Toddy Spezial schluckt die Erkältung

E

Schlucks runter

igentlich sind Männer ja schmerzunempfindlich. Aber natürlich kann auch uns eine Grippe erwischen. Und meist werden wir dann von unseren Partnerinnen nur ungenügend gepflegt („Hab‘ Dich nicht so – das bisschen Schnupfen!“ Oder: „Steck‘ mich bloß nicht an!“). Wir müssen also für unser selber sorgen. Durch Zufall stieß ich da auf die Grog-Variante „Hot Toddy“, die wohl in nördlichen Ländern als wohltuend in erältungsreichen oder herbstlichen Zeiten empfohlen wird. Jedenfalls habe ich mir aus Zutaten, die ich gerade zur Hand hatte, eine eigene Mischung erstellt – und die hat wirklich toll geschmeckt! Also für alle leidgeplagten Männer hier mal meine ganz persönlche Rezeptur (für einen Teebecher):
– Schwarzer Tee – heiß – bei mir war es „Wind der Savanne“ von Teekanne, schmeckt generell interessant und hat die notwendige Zimtnote
– 4 cl Whiskey (alternativ Rum oder Weinbrand)
– brauner Zucker (alternativ Kandis, Honig).
– 2 cl Orangensaft (alternativ Zitronensaft)
Das alles möglichst heiß und direkt trinken – und danach nichts mehr vornehmen 😉 Übrigens, meine Erfahrungen mit einem „Männertee“ habe ich früher schon mal geschildert …

27 Kommentare

  1. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  2. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  3. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  4. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  5. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  6. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  7. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  8. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  9. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  10. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  11. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  12. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  13. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  14. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  15. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  16. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  17. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  18. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  19. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  20. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  21. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  22. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  23. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  24. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  25. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

  26. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

  27. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Toddy Spezial schluckt die Erkältung

E

Schlucks runter

igentlich sind Männer ja schmerzunempfindlich. Aber natürlich kann auch uns eine Grippe erwischen. Und meist werden wir dann von unseren Partnerinnen nur ungenügend gepflegt („Hab‘ Dich nicht so – das bisschen Schnupfen!“ Oder: „Steck‘ mich bloß nicht an!“). Wir müssen also für unser selber sorgen. Durch Zufall stieß ich da auf die Grog-Variante „Hot Toddy“, die wohl in nördlichen Ländern als wohltuend in erältungsreichen oder herbstlichen Zeiten empfohlen wird. Jedenfalls habe ich mir aus Zutaten, die ich gerade zur Hand hatte, eine eigene Mischung erstellt – und die hat wirklich toll geschmeckt! Also für alle leidgeplagten Männer hier mal meine ganz persönlche Rezeptur (für einen Teebecher):
– Schwarzer Tee – heiß – bei mir war es „Wind der Savanne“ von Teekanne, schmeckt generell interessant und hat die notwendige Zimtnote
– 4 cl Whiskey (alternativ Rum oder Weinbrand)
– brauner Zucker (alternativ Kandis, Honig).
– 2 cl Orangensaft (alternativ Zitronensaft)
Das alles möglichst heiß und direkt trinken – und danach nichts mehr vornehmen 😉 Übrigens, meine Erfahrungen mit einem „Männertee“ habe ich früher schon mal geschildert …

27 Kommentare

  1. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  2. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  3. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  4. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  5. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  6. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  7. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  8. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  9. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  10. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  11. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  12. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  13. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  14. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  15. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  16. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  17. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  18. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  19. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  20. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  21. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  22. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  23. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  24. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  25. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

  26. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

  27. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Toddy Spezial schluckt die Erkältung

E

Schlucks runter

igentlich sind Männer ja schmerzunempfindlich. Aber natürlich kann auch uns eine Grippe erwischen. Und meist werden wir dann von unseren Partnerinnen nur ungenügend gepflegt („Hab‘ Dich nicht so – das bisschen Schnupfen!“ Oder: „Steck‘ mich bloß nicht an!“). Wir müssen also für unser selber sorgen. Durch Zufall stieß ich da auf die Grog-Variante „Hot Toddy“, die wohl in nördlichen Ländern als wohltuend in erältungsreichen oder herbstlichen Zeiten empfohlen wird. Jedenfalls habe ich mir aus Zutaten, die ich gerade zur Hand hatte, eine eigene Mischung erstellt – und die hat wirklich toll geschmeckt! Also für alle leidgeplagten Männer hier mal meine ganz persönlche Rezeptur (für einen Teebecher):
– Schwarzer Tee – heiß – bei mir war es „Wind der Savanne“ von Teekanne, schmeckt generell interessant und hat die notwendige Zimtnote
– 4 cl Whiskey (alternativ Rum oder Weinbrand)
– brauner Zucker (alternativ Kandis, Honig).
– 2 cl Orangensaft (alternativ Zitronensaft)
Das alles möglichst heiß und direkt trinken – und danach nichts mehr vornehmen 😉 Übrigens, meine Erfahrungen mit einem „Männertee“ habe ich früher schon mal geschildert …

27 Kommentare

  1. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  2. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  3. Siegfried
    Sep 21, 2006

    Prost Gesundheit!
    Ich nehme an, Du kennst bereits das Friesische Originalrezept für Grog: „Rum muß, Zucker kann, Wasser darf nicht“.

