Der Puppenspieler vom Studio …

IDer Mann hat es gut!solche Fotos doch auch ganz interessant gewesen. Welch glücklicher Mann! — Wenn da alte Erinnerungen an gute Kindersendungen in Ihnen wach werden, so befinden sich wahrscheinlich tschechische Produktionen aus den 70-er Jahren darunter (z. B. „Pan Tau“ oder „Saxana – das Mädchen auf dem Besenstiel“ und viele andere). Dafür gibt es eine ganz interessante Erklärung: 1968 wurden die Reformbewegungen in der damaligen CSSR im sog. „Prager Frühling“ von Truppen des Warschauer Pakts niedergeschlagen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden in den Prager Studios u. a. Filme mit politisch-kritischem Inhalten produziert. Das wurde dann natürlich verboten. So hatte man ausgezeichnet ausgestattete Studios und sehr gute Drehbuchschreiber für die ein neues, „harmloses“, Betätigungsfeld gesucht werden musste – und so entstanden jene Kinderfilme. — So, und nun noch eine sehr schöne Fotoseite mit alten Gebäuden – tolle Aufnahmen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Puppenspieler vom Studio …

IDer Mann hat es gut!solche Fotos doch auch ganz interessant gewesen. Welch glücklicher Mann! — Wenn da alte Erinnerungen an gute Kindersendungen in Ihnen wach werden, so befinden sich wahrscheinlich tschechische Produktionen aus den 70-er Jahren darunter (z. B. „Pan Tau“ oder „Saxana – das Mädchen auf dem Besenstiel“ und viele andere). Dafür gibt es eine ganz interessante Erklärung: 1968 wurden die Reformbewegungen in der damaligen CSSR im sog. „Prager Frühling“ von Truppen des Warschauer Pakts niedergeschlagen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden in den Prager Studios u. a. Filme mit politisch-kritischem Inhalten produziert. Das wurde dann natürlich verboten. So hatte man ausgezeichnet ausgestattete Studios und sehr gute Drehbuchschreiber für die ein neues, „harmloses“, Betätigungsfeld gesucht werden musste – und so entstanden jene Kinderfilme. — So, und nun noch eine sehr schöne Fotoseite mit alten Gebäuden – tolle Aufnahmen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Puppenspieler vom Studio …

IDer Mann hat es gut!solche Fotos doch auch ganz interessant gewesen. Welch glücklicher Mann! — Wenn da alte Erinnerungen an gute Kindersendungen in Ihnen wach werden, so befinden sich wahrscheinlich tschechische Produktionen aus den 70-er Jahren darunter (z. B. „Pan Tau“ oder „Saxana – das Mädchen auf dem Besenstiel“ und viele andere). Dafür gibt es eine ganz interessante Erklärung: 1968 wurden die Reformbewegungen in der damaligen CSSR im sog. „Prager Frühling“ von Truppen des Warschauer Pakts niedergeschlagen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden in den Prager Studios u. a. Filme mit politisch-kritischem Inhalten produziert. Das wurde dann natürlich verboten. So hatte man ausgezeichnet ausgestattete Studios und sehr gute Drehbuchschreiber für die ein neues, „harmloses“, Betätigungsfeld gesucht werden musste – und so entstanden jene Kinderfilme. — So, und nun noch eine sehr schöne Fotoseite mit alten Gebäuden – tolle Aufnahmen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.