Griffiger Kompakt-Kalender

klein und flott

klein und flott

Natürlich: Kalendervorlagen gibt es wie Sand am Meer in allen möglichen Formen und Gestalten. Clever durchdacht ist da die simple Excel-Vorlage von David Seah, die im Laufe der letzten Jahre verbessert wurde. David hat eine eigene „Schoko-Riegel (Candy Bar)“-Theorie aufgestellt: Der eigentliche Jahreskalender zieht sich als schmales Band an der linken Seite entlang, rechts bleibt viel Platz für Notizen. Zugleich wird Tages- und Wochenzählung nicht unterbrochen, so dass das Format besonders für die Projektplanung nützlich ist. Gedacht ist an einen Papierausdruck (das ganze Jahr passt auf 1 Seite), aber natürlich kann man die Sache auch in Excel direkt ausfüllen. Oder man markiert in Excel nur die Monate, die man benötigt und druckt diesen Bereich aus.
Ich finde die Sache ganz nützlich, weil ich gerade das neue Semester plane. Bevor ich umständlich Software anwerfe, kann ich so rasch die Semesterwochen abzählen oder bestimmte Blöcke per Hand markieren. Und durch den geringen Platzverbrauch vergeudet man auch nicht viel Papier, wenn man einige Wochen später für ein anderes Projekt eine neue Seite ausdruckt.
Die deutsche Version ist beim „Problemlöser-Blog“ zu haben und kann mit einem Handgriff für beliebige Jahre eingestellt werden.

3 Kommentare

  1. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

  2. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

  3. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Griffiger Kompakt-Kalender

klein und flott

klein und flott

Natürlich: Kalendervorlagen gibt es wie Sand am Meer in allen möglichen Formen und Gestalten. Clever durchdacht ist da die simple Excel-Vorlage von David Seah, die im Laufe der letzten Jahre verbessert wurde. David hat eine eigene „Schoko-Riegel (Candy Bar)“-Theorie aufgestellt: Der eigentliche Jahreskalender zieht sich als schmales Band an der linken Seite entlang, rechts bleibt viel Platz für Notizen. Zugleich wird Tages- und Wochenzählung nicht unterbrochen, so dass das Format besonders für die Projektplanung nützlich ist. Gedacht ist an einen Papierausdruck (das ganze Jahr passt auf 1 Seite), aber natürlich kann man die Sache auch in Excel direkt ausfüllen. Oder man markiert in Excel nur die Monate, die man benötigt und druckt diesen Bereich aus.
Ich finde die Sache ganz nützlich, weil ich gerade das neue Semester plane. Bevor ich umständlich Software anwerfe, kann ich so rasch die Semesterwochen abzählen oder bestimmte Blöcke per Hand markieren. Und durch den geringen Platzverbrauch vergeudet man auch nicht viel Papier, wenn man einige Wochen später für ein anderes Projekt eine neue Seite ausdruckt.
Die deutsche Version ist beim „Problemlöser-Blog“ zu haben und kann mit einem Handgriff für beliebige Jahre eingestellt werden.

3 Kommentare

  1. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

  2. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

  3. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Griffiger Kompakt-Kalender

klein und flott

klein und flott

Natürlich: Kalendervorlagen gibt es wie Sand am Meer in allen möglichen Formen und Gestalten. Clever durchdacht ist da die simple Excel-Vorlage von David Seah, die im Laufe der letzten Jahre verbessert wurde. David hat eine eigene „Schoko-Riegel (Candy Bar)“-Theorie aufgestellt: Der eigentliche Jahreskalender zieht sich als schmales Band an der linken Seite entlang, rechts bleibt viel Platz für Notizen. Zugleich wird Tages- und Wochenzählung nicht unterbrochen, so dass das Format besonders für die Projektplanung nützlich ist. Gedacht ist an einen Papierausdruck (das ganze Jahr passt auf 1 Seite), aber natürlich kann man die Sache auch in Excel direkt ausfüllen. Oder man markiert in Excel nur die Monate, die man benötigt und druckt diesen Bereich aus.
Ich finde die Sache ganz nützlich, weil ich gerade das neue Semester plane. Bevor ich umständlich Software anwerfe, kann ich so rasch die Semesterwochen abzählen oder bestimmte Blöcke per Hand markieren. Und durch den geringen Platzverbrauch vergeudet man auch nicht viel Papier, wenn man einige Wochen später für ein anderes Projekt eine neue Seite ausdruckt.
Die deutsche Version ist beim „Problemlöser-Blog“ zu haben und kann mit einem Handgriff für beliebige Jahre eingestellt werden.

3 Kommentare

  1. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

  2. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

  3. Markus
    Sep 12, 2009

    Kleiner Hinweis: Der Kompaktkalender funktioniert auch unter OpenOffice. Danke für den Link!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.