Anja und die Männer vom Bauhof

anja-bauhof

zupackend

Oberstaufen, genauer: der Touristikbereich der Urlaubsregion, pflegt einen ungewöhnlichen und mutigen Webauftritt: Gegen den Trend lud die Gemeinde Google ein, um beim „Street View“-Projekt abgelichtet zu werden – mit tollen Ergebnissen. Facebook, YouTube, Twitter usw. werden nicht einfach nur in das Webangebot „rangeklatscht“ (nach dem Motto: „Guckt mal, wie innovativ wir sind“), sondern die Funktionen werden systematisch integriert und gepflegt. Videos von Premium-Wanderwegen, Google-Maps-Routen, die GPS-Daten natürlich als Download, Touristik-Infos auf DVD – alles wird genutzt.
Dazu gibt es einen ebenfalls sehr gut aufgemachten Newsletter – und diesem konnte ich entnehmen, dass Anja K. (Zitat aus ihrem Profil: „Funktion: Kartenvorverkauf“) die Männer vom örtlichen Bauhof empfiehtl. Genauer: Im Rahmen der Aktion „DU bist Oberstaufen“ hat der Fotograf Pio Mars eine Fotoserie geschossen, die die kernigen Mannsbilder ablichtet. Mal vor Setzlingen, mal mit der Gartenschere oder Rohrzange in der Hand. Sehr gut gemachte Fotos, aber wie gesagt, der ganze Webauftritt lohnt einen Blick. Da könnten sich sehr viele Kommunen in Deutschland eine dicke Scheibe abschneiden …
Kleiner Tipp unter Freunden: Warum marschieren nicht auch Sie mal mit Ihrer kleinen Digicam auf den nächsten Bauhof oder Sondermülldeponie? So mancher Preis bei einem Fotowettbewerb könnte Ihnen winken …!

3 Kommentare

  1. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

  2. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

  3. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anja und die Männer vom Bauhof

anja-bauhof

zupackend

Oberstaufen, genauer: der Touristikbereich der Urlaubsregion, pflegt einen ungewöhnlichen und mutigen Webauftritt: Gegen den Trend lud die Gemeinde Google ein, um beim „Street View“-Projekt abgelichtet zu werden – mit tollen Ergebnissen. Facebook, YouTube, Twitter usw. werden nicht einfach nur in das Webangebot „rangeklatscht“ (nach dem Motto: „Guckt mal, wie innovativ wir sind“), sondern die Funktionen werden systematisch integriert und gepflegt. Videos von Premium-Wanderwegen, Google-Maps-Routen, die GPS-Daten natürlich als Download, Touristik-Infos auf DVD – alles wird genutzt.
Dazu gibt es einen ebenfalls sehr gut aufgemachten Newsletter – und diesem konnte ich entnehmen, dass Anja K. (Zitat aus ihrem Profil: „Funktion: Kartenvorverkauf“) die Männer vom örtlichen Bauhof empfiehtl. Genauer: Im Rahmen der Aktion „DU bist Oberstaufen“ hat der Fotograf Pio Mars eine Fotoserie geschossen, die die kernigen Mannsbilder ablichtet. Mal vor Setzlingen, mal mit der Gartenschere oder Rohrzange in der Hand. Sehr gut gemachte Fotos, aber wie gesagt, der ganze Webauftritt lohnt einen Blick. Da könnten sich sehr viele Kommunen in Deutschland eine dicke Scheibe abschneiden …
Kleiner Tipp unter Freunden: Warum marschieren nicht auch Sie mal mit Ihrer kleinen Digicam auf den nächsten Bauhof oder Sondermülldeponie? So mancher Preis bei einem Fotowettbewerb könnte Ihnen winken …!

3 Kommentare

  1. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

  2. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

  3. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anja und die Männer vom Bauhof

anja-bauhof

zupackend

Oberstaufen, genauer: der Touristikbereich der Urlaubsregion, pflegt einen ungewöhnlichen und mutigen Webauftritt: Gegen den Trend lud die Gemeinde Google ein, um beim „Street View“-Projekt abgelichtet zu werden – mit tollen Ergebnissen. Facebook, YouTube, Twitter usw. werden nicht einfach nur in das Webangebot „rangeklatscht“ (nach dem Motto: „Guckt mal, wie innovativ wir sind“), sondern die Funktionen werden systematisch integriert und gepflegt. Videos von Premium-Wanderwegen, Google-Maps-Routen, die GPS-Daten natürlich als Download, Touristik-Infos auf DVD – alles wird genutzt.
Dazu gibt es einen ebenfalls sehr gut aufgemachten Newsletter – und diesem konnte ich entnehmen, dass Anja K. (Zitat aus ihrem Profil: „Funktion: Kartenvorverkauf“) die Männer vom örtlichen Bauhof empfiehtl. Genauer: Im Rahmen der Aktion „DU bist Oberstaufen“ hat der Fotograf Pio Mars eine Fotoserie geschossen, die die kernigen Mannsbilder ablichtet. Mal vor Setzlingen, mal mit der Gartenschere oder Rohrzange in der Hand. Sehr gut gemachte Fotos, aber wie gesagt, der ganze Webauftritt lohnt einen Blick. Da könnten sich sehr viele Kommunen in Deutschland eine dicke Scheibe abschneiden …
Kleiner Tipp unter Freunden: Warum marschieren nicht auch Sie mal mit Ihrer kleinen Digicam auf den nächsten Bauhof oder Sondermülldeponie? So mancher Preis bei einem Fotowettbewerb könnte Ihnen winken …!

3 Kommentare

  1. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

  2. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

  3. Bonboniere
    Sep 6, 2011

    Na das nenn ich mal fortschrittlich für ein bayrisches Dorf. Coole Aktion!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.