Vorsicht! Frau!

vorsicht frau

stressig

Sie begegnen einer attraktiven Frau – was passiert? Okay, sie geht an ihnen vorüber. Aber das habe ich jetzt nicht gemeint. Vielmehr habe ich auf Ihren Cortisol-Haushalt angespielt – denn der verändert sich rapide. „Das Blut wird zähflüssiger, die Infektanfälligkeit steigt und Wunden heilen schlechter“, so die Süddeutsche in einem Artikel über entsprechende Untersuchungen (v. 21. 5. 2010). Die Aussage „Du machst mich schwach“ erhält damit eine völlig neue Bedeutung. Frauen hingegen haben es gut: Werden sie von einem Mann in Stress-Situationen begleitet, beruhigen sie sich, wenn man ihnen „den Nacken krault“ (so die SZ) – es wird dann ein „Kuschelhormon“ ausgeschüttet. – Aber wann findet man eine Frau attraktiv. Jetzt antworten Sie nicht: „Immer!“ Vielmehr hängt das von der Temperatur ab. Der Kriminalbiologe Benecke weist darauf in der Sendung vom 13. 3. 2010 hin („Die Profis“, MP3-Download). Wenn man seine Hand in Eiswasser hält und dabei gleichzeitig eine Reihe von Frauen anschaut, dann entscheidet man sich eher für eine, die einem selbst nicht zu ähnlich sieht. Hält man hingegen bei diesem Vorgang seine Hand in lauwarmes Wasser, greift man eher bei Frauen zu, die ähnliche Gesichtszüge haben. Ungeklärt lassen die Studien, was man wählt, wenn man die eine Hand in kaltem und die andere Hand in warmen Wasser hat – wahrscheinlich findet man dann alle anwesenden Probandinnen gutaussehend – ein Zusatand, der sich alternativ auch durch die Zufuhr von 5 Pils herstellen lässt …

[Bildnachweis: Marqlove, unter CC]

6 Kommentare

  1. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  2. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  3. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  4. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

  5. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

  6. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorsicht! Frau!

vorsicht frau

stressig

Sie begegnen einer attraktiven Frau – was passiert? Okay, sie geht an ihnen vorüber. Aber das habe ich jetzt nicht gemeint. Vielmehr habe ich auf Ihren Cortisol-Haushalt angespielt – denn der verändert sich rapide. „Das Blut wird zähflüssiger, die Infektanfälligkeit steigt und Wunden heilen schlechter“, so die Süddeutsche in einem Artikel über entsprechende Untersuchungen (v. 21. 5. 2010). Die Aussage „Du machst mich schwach“ erhält damit eine völlig neue Bedeutung. Frauen hingegen haben es gut: Werden sie von einem Mann in Stress-Situationen begleitet, beruhigen sie sich, wenn man ihnen „den Nacken krault“ (so die SZ) – es wird dann ein „Kuschelhormon“ ausgeschüttet. – Aber wann findet man eine Frau attraktiv. Jetzt antworten Sie nicht: „Immer!“ Vielmehr hängt das von der Temperatur ab. Der Kriminalbiologe Benecke weist darauf in der Sendung vom 13. 3. 2010 hin („Die Profis“, MP3-Download). Wenn man seine Hand in Eiswasser hält und dabei gleichzeitig eine Reihe von Frauen anschaut, dann entscheidet man sich eher für eine, die einem selbst nicht zu ähnlich sieht. Hält man hingegen bei diesem Vorgang seine Hand in lauwarmes Wasser, greift man eher bei Frauen zu, die ähnliche Gesichtszüge haben. Ungeklärt lassen die Studien, was man wählt, wenn man die eine Hand in kaltem und die andere Hand in warmen Wasser hat – wahrscheinlich findet man dann alle anwesenden Probandinnen gutaussehend – ein Zusatand, der sich alternativ auch durch die Zufuhr von 5 Pils herstellen lässt …

[Bildnachweis: Marqlove, unter CC]

6 Kommentare

  1. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  2. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  3. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  4. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

  5. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

  6. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorsicht! Frau!

vorsicht frau

stressig

Sie begegnen einer attraktiven Frau – was passiert? Okay, sie geht an ihnen vorüber. Aber das habe ich jetzt nicht gemeint. Vielmehr habe ich auf Ihren Cortisol-Haushalt angespielt – denn der verändert sich rapide. „Das Blut wird zähflüssiger, die Infektanfälligkeit steigt und Wunden heilen schlechter“, so die Süddeutsche in einem Artikel über entsprechende Untersuchungen (v. 21. 5. 2010). Die Aussage „Du machst mich schwach“ erhält damit eine völlig neue Bedeutung. Frauen hingegen haben es gut: Werden sie von einem Mann in Stress-Situationen begleitet, beruhigen sie sich, wenn man ihnen „den Nacken krault“ (so die SZ) – es wird dann ein „Kuschelhormon“ ausgeschüttet. – Aber wann findet man eine Frau attraktiv. Jetzt antworten Sie nicht: „Immer!“ Vielmehr hängt das von der Temperatur ab. Der Kriminalbiologe Benecke weist darauf in der Sendung vom 13. 3. 2010 hin („Die Profis“, MP3-Download). Wenn man seine Hand in Eiswasser hält und dabei gleichzeitig eine Reihe von Frauen anschaut, dann entscheidet man sich eher für eine, die einem selbst nicht zu ähnlich sieht. Hält man hingegen bei diesem Vorgang seine Hand in lauwarmes Wasser, greift man eher bei Frauen zu, die ähnliche Gesichtszüge haben. Ungeklärt lassen die Studien, was man wählt, wenn man die eine Hand in kaltem und die andere Hand in warmen Wasser hat – wahrscheinlich findet man dann alle anwesenden Probandinnen gutaussehend – ein Zusatand, der sich alternativ auch durch die Zufuhr von 5 Pils herstellen lässt …

[Bildnachweis: Marqlove, unter CC]

6 Kommentare

  1. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  2. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  3. Cassy
    Mai 23, 2010

    Ich finde solche Untersuchungen immer lustig. Da sollte man(n) unbedingt aufpassen, dass er kein Blut spendet, während ihn die bildhübsche Sprechstundenhilfe anhustet. Das könnte ja ganz böse ausgehen. 😀

    Männer, die ihre Hände in warmem Wasser haben, sind am Spülen und daher zuhause. Aber zu welcher Gelegenheit haben Männer ihre Hände in Eiswasser? Himmel, können die nicht etwas untersuchen, was Sinn macht?

    Schönsaufen ist auch keine Alternative! 😉

  4. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

  5. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

  6. Daniel
    Jun 17, 2010

    Hübsche Frauen können einem schon den Atem nehmen, egal ob die Hände in warmen oder kalten Wasser sind. Ich denke das die Auswahl abhängt von den Vorlieben und nicht ob irgendwelche Hände im Wasser sind. Gruß Daniel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.