Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Achtung!
Derzeit können neue Mitglieder keine Beiträge schreiben, solltest du kein Bot sein wende dich bitte an mich *klick*
 
Seiten: 1 2 3 [4] 5  Alle   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Herr der Ringe & Co.  (Gelesen 15038 mal)
Lucius Granfoy
Writing Journeyman
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



« Antworten #60 am: 26. Jun. 04, 11:18 »

Tja, Caesar hat in seinem De Bello Gallico einen Wortschatz von ca 1300 Vokabeln genutzt  Grins

Latein hatte aber nicht 300.000 Wörter! Ich weiß jetzt nicht, wieviele es gab aber es waren verdammt wenige!

Mal davon abgesehen war Commentarii Rerum Gestarum Belli Gallici kein Werk der Literatur, sondern vielmehr ein "objektiver" Tatsachenbericht eines Krieges, der als Akte für den Senat galt. Je nüchterner, desto besser.
Gespeichert

“By the tickling of my nose
Evil from the crypt arose.” - Shake 's Beer

„Bei dem Tröpfeln meiner Nas’
kommt aus dieser Gruft das Bös’.“
Lucius Granfoy
Writing Journeyman
Animagus
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich



« Antworten #61 am: 26. Jun. 04, 11:19 »

Zusatz: lies mal ein Aktenstück der heutigen deutschen Bürokratie, da werden wohl weit weniger als 1.300 Wörter verwendet.
Gespeichert

“By the tickling of my nose
Evil from the crypt arose.” - Shake 's Beer

„Bei dem Tröpfeln meiner Nas’
kommt aus dieser Gruft das Bös’.“
Marvin
Gast
« Antworten #62 am: 26. Jun. 04, 11:22 »

Commentarii sagt ja auch alles, genau das ist es nämlich, ein Kriegsbericht.

Ja, dafür hat die EU Import Bestimmung von Gummibärchen oder so 27.000 Wörter ... je mehr, desto besser - auch wenn der Wortschatz gering ist

btw ist HP so auch für mehr Leute zugänglich, und mir ist der Wortschatz nie negativ aufgefallen - passt halt
Gespeichert
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #63 am: 14. Dez. 05, 18:33 »

Ich lese HdR nun zum vierten Mal und wieder stelle ich mir die Frage, wieviele Kilometer Frodo und Co. denn unterwegs sind.

Mich würde nämlich mal interessieren, wenns damals schon Autos gegeben hätte, wie lange sie da unterwegs gewesen wären Habe ich meine Zähne nicht gut geputzt?

Ich hab jetzt mal diese Seite gefunden: http://www.faszination-tolkien.de/ , die recht informativ ist.





Edit:
Auf dieser Seite hab ich gerade gelesen, dass der Übersetzer im April diesen Jahres verstorben ist.

Hier der Nachruf
Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #64 am: 14. Dez. 05, 18:42 »

Wegen der Kilometer: prompt hab ich was gefunden (hätt ich doch früher gefragt^^)

http://hdr.monis.ch/wege.htm

Jetzt müsste man nur die Gesamtkilometerzahl ermitteln^^

Hm..kommt das hin? Von Hobbingen bis Bruchtal 260 km? Unentschieden
Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
nazgul666.rr
Gast
« Antworten #65 am: 14. Dez. 05, 18:43 »

Hab ne Karte mit Maßstab vom Mittelerde

vom Hobbingen bis Bruchtal (Rivendill): ~450 Meilen
bis Moria: ~200 Meilen
bis Lothlorien: ~100 Meilen
bis zu den Emyn Muil: ~300 Meilen
bis Minas Morgul (Ithil): ~175 Meilen
bis zum Schicksalsberg: ~100 Meilen
-------------------------------------------------------------
Gesamt: ~1.325 Meilen
in km: ~2132 km

Converter (engl.) von Mile (US Statue) nach km
Gespeichert
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #66 am: 14. Dez. 05, 18:52 »

Hab ne Karte mit Maßstab vom Mittelerde

vom Hobbingen bis Bruchtal (Rivendill): ~450 Meilen
bis Moria: ~200 Meilen
bis Lothlorien: ~100 Meilen
bis zu den Emyn Muil: ~300 Meilen
bis Minas Morgul (Ithil): ~175 Meilen
bis zum Schicksalsberg: ~100 Meilen
-------------------------------------------------------------
Gesamt: ~1.325 Meilen
in km: ~2132 km

Converter (engl.) von Mile (US Statue) nach km

Boah, du bist ne Wucht! Danke! 

Ich hab grad noch mit einem Edit oben überschlagen, dass es von Hobbingen bis nach Bruchtal gut 250 km gewesen sein müssten.

Hm.... wie lange währen sie jetzt mit dem Auto unterwegs gewesen? 30 Stunden ungefähr, kommt das hin? Dürfte ungefähr die km-Strecke von Deutschlands Mitte bis nach Griechenland sein....^^
Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
nazgul666.rr
Gast
« Antworten #67 am: 14. Dez. 05, 18:54 »

Boah, du bist ne Wucht! Danke! 