  4. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  5. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  6. Mao-B
    Sep 21, 2006

    ARGH! Whiskey so zu versauen! Welch Blasphemie 😉

    Klingt aber arg lecker 8)

  7. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  8. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  9. Bärbel
    Sep 21, 2006

    Mein Mann hat bessere Ausreden, Whiskey zu trinken. Und für richtige Kerle sowieso nur pur. Mein Tipp bei Erkältung (soooo schlimm wird die schon nicht sein ;-): Aspirin, 2 Stück, und alles wird gut. PS: Wenn man übrigens als Frau krank ist, hat „Mann“ eine andere Antwort: Geh zum Arzt.

  10. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  11. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  12. Martin
    Sep 24, 2006

    Das muss ich morgen sofort ausprobieren – da der Jack Daniels auf meinem Wandboard aber nur noch Bodensatz hat, muss erstmal ’ne neue Flasche ran. Let’s get surprised :o)

  13. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  14. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  15. Felix
    Okt 5, 2006

    Das Hausmittel klingt gut. Ich schwör bei Erkältung auf diesen Winterwunder Balsam von Badger. So sieht er aus:
    http://www.tonsus.at/product_info.php/manufacturers_id/3/products_id/65
    Naja, ein Whiskey dazu ist wohl auch nicht verkehrt.

  16. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  17. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  18. hausapotheker
    Nov 18, 2006

    Muss ich auch mal ausprobieren.Aber als Apotheker hab ich da natürlich noch andere Tipps.
    Ab in die Badewanne: Im warmen Wasser erweitern sich die Gefäße. Die Durchblutung der Haut und der inneren Organe verbessert sich. Am besten in der Apotheke ein spezielles Erkältungsbad mit ätherischen Ölen besorgen. Den Dampf tief einatmen, das befreit die Atemwege. Oft hilft auch schon ein warmes Fußbad.
    Feuriges Essen: mit Chili, Paprika, Curry und Senf würzen. Scharfe Gewürze enthalten einen Stoff, der die Speichelbildung anregt und die Blutgefäße weitet. Mal was Mexikanisches oder Indisches auf den Speiseplan setzen.
    Viel Trinken: Zu dickes Blut kann in den kleinen Gefäßen der Hände und Füße nicht gut zirkulieren
    Hühnersuppe macht fit: Hühnersuppe wärmt nicht nur schön, sie stärkt auch noch die Abwehrkräfte. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, obwohl die Forscher noch nicht wissen, wodurch der Effekt zustande kommt.

  19. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  20. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  21. hollo82
    Nov 28, 2006

    Moin moin, Grippewelle hat mich erwischt,da Grog mein Jahrelanges antierkältungsmittel ist kann ich immer nur Positives darüber sagen,gestern morgen bin ich mit einen kribbeln in der Lunge aufgewacht und musste den ganzen Tag trockenen Husten ausstoßen und in laufe des Tages wurde es schlimmer, nach der schule holte ich mir starken Rum und machte mir mehrere Grogs und heute fühl ich mich besser!!!!!!!!!!!!! zum nachahmen entfohlen

  22. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  23. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  24. Markus
    Jun 3, 2007

    Ich habe diverse „Mittelchen“ die tw. auch schon genannt wurden.
    Eines speziell aber nicht:
    Man nehme ein Schnapsglas 54er Rum (egal, welchen; Hauptsache 54 Umdrehungen…)
    Damit gurgle man, schlucke es anschließend mit viel Luft runter und rülpse durch die Nase.
    Dann setze man sich aufrecht hin und atme mehrere Minuten lang tief ein und aus, bis man husten muß.
    Den Auswurf „werfe“ man in einen Eimer oder gleich in die Toilette.

    Das Gurgeln dient gegen das Halskratzen
    Das „durch-die Nase-rülpsen“ befreit sie (putzen nicht vergessen!), sofern es danach in der Nase kribbelt oder juckt.
    Das Tief durchatmen löst Hustenschleim.

    Klingt beknackt, aber es funktioniert…

  25. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

  26. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

  27. Hausmittel
    Sep 27, 2007

    Also ich würde:
    den tee weglassen,
    den Zucker weglassen
    und den Orangensaft weglassen…
    raus kommt wohl die einzige Männermedizin 😀
    Mal im Ernst, kann mir gut vorstellen, dass dieses Getränk eine heilende Wirkung hat, gerade wegen der Zitrone und dem Koffein.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.