Firefox 3 – noch mehr aus den Tags rausholen

Gtagsifter.gifTagSifter ins Spiel, die es zwar schon zu FF-2-Zeiten gab, nun aber so für die 3-er-Version angepasst wurde, dass die interne Tagging-Funktion genutzt wird. Damit hat man plötzlich verschiedene List- und Auswahlmöglichkeiten, kann – wie z. B. von flickr gewohnt – die Form einer Tag-Cloud wählen, das Erscheinungsbild verändern usw. Eingeblendet wird die neue Sidebar über einen speziellen Button, man sollte aber etwas herumklicken, da TagSifter auch an verschiedenen Orten im Menü nette Ergänzungen einfügt. Also: Wer Tags systematisch oder häufig nutzt, der sollte sich diese Erweiterung mal ansehen. Kleines Bonbon: Google scheint seine eigenen Vorstellungen von dieser Erweiterung zu haben: klick. 🙂

3 Kommentare

  1. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

  2. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

  3. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Firefox 3 – noch mehr aus den Tags rausholen

Gtagsifter.gifTagSifter ins Spiel, die es zwar schon zu FF-2-Zeiten gab, nun aber so für die 3-er-Version angepasst wurde, dass die interne Tagging-Funktion genutzt wird. Damit hat man plötzlich verschiedene List- und Auswahlmöglichkeiten, kann – wie z. B. von flickr gewohnt – die Form einer Tag-Cloud wählen, das Erscheinungsbild verändern usw. Eingeblendet wird die neue Sidebar über einen speziellen Button, man sollte aber etwas herumklicken, da TagSifter auch an verschiedenen Orten im Menü nette Ergänzungen einfügt. Also: Wer Tags systematisch oder häufig nutzt, der sollte sich diese Erweiterung mal ansehen. Kleines Bonbon: Google scheint seine eigenen Vorstellungen von dieser Erweiterung zu haben: klick. 🙂

3 Kommentare

  1. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

  2. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

  3. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Firefox 3 – noch mehr aus den Tags rausholen

Gtagsifter.gifTagSifter ins Spiel, die es zwar schon zu FF-2-Zeiten gab, nun aber so für die 3-er-Version angepasst wurde, dass die interne Tagging-Funktion genutzt wird. Damit hat man plötzlich verschiedene List- und Auswahlmöglichkeiten, kann – wie z. B. von flickr gewohnt – die Form einer Tag-Cloud wählen, das Erscheinungsbild verändern usw. Eingeblendet wird die neue Sidebar über einen speziellen Button, man sollte aber etwas herumklicken, da TagSifter auch an verschiedenen Orten im Menü nette Ergänzungen einfügt. Also: Wer Tags systematisch oder häufig nutzt, der sollte sich diese Erweiterung mal ansehen. Kleines Bonbon: Google scheint seine eigenen Vorstellungen von dieser Erweiterung zu haben: klick. 🙂

3 Kommentare

  1. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

  2. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

  3. Aravindo
    Jun 13, 2008

    Ah, das ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe.

    Sehr schön finde ich übrigens die Übersetzung im blog:

    „You may Einen Kommentar hinterlassen „

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.