Ich hab grad noch mit einem Edit oben überschlagen, dass es von Hobbingen bis nach Bruchtal gut 250 km gewesen sein müssten.

Hm.... wie lange währen sie jetzt mit dem Auto unterwegs gewesen? 30 Stunden ungefähr, kommt das hin? Dürfte ungefähr die km-Strecke von Deutschlands Mitte bis nach Griechenland sein....^^
wenn 450 Meilen ~ 250 km sein sollen passt das aber nicht mit meiner Umrechnung
Gespeichert
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #68 am: 14. Dez. 05, 18:55 »

Ich habs von diesem Planer: http://hdr.monis.ch/wege.htm aus überschlagen...

Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
nazgul666.rr
Gast
« Antworten #69 am: 14. Dez. 05, 19:00 »

ich hab mit nem Zirkel die ungefähre Länge gemessen, so wie inner Seefahrt bzw. in Mathe oder Erdkunde damals Grins - aber deins wird wohl genauer sein, aber ich hab kein bock das durchzurechenen, aber vll. steht was in meinem Handbuch der Weisen von Mittelerde Grins


/EDIT:
ist anscheind nichts - schade
Gespeichert
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #70 am: 14. Dez. 05, 19:13 »

Das mit dem Maßstab ist so ne Sache.
Auf dieser HdR-Seite heißt es: Angegebene Entfernungen wichen gelegentlich von den auf Tolkiens Karten ausgewiesenen ab, weshalb die Karten leicht verändert wurden, damit sie genauer mit dem Text übereinstimmten.

Aber ich hab auch nur so überschlagen; aber jetzt hab ich mal so eine ungefähre Vorstellung.
Denn man liest immer nur von diesen kilometerweiten Strecken die sie zurücklegen und nu hab ich mir echt mal gedacht, Nägel mit Köpp zu machen und zu fragen wie weit die denn nun eigentlich marschieren/reiten/fahren *g*

Also nochmal ein herzliches Danke!  Smile

Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
nazgul666.rr
Gast
« Antworten #71 am: 14. Dez. 05, 19:28 »

kein Prob - irgenwie komm ich nie auf diese Fragen - ich les Bücher zur Unterhaltung und dann kommt das nächste - jedenfalls fast so

auf jedenfall würd ich das kaum durchhalten - die Tagesstrecke - wahrscheinlich
Gespeichert
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #72 am: 14. Dez. 05, 19:33 »

*lach* .... Das ist mir schon immer im Kopp rumgespukt, wie weit die eigentlich laufen müssen.  Funny

Das wäre es wohl nicht, wenn es in der Neuzeit spielen würde und Autos, Kutschen, Flugzeuge usw. vorkämen.

Aber eben dadurch, dass sie fast alles zu Fuß gehen und die Märsche von Tolkien gerne so ausführlich beschrieben werden, war ich neugierig.  Habe ich meine Zähne nicht gut geputzt?
Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #73 am: 15. Dez. 05, 19:11 »

Ich habe noch eine weitere Liste mit den Km-Angaben gefunden

Liste 1

sowie

einen Vergleich equivalenter Reisemittel aus der realen Welt zur Verdeutlichung der Entfernung

Liste 2
Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #74 am: 30. Dez. 05, 02:36 »

So, also jetzt beschäftigt mich nur noch eine Frage (und die auch schon seit längerem):


Wieviel Zeit wäre vom Ende des 3. Zeitalters (also der Vernichtung des Rings und dem "Dasein" Frodos usw.) denn bis jetzt vergangen (wenn man mal annimmt, das ganze wäre real^^)?

Ich hab hier diese Seite mit diversen Zeitrechnungen aufgetan, aber schlüssig werd ich da nicht.

3021 Jahre umfasste das 3. Zeitalter. Laut Berechnung der dortigen User, würden wir uns jetzt im 7. Zeitalter befinden (nach der Sonne wohlgemerkt; das haut aber dann nicht hin, wenn wir die Zeit der Ringträger als Ausgangspunkt nehmen).

Wie lange also meint ihr, ist es her? Bisher war ich ja immer im Glauben, Tolkien hätte (wenn man die 3021 Jahre in Betracht zieht und sie zu unseren 2000 dazuzählt^^) den Beginn des 4. Zeitalters und der Menschen *unser* jetziges Zeitalter gemeint.
Wonach rein rechnerisch (ok, nennt mich Joanne K. Rowling^^) die ganze Story vor etwas über 5000 Jahren gespielt haben sollte.

Haut das hin?

