Der mit dem Mikro tanzt

Der mit dem Mikro tanzt

Zur Zeit bauen wir an unserer Uni ein kleines Campusradio auf [1]. Und es ist schon enorm, was man bei „einfachen“ Audio-Aufnahmen alles falsch machen kann … Ergo habe ich mich in diesem Bereich nach guten Infos im Netz umgeschaut – und bin fündig geworden. Aber ich bin nicht auf „irgendwas“ gestoßen – sondern schlicht und ergreifend auf das Nonplusultra für alle Fragen, die mit Mikroaufnahmen zu tun haben: Vom Reflektieren der Fensterflächen über den Windstoß beim Ausatmen bis hin zu Anschaffungstipps von günstigen Geräten. Gemeint ist die zweistündige (!) Podcast-Folge von Tim Pritlove „Der gute Ton – Akkustik, Mikrofone und Kompression“. Erst vor einigen Wochen entstanden und ein Muss für...

Mehr

Der kleine Schwarze

Der kleine Schwarze

Okay, okay – seit vorgestern hat Galeria Kaufhof in Ulm die neuen Nanos … und da ich zufällig vorbei kam … 😉 Sinn hat natürlich nur das 8GB-Modell gemacht, da mein bisheriger Maxfield P-X ja auch schon 4 GB hatte. Die üblichen Daten – dass er extrem flach und leicht ist, dass er auch Bilder anzeigen kann, die Zusammenarbeit mit iTunes usw. – sind ja hinlänglich bekannt. Hier aber mal eine ganz persönlichen Gründe, weshalb ich zum neuen Nano gegriffen habe: Da es inzwischen eine ganze Reihe qualitativ hochwertiger Podcasts (gerade auch von Rundfunksendern) gibt, wollte ich insbesondere diesen Bereich besser nutzen. Und darin ist die Zusammenarbeit zwischen iTunes und dem Nano schon ideal: Auf dem sehr klaren Display kann ich...

Mehr

Wie wird man zum Mörder?

Wie wird man zum Mörder?

Ich wohne in der malerischen Altstadt von Ulm, nur wenige Meter entfernt durchströmt die Donau die Stadt und trennt Deutschland von Bayern. Und in diesem tiefgründigen dunkelblauen Fluss werden immer wieder Leichen angeschwemmt. Verantwortlich für den ein oder anderen Toten ist Ulrich Ritzel, ein vielfach preisgekrönter Krimibuchautor. Meine Studenten hatten ihn für einen Podcast zu Gast und er, der einst Chefreporter der Südwest Presse war, erzählt freimütig, wie er eines Tages keine Aktentaschenträger mehr sehen konnte. Hörenswert … (oder bei iTunes Suchwort „medienmami“ eingeben) – In diesem Zusammenhang gleich noch zwei Softwareempfehlungen: Ziepod und MediaMonkey. Ich finde zwar iTunes ein tolles Programm, aber da ich statt...

Mehr

Mit Goondocks in die neue Woche

Mit Goondocks in die neue Woche

Diesmal gibt’s als Start in die neu Woche den neuen Titel der englischen Gruppe Goondocks „Losing you“. Schön fetzig – da fängt der Tag gut an. GEMA-frei, aber die Band bittet um den Hinweise auf ihre Gruppe – das ist ja wohl logo 🙂

Mehr

Podcatcher – direkt auf den MP3-Player

Meist benutzt man für seine Podcast-Abos eine Software wie iPodder oder iTunes, die zunächst die MP3-Dateien auf der Festplatte speichert – danach müssen dann in einem zweiten Schritt die Podcasts auf den USB-Player übertragen werden. Mit dem Open-Source-Programm „Podcatcher on a Stick“ erspart man sich diesen Zwischenschritt – die Software wird vom Stick aus direkt gestartet und zieht direkt vom Internet zum Player die Dateien. Hier noch ein guter Anleitungsfilm der Uni Weimar.

Mehr

Podcast: Der Illuminaten-Knigge und das Eheleben

Podcast: Der Illuminaten-Knigge und das Eheleben

Wir alle wissen, dass der Illuminatenorden eine ursprünglich bayerische Vereinigung war (manche behaupten sogar, er lebe heute in der CSU weiter). (Nun ja, die heutigen Verschwörungstheorien haben eigentlich ihren Ursprung in der Satire-Trilogie von Wilson und Shea der 80-Jahre, aber wer kennt die 3 Bände heute schon noch? Egal – für alle, die Dan Brown für einen Historiker halten, habe ich noch ein besonderes Bonbon: Gerade wurde ein verschollenes Manuskript von Isaac Newton entdeckt – über Alchemie.). Doch die wenigsten wissen, dass der gute Adolph Freiherr Knigge um 1780 eine der bedeutensten Persönlichkeiten dieses Ordens war und für seine landesweite Ausbreitung gesorgt hat. Das aber nur am Rande – denn eigentlich möchte ich ein...

Mehr