Hommingberger Gepardenforelle

Hommingberger Gepardenforelle

Ja, die Hommingberger Gepardenforelle lässt das Herz jeden echten Anglers höher schlagen – wenn sie nur nicht so selten wäre. Keusch und schüchtern ist sie – aber dennoch ausgesprochen schmackhaft. Obwohl, so genau weiß man das nicht. Denn sie kommt ja ausschließlich in jenem Tannenkopfsee in Gumpersperg (bei Höchst im Odenwald) vor – und die Eingeborenen dort glauben, dass es Unglück bringt, eine Hommingberger Gepardenforelle einfach so zu essen. Gerät sie dennoch einmal ins Netz, wird sie möglichst bald wieder ausgesetzt. Dennoch lockt der Tannenkopfsee viele Besucher an: In lauen Sommernächten schwimmt die Forelle manchmal ganz, ganz dicht unter der Wasseroberfläche. Ja, das ist schon ein gar lustiges Schauspiel, was sich da...

Mehr