Gruß Vivi (die HdR total eben nicht loslässt^^)

Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
nazgul666.rr
Gast
« Antworten #75 am: 30. Dez. 05, 13:07 »

rechnerisch vll., aber von der Situation mit fest gemauerten Burgen (Minas Tirith) Reiterheere und so würd ich das bei uns eher ins Mittelalter legen also 1200 bis 1600 vll.

aber das mit unserer Zeitrechnung zu vergleichen brauch es etwas länger

Zitat
EDIT: Ich nehme alles zurück.
Ich habe gerade eine Quelle gefunden in der folgendes steht:
Es gab 35 ZA vor der Sonne.
35 ZA entsprechen 3500 valischen Jahren (ca. 33.537 Menschenjahre)
Quelle: http://tolkienboard.mittelerde-rpg.de/thread.php?threadid=2413&boardid=20&styleid=1&sid=6f92828830e354b1575b5b5648caedc5

könnte auch etwas länger her sein Grins
Gespeichert
Vivi
Immerhier
Auror/in
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich



« Antworten #76 am: 30. Dez. 05, 14:07 »


aber das mit unserer Zeitrechnung zu vergleichen brauch es etwas länger
Quelle: http://tolkienboard.mittelerde-rpg.de/thread.php?threadid=2413&boardid=20&styleid=1&sid=6f92828830e354b1575b5b5648caedc5

könnte auch etwas länger her sein Grins

Ja schon, aber als der Ring vernichtet wurde, war ja grad mal das 3. Zeitalter zuende. Das was im Edit vermerkt ist, bezieht sich ja - so wie ich das verstehe - VOR der Sonne. Also VOR dem Ringfund überhaupt (wenn nicht sogar vor dem Schmieden des Ringes).

Gespeichert

"Egal, ob Ihr mittels der Bücher oder der Filme zurückkehrt, Hogwarts wird immer da sein, um Euch daheim willkommen zu heißen".
(Joanne K. Rowling)
Elphias Doge
Wirklich Hohes Tier
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


Mitglied des Phönixordens


« Antworten #77 am: 26. Mär. 06, 12:00 »

Ich habe mal gelesen, dass Tolkien sich darüber geärgert hat, dass es so
wenige britische Legenden und Sagen gab, dass er diese Lücke schließen
wollte. Daher stammt dann auch diese zeitliche Einordnung, da alles aus
unserer Vergangenheit stammen sollte.

Nun, er hat da tolle Literatur verfasst, auch wenn er einiges aus der "Edda"
abgeschrieben hat, aber eine Legede hat er nicht geschaffen, es sei denn
jene über einen britischen Literaten, der Weltliteratur geschrieben hat.
Gespeichert
Young Phoenix
Hauself
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich


In jedem von uns schlägt das Herz eines Helden!


WWW
« Antworten #78 am: 18. Jul. 09, 13:37 »

Er hat nur einige Namen als der Edda verwendet und nichts abgeschrieben!Er hat in dieser Geschichte versucht,den 1.Weltkrieg an dem er als Offizier beteiligt war,zu verarbeiten.Das Auenland zum Bleistift,brachte Tolkien in Verbindung mit seinem Heimatort.Genauso hat es dort auch ausgesehen...in der Art.

Also unterstelle Ihm nicht,er hätte etwas abgeschrieben.
Gespeichert

Elend liebt Gesellschaft
Amber
DA-Mitglied
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich


« Antworten #79 am: 19. Jul. 09, 16:57 »

Er hat in dieser Geschichte versucht,den 1.Weltkrieg an dem er als Offizier beteiligt war,zu verarbeiten.

Echt? Interessant..Das wusste ich gar nicht.
Ich hab nur mal gelesen, dass er sich wohl immer aufgeregt hat, wenn man Sauron mit Hitler verglichen hat.
Wann wurde das Buch nochmal veröffentlicht? War das gegen Ende des 2. Weltkrieges?  Häääh? Oder früher?

Also unterstelle Ihm nicht,er hätte etwas abgeschrieben.

Ganz dreist abgeschrieben hat er sicher nicht. Stimmt.
Aber er hat sich sicher auch beeinflussen lassen von der Edda oder anderem. Geht ja gar nicht anders.
Ich kenne keine Fantasy Geschichte, die ganz innovativ ist...

Wie seht ihr das eigentlich, dass der "Herr der Ringe" immer als Maß aller Dinge genommen wird und alles damit verglichen wird?

Klar ist "der Herr der Ringe" ein Meilenstein, aber wirklich SO gut? Ich finde nicht.. Ich denke man sollte nicht übertreiben.
Meiner Meinung nach ist das Buch langweilig und zieht sich... Keine Spannung, schwülstige Sprache und viel zu viele Lieder.. Sicher keins meiner Lieblingsbücher und ich kenne eine Menge, die ich besser finde.



Gespeichert

My sweet summer child, what do you know about fear? Fear is for the long night, when the snows fall a hundred feet deep. Fear is for the winter. (A Game of Thrones)
Seiten: 1 2 3 [4] 5  Alle   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  




Forensoftware
Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006, Simple Machines
Enterprise Theme & TinyPortal v0.9.8 © Bloc
HPFreunde.de