Sucht!
Ähm...Nur,dass JKR ein Autor mit eigener fantasie ist und dein komischer da auch einer mit anderer fantasie - ich glaube kaum,dass die Alle das gleiche Bild von Merlin haben..
Ja, du hast ja auch in gewisser Weise Recht!
Aber vielleicht denkt ja J.K.R auch so!
Da die Herkunft von Merlin in vielen Bücher auch so dargestellt wird und die gab es schon vor HP! Die Legende  von merlin gibt es schon seit hunderten von Jahren, dass muss man auch bedenken!

Viele Grüße
Sulamith!!! Fliegendes Hexchen
Gespeichert

Lest bitte meine FF  "Die Tochter des Marauder" !!! Das bin ich
Schwester von Pheobe McGonagall
dobby II
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


schickt mir mal ne eule


« Antworten #27 am: 03. Sep. 07, 16:09 »

Nein das ist kein Fehler das Harry halbblütig ist. Die Mutter von ihm Lily Potter stammt doch von Muggeln ab. Und im 4. Teil sagt sogar Voldemort selbst das er halbblütig ist, denn er sagt dass eine Hexe sich in seinen Vater Tom Riddle verliebt hat.
Gespeichert
---Harry+Ginny---
Hauself
*
Offline Offline



« Antworten #28 am: 14. Mär. 09, 00:17 »

Wenn jetzt Harry und z.B. Ginny ein Kind bekommen würden, wäre dass dann Halbblut oder Reinblut?
Naja, sicher doch reinblütig.

Nein!
Lily, James und Albus sind alles halbblüter!!!!

Ich hab auf einer internetsiete gelesen, es hatt mich gewundert, aber andscheined ist es so, das wenn man einen Muggelstämigen in den vorfahren hat, man wohl nie ein Rinblüter sein kann!!!!

Die Seite ist übrigends:

http://www.harrypotterwiki.de/index.php/Albus_Potter
Gespeichert
---Harry+Ginny---
Hauself
*
Offline Offline



« Antworten #29 am: 14. Mär. 09, 00:20 »

Ich hab auch mal eine Frage. Was ist eigentlich, wenn zwei Muggelstämmige ein Kind bekommen?
Da die Eltern ja beide Zauberer sind, kann das Kind ja nicht Muggelstämmig sein. Aber Halbblut is es dann ja auch nicht, oder?

Lg BlackPhoenix

Doch, es ist ein Halbblut, gan einfach deshalb weill beide Eltern Zauberer aber nicht Reinblütig sind.
Gespeichert
Fred-Weasley
Podcaster
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



WWW
« Antworten #30 am: 14. Mär. 09, 11:34 »

Doch, es ist ein Halbblut, gan einfach deshalb weill beide Eltern Zauberer aber nicht Reinblütig sind.

Da muss ich dir widersprechen, denn Ginny ist reinblütig. Nur Harry eben nicht. (Ps. Warum der Doppelpost?)
Gespeichert

Das Leben auf der dunklen Seite von Fred-Weasley

Lest auch: "Blutsgeschwister" - von Wachtel
Pati Minerva Crockford
Kräuterhexe ~Damenrunde~ Lektorin der WN
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


Ravenclaw von 1980 - 1987


« Antworten #31 am: 14. Mär. 09, 23:55 »

Da muss ich dir widersprechen, denn Ginny ist reinblütig. Nur Harry eben nicht. (Ps. Warum der Doppelpost?)

Wahrscheinlich, weil er sich nicht auf dieselbe Frage bezog. Im ersten Beitrag bezog sich die Antwort auf die Frage nach Harrys und Ginnys Kindern und im zweiten auf die allgemeine Frage nach dem Nachwuchs von muggelstämmigen Zauberern, ohne Bezug zu Harry und Ginny. Deshalb ist deine Antwort auf Beitrag Nr. 2 auch ein Irrläufer, wenn ich das so sagen darf Zwinker
Gespeichert

Schwester von Redi und Luc, Schwägerin von *Hermy*   *Rowena wink* Smile

Soon we must all face the choice between what is right and what is easy
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Seiten: 1 [2]  Alle   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  




Forensoftware
Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006, Simple Machines
Enterprise Theme & TinyPortal v0.9.8 © Bloc
HPFreunde.de