Geburt eines Icons

MSo müsste man zeichnen können!Dieiniatur-Bildchen, die jeder Computeranwender inzwischen unter der Bezeichnung „Icons“ kennt, sind manchmal so liebevoll gefertigt, dass sie kleinen Kunstwerken gleichen. Die Entstehung eines solchen Icons hat nichts mit den Computermagazin-Tipps à la „jetzt macht mal einen transparenten Hintergrund in Eurem Photoshop-Teil und klickt mit der Maus hierhin“ zu tun. Wie aufwändig das ganze Prozedere ist, zeigt dieses Video im Zeitraffer. Produziert wurde es von der russischen Designer-Werkstatt „Iconka“, bei der man übrigens auch ein echtes Männer-Icon-Set (Desktop-Beer-Icons)herunterladen kann 😉 … Überhaupt ist die russische Szene sehr aktiv, eine zentrale Anlaufstelle ist hier das Livejournal „ru_icons„. Darüber habe ich auch Softfacade mit dem Sonnenbrillen-Mann entdeckt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geburt eines Icons

MSo müsste man zeichnen können!Dieiniatur-Bildchen, die jeder Computeranwender inzwischen unter der Bezeichnung „Icons“ kennt, sind manchmal so liebevoll gefertigt, dass sie kleinen Kunstwerken gleichen. Die Entstehung eines solchen Icons hat nichts mit den Computermagazin-Tipps à la „jetzt macht mal einen transparenten Hintergrund in Eurem Photoshop-Teil und klickt mit der Maus hierhin“ zu tun. Wie aufwändig das ganze Prozedere ist, zeigt dieses Video im Zeitraffer. Produziert wurde es von der russischen Designer-Werkstatt „Iconka“, bei der man übrigens auch ein echtes Männer-Icon-Set (Desktop-Beer-Icons)herunterladen kann 😉 … Überhaupt ist die russische Szene sehr aktiv, eine zentrale Anlaufstelle ist hier das Livejournal „ru_icons„. Darüber habe ich auch Softfacade mit dem Sonnenbrillen-Mann entdeckt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geburt eines Icons

MSo müsste man zeichnen können!Dieiniatur-Bildchen, die jeder Computeranwender inzwischen unter der Bezeichnung „Icons“ kennt, sind manchmal so liebevoll gefertigt, dass sie kleinen Kunstwerken gleichen. Die Entstehung eines solchen Icons hat nichts mit den Computermagazin-Tipps à la „jetzt macht mal einen transparenten Hintergrund in Eurem Photoshop-Teil und klickt mit der Maus hierhin“ zu tun. Wie aufwändig das ganze Prozedere ist, zeigt dieses Video im Zeitraffer. Produziert wurde es von der russischen Designer-Werkstatt „Iconka“, bei der man übrigens auch ein echtes Männer-Icon-Set (Desktop-Beer-Icons)herunterladen kann 😉 … Überhaupt ist die russische Szene sehr aktiv, eine zentrale Anlaufstelle ist hier das Livejournal „ru_icons„. Darüber habe ich auch Softfacade mit dem Sonnenbrillen-Mann entdeckt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.